BDSwiss Betrug oder seriös 2020 Broker Erfahrungen & Test

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Contents

BDSwiss seriös oder Betrug? BDSwiss Erfahrungen im Test 2020

Unsere Erfahrungen mit dem Anbieter BDSwiss

BDSwiss zählt zu den bekanntesten Binäre Optionen Brokern. Der EU-Broker betreibt in Frankfurt am Main zwar keine Zweigniederlassung, verfügt jedoch über eine deutsche Postanschrift und wirbt mit einer niedrigen Mindesteinzahlung und einer nutzerfreundlichen Handelsplattform vor allem um Einsteiger und Fortgeschrittene. Unsere BDSwiss Erfahrungen, die in unserem BDSwiss Test gemacht wurden, legen dar, der Broker wird durch die CySEC offiziell reguliert und ist an einen Anlegerentschädigungsfonds gemäß EU-Recht angebunden. Die Abrechnung der Kontrakte erfolgt auf der Basis von Kursen der Referenzbörsen. Ist BDSwiss Betrug oder arbeitet der weit bekannte Broker BDSwiss seriös? Dieser Test klärt auf!

Inhalt:

bdswiss Weiter zur Anmeldung: www.bdswiss.de

  • BDSwiss Test: Wichtige Fakten zum Broker BDSwiss
  • Der Testbericht: Die BDSwiss Erfahrungen
  • Regulierung und Co.: Ist BDSwiss seriös?
  • Sind Binäre Optionen „von Natur aus“ transparent?
  • SpotOption 2.0: Die Handelsplattform unter der Lupe
  • Basiswerte und Optionsarten beim Broker
  • Optionsarten für alle Marktsituationen und über 200 Basiswerte
  • Erfahrungen: FX/CFD binäre Optionen mit Hebel
  • Die Konditionen im Handel (Rendite, Restwerten und Mindesteinsätze)
  • BDSwiss Erfahrungen: Kontoeröffnung bei BDSwiss
  • Erfahrungen mit Demokonto & Schulung bei BDSwiss
  • Fazit unserer BDSwiss Erfahrungen: BDSwiss Betrug völlig ausgeschlossen
  • Verwandte Artikel – Dies könnte Sie auch interessieren
  • BDS wiss Test: Wichtige Fakten zum Broker BDSwiss

    • Sichere CySEC-Regulierung
    • Einlagensicherung Ihrer Gelder bis 20.000 EUR
    • Abrechnung der Kontrakte zu realen Börsenkursen
    • Bekannte, hochwertige SpotOption 2.0-Plattform
    • Niedrige Mindesteinzahlung (liegt bei nur 100 Euro, was meist weniger als woanders ist)
    • Einzahlung u.a. per Überweisung, Kreditkarte, paysafecard, Sofortüberweisung.de und mehr möglich

    Der Testbericht: Die BDSwiss Erfahrungen

    Regulierung und Co.: Ist BDSwiss seriös?

    Um beurteilen zu können, ob ein Broker seriös arbeitet, ist ein Blick hinter die Kulissen des Unternehmens und der Handelsplattform erforderlich. So lässt sich auch feststellen, ob ein

    bdswiss Betrug vorliegt oder nicht. BDSwiss ist seit 2020 am Markt aktiv und agiert unter dem Dach der Keplero Holdings Limited, die ihre Geschäfte vom zypriotischen Nikosia aus in der EU führt. Parallel dazu unterhält der Broker für den Service und und hat eine Postanschrift in Frankfurt am Main.

    Auch das Regulierungsumfeld ist ein deutlicher Hinweis darauf, dass BDSwiss seriös arbeitet. Die zuständige Finanzaufsichtsbehörde CySEC, der mittlerweile mehrere Jahresabschlüsse des Brokers vorliegen sollten, hat dem Broker eine offizielle Lizenz als Finanzdienstleister erteilt. Zypern hat sich nach dem EU-Beitritt des Landes als Broker-Standort etabliert: Einerseits werden die Anbieter durch günstige steuerliche Rahmenbedingungen angezogen, andererseits hat das Land die wegweisende EU-Finanzmarktrichtlinie MiFID ratifiziert.

    Fazit: Die von uns gemachten BDSwiss Erfahrungen zeigen, BDSwiss ist ein absolut seriöser Broker, der bereits seit Jahren erfolgreich an den Finanzmärkten agiert. Dafür spricht unter anderem auch, dass das Unternehmen seinen Hauptsitz innerhalb der EU hat. Für die Regulierung und Überwachung von BDSwiss sorgt mit der zypriotischen CySEC zudem eine Behörde, die als äußerst streng gilt.

    Die Vorteile von BDSwiss im kurzen Überblick

    Sind Binäre Optionen „von Natur aus“ transparent?

    BDSwiss bilanziert Kundengelder gemäß den EU-Vorschriften getrennt vom Betriebsvermögen und ist an den zypriotischen Anlegerentschädigungsfonds ICF (Investor Compensation Scheme) angebunden. Dieser tritt im Insolvenzfall ein und erstattet verlorenes Geld zu 90 Prozent bis maximal 20.000 Euro je geschädigtem Kunden.

    Vor allem Trader aus dem FX/CFD Segment, die erstmals mit einem Binäre Optionen Broker wie BDSwiss Erfahrung machen, suchen nach Hinweisen für Betrug und Übervorteilung der Kundschaft gerne im Marktmodell. Bei BO-Brokern ergibt sich hier allerdings eine Besonderheit: Betrachtet werden braucht eigentlich nur, ob die Optionsprämien (bzw. die Renditen und Restwerte) angemessen sind. Jedenfalls lassen sich fast nur dort für Kunden nachteilige Verfahren unterbringen.

    • Ratgeber zu BDSwiss:

    Die Abrechnung fälliger Kontrakt erfolgt zu Fixkursen (Rückzahlung mit Rendite oder Restwert). Binäre Optionen Broker könnten allenfalls die Abrechnungskurse der Basiswerte in ihrem Sinne verzerren. Selbst wenn ein Broker zu eigenen Kursen abrechnet, lässt sich das rasch mit einem Abgleich der Times&Sales-Daten der jeweiligen Referenzbörse nachvollziehen. Hätten Anleger entsprechende negative Erfahrungen mit BDSwiss gemacht, wäre es deshalb wahrscheinlich schon bekannt.

    Fazit: Binäre Optionen an sich sind ein äußerst transparentes Finanzprodukt – auch wenn vor allem CFD-Trader immer wieder skeptisch auf das Derivat blicken. Beim Trading mit binären Optionen gibt es für die Broker aber gar keine Möglichkeit, zu betrügen. Dies würde aufgrund der Konzeption des Finanzprodukts direkt auffallen.

    bdswiss Weiter zur Anmeldung: www.bdswiss.de

    SpotOption 2.0: Die Handelsplattform unter der Lupe

    Dass SpotOption, der Whitelabel-Partner von BDSwiss viel Erfahrung mit dem Plattformbetrieb vorweisen kann, ist ein weiterer Pluspunkt im BDSwiss Test. SpotOption betreibt Plattformen inklusive Market Making für dutzende bekannte Broker.

    Die Handelsplattform ist vollständig browserbasiert und erfordert keinen Download. Für den Zugriff auf das Handelskonto von unterwegs kann eine App genutzt werden. Die Plattform ist durchweg einfach gehalten und richtet sich ausdrücklich auch an Einsteiger ohne Handelserfahrung. Es brauchen lediglich Basiswert, Laufzeit, Betrag und „Richtung“ ausgewählt werden, um danach mit einem Klick eine Position zu eröffnen. Umfangreiche Chartingtools gibt es nicht – dafür aber eine auf den Trades der anderen Kunden basierende Put/Call-Ratio.

    Fazit: Die BDSwiss Handelsplattform beschränkt sich auf das Wesentliche: Die Eröffnung von Positionen. Umfangreiche Chart- und Analysetools werden Trader hier vergeblich suchen. Dafür profitieren gerade Anfänger von der leichten Bedienbarkeit. Zudem sorgt eine BDSwiss-App für Smartphones dafür, dass auch mobil bei BDSwiss getradet werden kann. Dies ist eine wirklich herausragende BDSwiss Erfahrung, die wir in unserem ausführlichen Test machen durften.

    Basiswerte und Optionsarten beim Broker

    Dass BDSwiss seriös ist und im Test der meisten Branchendienste und Fachmagazine gut abschneidet, ist ganz wesentlich auf den großzügigen Basiswertekatalog zurückzuführen. Fast alle (erfolgreichen) Strategien im Zusammenhang mit Binären Optionen beruhen auf visuell oder algorithmisch erzeugten Handelssignalen, die nach einem festgelegten Muster funktionieren (z. B. Trenderkennung).

    Eine Strategie geht auf, wenn sich genügend Signale mit einer hinreichenden Qualität generieren lassen. Dazu muss eine große Anzahl Märkte fortlaufend beobachtet werden. Außerdem sind verschiedene Optionstypen hilfreich, weil viele Marktkonstellationen mit einfachen Binären Optionen nicht optimal ausgenutzt werden können. So ist es z. B. sinnvoller, charttechnische Kursziele nach Formationsausbrüchen mit OneTouch-Optionen zu handeln, als lediglich die Richtung festzulegen und einen Großteil der möglichen Rendite zu vernachlässigen.

    BDSwiss bietet Tradern höchste Sicherheitsstandards

    Optionsarten für alle Marktsituationen und über 200 Basiswerte

    BDSwiss bietet mehr als 200 Basiswerte aus allen relevanten Anlageklassen an (Aktien, Indizes, Edelmetalle, Rohstoffe, Währungen) und übertrifft in diesem Punkt die meisten Konkurrenten sogar deutlich. Das Produktangebot lohnt sich daher natürlich einer genaueren Betrachtung:

    • Währungen
      Über 40 Währungspaare stehen für den Handel zur Verfügung. In erster Linie bietet BDSwiss hier bekannte Devisen aus den großen Wirtschaftsräumen an. Dazu zählen vor allem der Euro, der japanische Yen, der US-Dollar, das britische Pfund und der Schweizer Franken. Die meisten dieser Währungen lassen sich aber auch mit einigen weniger bekannten Devisen kombinieren. So ergeben sich Kreuzpaarungen, die Anlegern ein hohes Maß an Flexibilität und den nötigen Spielraum beim Trading bieten. Nur wahre Exoten werden Anleger bei BDSwiss nicht finden, diese Währungspaare sind aber auch kaum nachgefragt.
    • Rohstoffe
      Die Rohstoffe teilen sich in zwei Klassen. Zum einen gibt es Edelmetalle wie Gold, Silber oder Platin. Viele dieser Metalle werden eher zu Spekulationszwecken denn zur industriellen Verarbeitung genutzt. Etwas anders sieht es bei den restlichen Rohstoffen aus. Für Öl, Weizen und Kaffee existiert eine hohe Nachfrage, die sowohl aus der Industrie als auch privaten Haushalten stammt.
    • Aktien
      Besonders der amerikanische Aktienmarkt ist im Produktangebot von BDSwiss sehr stark vertreten. Allen voran finden sich natürlich Werte wie Google, Amazon oder Microsoft. Aber auch einige aufstrebende Unternehmen wie LinkedIn können gehandelt werden. Wünschenswert wäre nur etwas mehr Auswahl auf den Märkten außerhalb Nordamerikas. Vor allem Deutschland ist stark unterrepräsentiert. Es handelt sich allerdings um Kritik auf recht hohem Niveau, weil die meisten Trader mit den amerikanischen Werten bestens bedient sein dürften.
    • Indizes
      In dieser Assetklasse kann BDSwiss seine ganze Stärke ausspielen und überzeugt auf voller Linie. Auf der einen Seiten können Trader bekannte Werte wie den DAX und den Dow Jones handeln. Auch der japanische Nikkei findet sich im Angebot. Auf der anderen Seite besteht das Sortiment hier aus weniger bekannten Indizes, die sich vor allem auf Emerging Markets beziehen. Trader können so von der Volatilität in Südostasien und Südamerika profitieren.
    • Paare
      Das Pair-Trading ist eigentlich eine komplett neue Handelsart. Trader setzen hierbei auf die relative Kursentwicklung zweier Basiswerte. Welche Basiswerte das im Detail sind, entscheidet natürlich immer der Broker. Bei BDSwiss bietet sich hier natürlich ebenfalls ein Höchstmaß an Flexibilität. Über 20 Kombinationen können mittlerweile für das Pair-Trading genutzt werden – Tendenz klar steigend.

    Neben einfachen Binären Optionen sind Kontrakte der Typen OneTouch, Pair und Ladder handelbar – das reicht für nahezu alle erdenklichen Marktsituationen inklusive Trendwechsel und richtungslosen Seitwärtsmärkten aus.

    So können Pair-Optionen in richtungslosen Märkten beispielsweise dazu genutzt werden, gezielt auf Über- oder Unterperformance einer Aktie im Vergleich zu ihrer Benchmark zu spekulieren. Dadurch können erwartete Entwicklungen in einzelnen Branchen oder Unternehmen unter Ausschaltung des Gesamtmarktrisikos zielgenau gehandelt werden. Ladder-Optionen ermöglichen in Kombination mit trendfolgenden Strategien sehr hohe Trefferquoten und eignen sich deshalb besonders gut für Einsteiger.

    Fazit: BDSwiss ist vor allem deshalb einer der Marktführer im Bereich des Handels mit binären Optionen, weil das Unternehmen seinen Kunden eine Vielzahl von Basiswerten für den Handel zur Verfügung stellt. Von Rohstoffen über Indizes und Aktien bis hin zu Devisen können alle wichtigen Finanzprodukte getradet werden.

    bdswiss Weiter zur Anmeldung: www.bdswiss.de

    Erfahrungen: FX/CFD binäre Optionen mit Hebel

    Die neueste Optionsart in der von BDSwiss nennt sich FX/CFD. Wie der Name vermuten lässt, ermöglicht der Modus binäre Optionen mit FX- oder CFD Basiswerten zu handeln. Zumeist Währungspaare, auch einige Rohstoffe und Aktien sind im Angebot. Was den BDSwiss FX/CFD Modus nun von regulären binären Optionen unterscheidet, sind die Hebeleffekte. Diese ermöglichen es, mit wenig Geld größere Summen zu traden.

    Mit einem maximalen Hebel von 1:400, ermöglicht BDSwiss FX/CFD somit einen Gewinn von 500%. Zwar steigert sich so der potentielle Gewinn um ein Vielfaches, ebenso natürlich auch das Risiko.
    Deshalb sind die jeweiligen Trades mit den folgenden 2 Funktionen bedacht. “Take Profit” und “Stop-Loss” stellen die Obergrenzen des möglichen Gewinn/Verlust-Szenarios dar. „Take Profit“ ist die Grenze des Gewinns und wird selbst festgelegt (100%-500%). „Stop Loss“ ist die Reißleine; sollte der Trade mehr Geld verlieren als eingesetzt wurde, wird er automatisch geschlossen.

    Fazit: Es fällt sehr positiv auf, dass bei BDSwiss nicht nur mit binären Optionen gehandelt werden kann. Seit einigen Monaten bietet der Broker auch den Handel mit FX/CFD an, wodurch sich Tradern ganz neue Möglichkeiten eröffnen. Kaum ein anderer Broker hat die beiden Produkte gemeinsam im Portfolio.

    Das Video-Review zu BDSwiss auf YouTube! (© binaereoptionen.com)

    Die Konditionen im Handel (Rendite, Restwerten und Mindesteinsätze)

    Der Mindesteinsatz pro Option beginnt bereits bei 1 EUR bzw. USD. Verfällt eine Option (gleich welchen Typs), wird sie mit einem Restwert von 10 Prozent des Einsatzes abgerechnet. Im Geld auslaufende, einfache Binäre Optionen werden mit einer Rendite von bis zu 81 Prozent zurückbezahlt. Das bedeutet, dass eine Trefferquote von 60 Prozent bereits respektable Gewinne erzeugen kann. Die Renditen der anderen Optionstypen liegen zum Teil deutlich höher und können – bei entsprechend geringer Eintrittswahrscheinlichkeit – bis zu 1500 Prozent betragen.

    Ein besonderes Extra bei dem Broker ist das Sub-Zero-Konto. Ist kein Guthaben mehr auf dem Handelskonto, können Trader bei BDSwiss 25 Prozent zusätzliches Guthaben (auf 500 € begrenzt) nutzen, wenn sie glauben, dass die Marktentwicklung vielversprechend für sie sein könnte. Positionen können Händler damit bis zu 120 Stunden halten.

    Fazit: Die Handelskonditionen bei BDSwiss sind mehr als nur solide. Beim Broker kann bereits ab einem Wert von 1 Euro getradet werden, was vor allem Anfänger ansprechen dürfte. Auch die hohen Renditen von bis zu 85 Prozent zählen im Branchenvergleich zu den absoluten Top-Werten.

    BDSwiss Erfahrungen: Kontoeröffnung bei BDSwiss

    Ist BDSwiss Betrug oder seriös? Wenn Regulierungsumfeld, Sicherheit der Kundengelder und Abrechnung der Kontrakte sich einwandfrei darstellen, fehlt lediglich noch ein Blick auf die Details der Kontoführung. Diese ist kostenfrei und erfordert eine Mindesteinzahlung in Höhe von lediglich 100 EUR bzw. USD (je nachdem, welche Währung als Kontowährung gewählt wird). Dies ist im Anbietervergleich eine sehr niedrigere Summe.

    Bei den Ein- und Auszahlungsmethoden räumt der Broker seinen Kunden viele Wahlmöglichkeiten ein: Kreditkarte, Debitkarte, UKASH, Giropay, postepay, Western Union, Skrill, sofortüberweisung.de und weitere Dienste können genutzt werden. Bei den meisten der vorgenannten Methoden wird der Einzahlungsbetrag umgehend dem Handelskonto gutgeschrieben. Ähnlich wie im BDSwiss Test, machten wir diese Erfahrung auch beim Einzahlen bei Banc de Binary per eWallets.

    Da die vollständige Verifizierung des Kontos nicht sofort bei der Eröffnung, sondern erst zur ersten Auszahlung notwendig ist, dauert die Kontoeröffnung inklusive Einzahlung selten länger als fünf Minuten.

    Einen Bonus erhalten Trader bei BDSwiss nicht. Das ist aber keinesfalls ein bdswiss Betrug oder gar eine schlechte BDSwiss Erfahrung. Wer nicht auf derartige Angebote verzichten möchte, kann sich die Angebote & Boni bei Binary.com ansehen.

    Fazit: Die Kontoeröffnung ist bei BDSwiss äußerst kundenfreundlich und unkompliziert. Binnen fünf Minuten ist der komplette Prozess abgeschlossen, ohne dass Tradern hier ein Aufwand entstehen würde. Positiv im BDSwiss Test fällt ebenfalls auf, dass die Eröffnung bereits ab einer Ersteinzahlung von nur 100 Euro möglich ist. Auch die späteren Abbuchungen sind dank zahlreicher Zahlungsmittel und unverzüglicher Bearbeitung problemlos möglich. Kurz: Auch hier ist sicher, dass BDSwiss seriös und sicher ist.

    Erfahrungen mit Demokonto & Schulung bei BDSwiss

    Im Bereich der binären Optionen sind Demokonten rar. Kaum ein Broker bietet das Konto an – ganz im Gegensatz zum Forex-Handel. Hier verfügen fast alle Unternehmen über ein kostenloses Testprogramm, über welches Trader die Handelsplattform ausprobieren können. Kaum verwunderlich ist es also, dass es nur ein BDSwiss Demokonto für den Forex-Handel gibt. Das Konto im Überblick:

    • Kostenlos
    • Unbegrenzte Laufzeit
    • Echtzeitkurse
    • Reale Handelsumgebung

    Schon nach der Angabe einer E-Mail-Adresse kann das Konto vollständig genutzt werden. Es ist explizit nicht an das reale Handelskonto gebunden und kann solange genutzt werden, wie der Trader dies wünscht.

    Auch die vielen Ein- und Auszahlungswege sprechen für den Broker BDSwiss.

    Leider existiert das Konto wie erwähnt nicht für den Handel mit binären Optionen. Hier schafft BDSwiss aber durch ein umfangreiches Schulungsangebot Abhilfe, auf das natürlich auch Forex-Trader Zugriff haben:

    • FAQ
      Für einen ersten Überblick sorgen die kurzweiligen und prägnanten FAQs. Der Broker hat diese zu verschiedenen Themen wie etwa der Ein- und Auszahlung, dem Handel mit binären Optionen oder dem Unternehmen selbst entworfen. Viele Fragen klären sich so, ohne dass der Support kontaktiert werden muss.
    • Webinare
      Im Mittelpunkt des Schulungsangebots stehen Webinare. Sie finden bei BDSwiss fünf Mal in der Woche jeweils für eine halbe Stunde statt. Die Veranstaltungen werden von ausgewiesenen Experten gehalten, so dass sich Trader auf qualitativ hochwertige Anleitungen verlassen können. Behandelt werden dabei nicht nur Themen für Anfänger, sondern auch Topics, die für fortgeschrittene Traer interessant sind. So können alle Kunden von BDSwiss von diesem Angebot profitieren.
    • Videoarchiv
      Alle Webinare finden grundsätzlich zu einer festen Uhrzeit statt. Natürlich kann der Trader dann nicht immer vor dem PC sitzen. Daher speichert BDSwiss alle Veranstaltungen und lädt sie anschließend in ein Videoarchiv hoch. Hier können Trader alle Webinare, die in den letzten Jahren veranstaltet wurden, noch einmal anschauen.

    Fazit: BDSwiss legt viel Wert darauf, dass sich die Kunden des Unternehmens eigenständig weiterbilden können. Denn nur so ist es möglich, dauerhaft erfolgreich an den Finanzmärkten zu traden. So existiert beispielsweise ein BDSwiss Demokonto, das allerdings nur für den Forex-Handel genutzt werden kann. Wer lieber mit binären Optionen tradet, kann dank lehrreicher Webinare und eines umfangreichen Videoarchivs aber trotzdem schnell hohe Lerneffekte erzielen.

    Fazit unserer BDSwiss Erfahrungen: BDS wiss Betrug völlig ausgeschlossen

    Der Handel ist riskant und nicht jedes Handelsprodukt eignet sich auch für jeden Anleger. Wer handeln möchte, hat mit BDSwiss einen seriösen Broker an der Seite, sollte sich jedoch im Vorfeld in den AGB über die Bedingungen und Risiken informieren. BDSwiss fällt unter eine strenge behördliche Regulierung gemäß der geltenden EU/MiFID-Vorschriften und ist an die Einrichtung zur Anlegerentschädigung im Insolvenzfall angebunden. Der Broker akzeptiert viele gängigen Zahlungsarten und verzichtet auf pauschale Kontoführungsgebühren. Die Abrechnung der Kontrakte erfolgt anhand der Kurse der Referenzbörse und lässt sich so transparent nachvollziehen. Der Anbieter ist insgesamt definitiv empfehlenswert.

    BDSwiss Betrug oder seriös 2020? Aktueller BDSwiss Testbericht klärt auf!

    Natürlich fragen sich Trader, die auf der Suche nach einem zuverlässigen Broker sind, ob Anbieter wie BDSwiss Betrug oder seriös sind. Daher empfiehlt es sich, vor einer unüberlegten Anmeldung ausreichend Informationen über den Broker einzuholen. BDSwiss gilt derzeit als bester Binäre Optionen Broker. Schon kurz nach seiner Gründung im Jahr 2020 entwickelte sich BDSwiss zu einem der beliebtesten Broker für Binäre Optionen. Der Status als regulierter EU-Broker, die deutsche Anschrift in Frankfurt am Main und die große Auswahl an Basiswerten und Handelsmöglichkeiten haben BDSwiss vor allem im deutschsprachigen Raum zum Durchbruch verholfen.

    Können so viele Trader irren? Ist BDSwiss Betrug oder seriös? Ist BDSwiss die richtige Adresse für Trader, die Binäre Optionen Erfahrungen sammeln möchten? Wir haben den Broker in unserem BDSwiss Erfahrungsbericht unter die Lupe genommen und geprüft, ob BDSwiss Betrug oder seriös ist.

    – Die Vorteile von BDSwiss im Überblick

    • Mindesteinsatz liegt bei 1 Euro
    • Mindesteinzahlung mit 100 Euro recht gering
    • Regulierung durch die CySEC
    • Optimaler deutscher Support
    • Renditen in Höhe von bis zu 85%
    • 500% Rendite beim One-Touch-Handel

    In der Überprüfung, ob es sich bei BDSwiss um einen seriösen Broker handelt, konnten wir auch Nachteile feststellen. So gibt der Broker zwar keine Mindestsumme für die Auszahlung vor. Allerdings werden Gebühren in Höhe von 25 Euro fällig, wenn der beantragte Betrag unter 100 Euro liegt.

    10/10 Punkte Steckbrief: Das sollten Trader über BDSwiss wissen

    BDSwiss konnte im Binäre Optionen Broker Vergleich überzeugen und gehört mit zu den Brokern am Markt, die bereits einige Jahre aktiv sind und sich so einen beeindruckenden Kundenstamm aufgebaut haben. Dennoch ist es für Trader immer wieder interessant, die wichtigsten Informationen rund um den Broker auf einen Blick zu haben:

    Unternehmen: BDSwiss ist Teil der BDSwiss Holding Plc

    Regulierung: Die Regulierung erfolgt durch die CySEC

    Hauptsitz: Der Hauptsitz befindet sich auf Zypern

    Gründungsjahr: BDSwiss wurde 2020 gegründet

    Einfache Kontoeröffnung beim Binäre Optionen Broker BDSwiss

    Möglichst unkompliziert sollte es sein. Viele Trader legen großen Wert darauf, dass die Kontoeröffnung bei einem Broker nicht viel Zeit in Anspruch nimmt und auch keinen großen Aufwand bereitet. Dennoch ist zu bedenken, dass es sich beim Handel mit binären Optionen um ein Finanzgeschäft handelt. Der Broker ist dazu angehalten zu prüfen, ob die Personen, die sich anmelden, auch Angaben machen, die der Wahrheit entsprechen. Nur wenn dies der Fall ist, darf das Konto eröffnet werden. Dennoch ist die Kontoeröffnung bei BDSwiss bereits in wenigen Schritten möglich. Trader wählen auf der Plattform des Anbieters aus, dass sie sich registrieren möchten.

    Im nächsten Schritt wird das Formular für die Anmeldung ausgefüllt. Hier werden die klassischen Daten abgefragt, wie der Name, der Wohnort sowie die Mail-Adresse. Nach dem Absenden des Formulars erhält der Trader eine E-Mail und kann über die E-Mail sein Konto bestätigen und das erste Geld überweisen. Allerdings ist es notwendig, eine Kopie des Personalausweises sowie einen Nachweis für den Wohnort einzureichen.

    Die Anmeldung bei dem Broker BDSwiss ist in wenigen Minuten erledigt. Als Nachweis zum Abgleich der Daten möchte der Broker eine Kopie vom Personalausweis sowie einen Abgleich zur Prüfung des Wohnortes.

    Mit BDSwiss immer auf dem aktuellen Stand

    Faire Renditen und optimaler Kundensupport

    Um einen Betrug bei dem Broker BDSwiss auszuschließen, haben wir uns über die Renditen sowie den Support für die Kunden informiert. Die Renditen liegen bei BDSwiss zwischen 65% und 85%. Damit bietet der Broker eine faire Spanne an und lockt keine Trader durch unnatürlich hohe Renditen. Wer sich für den High-Yield-Handel interessiert, der kann Renditen in Höhe von bis zu 500% bekommen. Das ist in der Branche durchaus üblich.

    Auch der Kundensupport kann ein Hinweis darauf sein, wie seriös ein Broker tatsächlich ist. BDSwiss hat eine Postanschrift in Frankfurt am Main und bietet daher einen Kundensupport auf Deutsch an. Dies ist immer auch ein Hinweis dafür, dass es sich nicht um Betrug handelt. Der Support kann zudem auf verschiedenen Wegen in Anspruch genommen werden. Als beliebte Möglichkeit steht der LiveChat zur Verfügung. Gerne wird aber auch die Hotline in Anspruch genommen. Für den Trader sind die vielen Wege natürlich von Vorteil.

    Sowohl die Renditen als auch der Support bei BDSwiss weisen darauf hin, dass es sich bei diesem Broker um einen seriösen Anbieter handelt. Hier wird auf einen optimalen Kundensupport in deutscher Sprache gesetzt. Die Renditen sind nicht zu hoch gegriffen und fair gehalten.

    Ist BDSwiss Betrug oder seriös?

    Wer ein Binäre Optionen Konto bei einem Broker eröffnet, vertraut diesem sein Geld an. Das gilt noch mehr als bei regulären Börsenbrokern, die nur als Vermittler auftreten und den Handel meistens über stark regulierte Börsen abwickeln.

    In Foren werden verschiedene Möglichkeiten diskutiert, wie Forex-, CFD- und Binäre Optionen Broker ihre Kunden um Geld bringen könnten, beispielsweise durch manipulierte Kurse, versteckte Gebühren oder mangelnde Risikoaufklärung. Immer wieder wird auch der Vorwurf geäußert, die Broker hätten gar kein Interesse an erfolgreichen Kunden, schließlich muss dem Trader dann ein Gewinn ausgezahlt werden.

    In unseren BDSwiss Erfahrungen gehen wir die diskutierten Betrugsmöglichkeiten Schritt für Schritt durch und untersuchen, ob der Broker seriös ist.

    Die Frage, ob ein Broker seriös ist oder nicht, stellen sich alle Trader irgendwann einmal. An dieser Stelle ist es wichtig, Zweifel aus dem Weg zu räumen und sich ausreichend zu informieren.

    Spricht gegen Betrug: Regulierung durch CySEC

    Schon die Regulierung spricht dafür, dass BDSwiss seriös ist. Denn der Broker gehörte zu den ersten, die sich der Aufsicht der zypriotischen Finanzbehörde CySEC (Cyprus Securities and Exchange Commission – Zypriotische Wertpapier und Börsen Kommission) unterwarfen.

    Da Zypern Mitglied der EU ist, gelten in vielen Bereichen ähnliche Regelungen wie für einen Broker in London oder Frankfurt. Beispielsweise muss er die Kunden über mögliche Risiken aufklären, das schreibt die Richtlinie 2004/39/EG über Märkte für Finanzinstrumente vor, besser bekannt unter der aus dem englischen Titel abgeleiteten Abkürzung MiFID.

    Auch andere europäische Regelungen gelten für das Unternehmen. Beispielsweise müssen Kundengelder getrennt von den eigenen Guthaben auf separaten Konten gelagert werden. Ist der Broker bankrott, bleibt das Geld der Kunden trotzdem geschützt.

    Eine Regulierung durch die CySEC ist grundsätzlich ein guter Punkt, um die eigene Seriosität zu unterstreichen, und dürfte im Hinblick auf die Frage, ob BDSwiss Betrug oder seriös ist, eindeutig für den Broker sprechen. Zwar gibt es auch Broker, die ohne Regulierung agieren und ebenfalls seriös arbeiten. Meist ist die Lizenzierung durch die Finanzaufsichtsbehörde aber eine der wichtigsten Grundlagen, um das Vertrauen der Kunden, die sich dennoch über das Binäre Optionen Risiko bewusst sein sollten, zu erhalten.

    Pluspunkt im BDSwiss Erfahrungsbericht: Kurse von Reuters

    Ein häufig geäußerter Vorwurf gegen Broker für CFDs oder Binäre Optionen ist, dass der Handel nicht über die Börsen ausgeführt wird. Damit unterliegen sie auch nicht direkt der entsprechenden Kontrolle. Vor allem Forex- und CFD-Broker sehen sich mit diesem Vorwurf konfrontiert, denn viele agieren als Marktmacher. Das bedeutet, sie setzen die Kurse selbst fest, die deshalb auch von denen an der Börse abweichen können.

    Für BDSwiss trifft das allerdings nicht zu. Auch wenn nicht über die Börse gehandelt wird, werden von dort die amtlichen Kurse übernommen. Diese werden BDSwiss von der bekannten Nachrichtenagentur Reuters zugeliefert. Deshalb können Hoch/Tief Optionen auch nur auf jene Werte gekauft werden, die zum Handelszeitpunkt auch an einer Börse gehandelt werden. Hoch/Tief Optionen auf Microsoft Aktien können beispielsweise nur von Montag bis Freitag von 15.00 Uhr bis 21.00 Uhr gekauft werden, weil dann die Börse in New York geöffnet ist.

    Am Wochenende werden deshalb vor allem One Touch Optionen gekauft und verkauft. Diese laufen bis zum Ende der Folgewoche. Während der Laufzeit stehen damit auch amtliche Kurse zur Verfügung.

    Die Darstellung der Kurse ist für den Trader und seine Handlungen von großer Bedeutung. Durch die Nutzung der Kurse von Reuters unterstreicht der Broker BDSwiss, dass es sich hier nicht um Betrug handelt.

    Bewährte Handelsplattform

    Manipulationen werden auch dadurch erschwert, dass BDSwiss eine etablierte Handelsplattform nutzt. Die Software SpotOption verwenden auch Konkurrenten wie EmpireOption.

    Wie bei Brokern für Binäre Optionen üblich wird ausschließlich webbasiert gehandelt. Trader müssen also keine Software herunterladen und installieren. Außerdem funktioniert der Handel damit fast unabhängig vom Betriebssystem, wichtig ist nur ein aktueller Browser, beispielsweise eine neuere Version von Firefox, Internet Explorer oder Safari.

    Transaktionen werden über SSL verschlüsselt und von der Buchhaltung überprüft. Trotzdem werden Auszahlungen meistens innerhalb von nur zwei Bankarbeitstagen abgewickelt.

    Neuerdings ist auch der Handel über den Metatrader 4 möglich. BDSwiss hat nämlich sein Angebot erweitert und bietet neben dem Handel von CFD auch den Forex Handel an. Mit Handelsgrößen ab 1 Minilot stehen den Kunden gut 47 Devisenpaare zur Verfügung. Mit einem Hebel von 1:400 begegnet der Broker für Binäre Optionen typischen Forex Brokern damit auf Augenhöhe. Auch der enge Spread von 1,2 Pips in den Majors kann sich durchaus sehen lassen und dürfte nicht nur Einsteiger begeistern.

    Eine etablierte Handelsplattform ist das Aushängeschild von einem Broker. Gerade Systeme, die von vielen Plattformen verwendet werden, machen den Betrug schwer und können als ein Sicherheitsaspekt genutzt werden.

    Spricht gegen Betrug: Unterstützung für Trader

    Ein weiterer Vorwurf gegen Broker lautet, dass sie kein Interesse am Erfolg der Trader hätten. Schließlich müssen sie dann ihren Kunden einen Gewinn auszahlen. Betrug wird hier aber schon dadurch erschwert, dass nicht alle Trader auf die gleiche Entwicklung setzen. Üblicherweise setzen ähnlich viele Händler auf steigende wie auf fallende Kurse. Bei der Recherche zu unseren BDSwiss Erfahrungen haben wir die Entscheidungen der Trader verglichen und festgestellt, dass selten mehr als 55 Prozent in die gleiche Richtung tendieren.

    Außerdem kann der Broker seine Positionen über die Börse absichern, wenn zu viele Trader auf steigende oder fallende Kurse setzen. Lagen die Kunden des Brokers richtig, muss er ihnen zwar einen Gewinn auszahlen, verdient aber selbst durch das Hedging, also die Absicherung über die Börse.

    Gegen den Vorwurf, Broker hätten kein Interesse am Erfolg ihrer Kunden, spricht auch das Angebot an Nachrichten, Webinaren und anderen Schulungsangeboten. Täglich erhalten die Trader aktuelle Infos und einmal in der Woche auch eine tiefer gehende Analyse in deutscher Sprache. Im Education Center finden Kunden ein sehr gutes Angebot an Bildungsangeboten, auch hier überwiegend auf Deutsch.

    Bei Fragen zum Konto, der Einzahlung oder der Handelsplattform können sich Kunden auch an den Support wenden. BDSwiss hat zudem eine Postanschrift in Frankfurt in der Nähe des Bankenviertels und ist börsentäglich von 12.00 Uhr bis 20.00 Uhr erreichbar. Rund um die Uhr stehen die Mitarbeiter außerdem per E-Mail oder im Live Chat zur Verfügung.

    Neben einem optimalen Support bietet der Broker BDSwiss noch auf weiteren Wegen Unterstützung für die Trader. Dies macht deutlich, dass der Anbieter interessiert daran ist, dass die Kunden zufrieden sind und spricht eindeutig für den Broker, wenn es um die Frage, ob BDSwiss Betrug oder seriös ist, geht.

    Trading bei BDSwiss

    AGB ohne Fallstricke

    Auch bei AGB präsentiert sich BDSwiss seriös. Die Einzahlung ist kostenlos, die Auszahlung ebenfalls, wenn sie mindestens 100 Euro beträgt. Einziger Kritikpunkt ist, dass jeder eingezahlte Euro einmal umgesetzt werden muss, sonst fällt eine Gebühr von 5 Prozent des Auszahlungsbetrags an. Ein Blick in die AGB macht schnell deutlich, wie seriös ein Broker wirklich ist. BDSwiss spielt mit offenen Karten und bietet übersichtliche AGB, in denen alle offenen Fragen beantwortet werden. Damit ist der Trader auf der sicheren Seite.

    Positiv ist auch, dass BDSwiss nicht mit unrealistischen Bonusversprechungen wirbt. Teilweise werden bei anderen Brokern Prämien von 100 Prozent oder ein Binäre Optionen Bonus ohne Einzahlung versprochen, sind aber häufig an extrem hohe Mindestumsätze gebunden, beispielsweise das 40fache des Bonus. Bei BDSwiss ist kein Bonus verfügbar, doch wer nicht auf Einzahlungsboni und ähnliche Angebote verzichten möchte, wird beim Broker Binary.com fündig.

    Fazit: Ist BDSwiss Betrug oder seriös?

    Ist BDSwiss Betrug oder seriös? Unsere Antwort ist eindeutig, der Broker ist durch und durch seriös. Sonst hätte er sich weder der Kontrolle durch die Finanzaufsichtsbehörde CySEC unterworfen noch einen Sitz in einem EU-Land gewählt. Weitere Pluspunkte sind die Kursstellung durch Reuters und der deutschsprachige Support.

    Binäre Optionen sind riskant und eignen sich nicht für jeden Anleger. Wer handeln möchte, hat mit BDSwiss einen seriösen Broker an der Seite, sollte sich jedoch auch mit den AGB vertraut machen. Wer den Broker erst einmal testen will, kann das problemlos mit wenig Risiko tun, denn die Mindesteinzahlung beträgt nur 100 Euro, der Mindestumsatz 25 Euro. Bei kurzfristigen Optionen muss sogar nur 1 Euro investiert werden, so kann jeder auch mit wenig Geld seine eigenen Erfahrungen sammeln.

    Jederzeit empfehlenswert für die ersten Handel: Ein Binäre Optionen Testkonto

    BDSwiss Betrug oder seriös: Trader auf der sicheren Seite?

    Aufgrund der Vielzahl der Broker, die im Bereich Binäre Optionen tätig sind und sich als perfekten Anbieter für Neukunden präsentieren, ist es für die Kunden nicht immer leicht, die Spreu vom Weizen zu trennen und zu erkennen, welche Anbieter wirklich zuverlässig arbeiten. Umso wichtiger sind Testberichte und Erfahrungsberichte, die Aufschluss über Qualität und Seriosität der Anbieter geben. Zum im deutschsprachigen Raum populären Broker Banc de Swiss (mittlerweile umbenannt in BDSwiss) kann eindeutig gesagt werden: Es handelt sich um einen von offizieller Stelle (Finanzaufsichtsbehörde CySEC in der EU) aus regulierten Broker. Doch was sagt der Test? Ist BDSwiss Betrug oder seriös?

    Inhalt:

    bdswiss Weiter zur Anmeldung: www.bdswiss.de

      • 1.) Details zu BDSwiss auf einen Blick
    • 2.) Der Broker BDSwiss wird vorgestellt
    • 3.) Der Broker arbeitet mit niedrigen Mindestanforderungen
    • 4.) BDSwiss überzeugt mit einer großen Auswahl an Handelsarten
    • 5.) BDSwiss Kundenservice: punktet mit deutschsprachigem Support
    • 6.) Breits Angebot an Basiswerten bei BDSwiss
    • 7.) Die BDSwiss Handelsplattform im Detail
    • 8.) Hohe Lerneffekte bei BDSwiss
    • 9.) BDSwiss Betrug oder seriös? Die Ein- und Auszahlungen
    • 10.) Gutes Risikomanagement bei BDSwiss
    • 11.) Finanzaufsichtsbehörde ermöglicht sicheres Traden
    • 12.) Gibt es einen BDSwiss Bonus?
    • 13.) Unser Fazit zur Frage: Ist BDSwiss Betrug oder seriös?
    • Verwandte Artikel – Dies könnte Sie auch interessieren

    1.) Details zu BDSwiss auf einen Blick

    • Handelskonto ist schon ab einer ersten Einzahlungssumme von 100 Euro möglich
    • Trades durchführen ab einem Mindesteinsatz von nur 1 Euro
    • Support ist per Live-Chat, Hotline, Mail in deutscher Sprache möglich
    • Eigene, deutsche BDSwiss Postanschrift in Frankfurt am Main
    • Trader können vielfältige Handelsmodelle wahrnehmen, z.B. BDSwiss One-Touch oder FX/CFD
    • Bis zu maximal 500 Prozent Rendite sind realisierbar

    Der Testbericht zu BDSwiss ist auch als Video aufrufbar! (© binaereoptionen.com)

    2.) Der Broker BDSwiss wird vorgestellt

    Das Handelsunternehmen BDSwiss wurde im Jahre 2020 gegründet und zählt somit noch zu den Neulingen am Markt. Dennoch hat sich der Broker durch sein Handelsangebot und die professionelle Arbeitsweise bereits in kürzester Zeit einen Namen gemacht und erfreut sich immer steigender Beliebtheit. Der Broker ist eine Marke der BDSwiss Holding Plc, Zypern und unterhält seinen Hauptsitz somit in Limassol, Zypern. Um auch seinen deutschen Kunden näher zu sein, verfügt BDSwiss über eine Adresse in Frankfurt, die über den Postweg zu erreichen ist. Trader können bei BDSwiss mit über 200 Basiswerten, sowie Aktien, Rohstoffe, Devisenpaare und Indizes handeln. Das Traden erfolgt über eine professionelle und webbasierte Handelsplattform.

    Fazit: BDSwiss zählt zu den beliebtesten und renommiertesten Brokern auf dem Markt der Online-Broker. Ein umfassendes Handelsangebot und die strenge Regulierung haben bereits eine Vielzahl an Tradern auf der ganzen Welt überzeugt.

    Mehr als 200 Basiswerte bei BDSwiss

    3.) Der Broker arbeitet mit niedrigen Mindestanforderungen

    • Weitere Ratgeber zu BDSwiss :

    Welche Mindesteinlage Trader leisten müssen, um mit dem Online-Handel beginnen zu können, ist von Broker zu Broker unterschiedlich. Bei einigen Anbietern ist es bereits mit niedrigen Beträgen möglich in das Trading einzusteigen, andere hingegen fordern Mindesteinzahlungen in vierstelligen Bereichen. Nicht selten ist auch die geforderte Mindesteinzahlungssumme ausschlaggebend, welcher Broker für Trader letztendlich in Frage kommt. Das Unternehmen BDSwiss reiht sich in die Riege der Anbieter ein, die lediglich einen geringen Einzahlungsbetrag voraussetzen und ermöglicht somit auch Kleinstanlegern den Einstieg in die Trading-Welt. Dass der Broker seine Kunden seriös betreut, demonstriert aber nicht nur die geringe Mindesteinzahlung zur Kontoeröffnung in Höhe von 100 Euro sondern auch die niedrige Mindesthandelssumme. Diese liegt im klassischen Digitalhandel bei 25 Euro, beim 60-Sekunden-Handel beträgt der Mindesteinsatz sogar nur 10 Euro. Der 30 oder 120-Sekunden-Handel ist sogar bereits ab 1 Euro verfügbar. Eine Maximalrendite bis 500 Prozent ist am Wochenende auch über den One Touch-Handel realisierbar.

    Fazit: Für welchen Broker Trader sich entscheiden, hängt nicht unwesentlich von der Dimension des geforderten Mindesteinzahlungsbetrags und Kriterien, ob man einen Binären Optionen Bonus ohne Einzahlung sucht, ab. BDSwiss ermöglicht den Online-Handel bereits mit einer Einzahlung von 100 Euro. Darüber hinaus überzeugt der Anbieter mit geringen Mindesthandelssummen, die im klassischen Digitalhandel schon bei 25 Euro beginnen und beim 30 oder 120-Sekunden Handel sogar bei 1 Euro. Für Begeisterte 60-Sekunden-Trader gibt es diese Option bereits ab 10 Euro.

    4.) BDSwiss überzeugt mit einer großen Auswahl an Handelsarten

    Trader, die über BDSwiss seriös und mit vielfältigen Optionen handeln möchten, wissen die große Bandbreite an Handelsmöglichkeiten zu schätzen. Neben dem klassischen “Call/Put“ Handel bietet BDSwiss auch One-Touch, Pair-Trading, Ladder und Turbo Trading (30/60/120 Sekunden). Neuerdings gehört auch das FX/CFD Handelsmodell zum Portfolio. Das bedeutet, man kann binäre Optionen nun bei BDSwiss nach Forex-Vorbild auch mit Hebeleffekten handeln. Diese Möglichkeiten erleichtern es neuen, aber auch erfahrenen Tradern stark, den richtigen Weg für das eigene Trading finden.

    Seit Anfang des Jahres 2020 bietet BDSwiss Forex und den Handel mit CFD an. Dabei stehen den Kunden des Brokers mehr als 40 Devisenpaare und gut 110 Basiswerte zum Handel zur Verfügung. Ein maximaler Hebel von 1:400 kann dabei genutzt werden. Enge Spreads ab 1,2 Pips in den Hauptforexpaaren lassen den Broker sowohl für Neulinge, als auch Fortgeschrittene interessant erscheinen. Dabei muss mindestens ein Mini Lot gehandelt werden, wobei die obere Begrenzung bei 60 Standard Lots liegt. Gehandelt kann dabei entweder manuell oder über EAs, weil der Broker sowohl über die eigene Handelsplattform zulässt, als auch über den Metatrader4, der sowohl für Windows-Systeme, als auch für MACs zur Verfügung gestellt wird.

    Fazit: Die Handelsmöglichkeiten bei BDSwiss umfassen neben dem Call/Putt Handel auch One-Touch, Pair-Trading, Ladder und Turbo Trading. Zur Freude vieler Kunden, zählt der Anbieter neuerdings auch den CFD- und Forex-Handel zu seinem Repertoire.

    5.) BDSwiss Kundenservice: punktet mit deutschsprachigem Support

    Für viele Trader ist ein kompetenter und gut erreichbarer Kundensupport das A und O bei der Broker-Wahl und sagt in der Tat viel über die Seriosität eines Anbieters aus. Bei BDSwiss brauchen sich Kunden darum keine Sorgen zu machen, denn das Unternehmen kann durchaus mit einem professionellen und geschulten Support aufwarten. Die Mitarbeiter von BDSwiss können täglich von 9:00 Uhr bis 21:00 Uhr telefonisch erreicht werden. Über E-Mail und einen Live Chat können Kunden ebenfalls Kontakt zum Support aufnehmen. Deutsche Trader werden bei dem Broker von deutschsprachigen Mitarbeitern betreut, was ebenfalls zu einer positiven Antwort auf die Frage, ob BDSwiss Betrug oder seriös ist, beiträgt.

    Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
    • Binarium
      Binarium

      Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
      Ideal fur Anfanger!
      Kostenloser Unterricht!

    • FinMax
      FinMax

      2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

    Fazit: Der Kundensupport des Brokers BDSwiss kann mit guter Erreichbarkeit und kompetenten Mitarbeitern überzeugen. Für Trader aus dem deutschsprachigen Raum, steht ein deutscher Support zur Verfügung.

    bdswiss Weiter zur Anmeldung: www.bdswiss.de

    6.) Breits Angebot an Basiswerten bei BDSwiss

    Natürlich ist für Trader vor allem auch von Bedeutung, wie hoch die Anzahl an handelbaren Basiswerten beim Broker ist. BDSwiss kann hier mit insgesamt über 200 Basiswerten auf ganzer Linie überzeugen. Kein anderer Broker schafft es, einen solch breiten Mix an Basiswerten zu offerieren:

    • Indizes
      Bei BDSwiss ist eine Vielzahl großer und bekannter Indizes handelbar. Dazuzählen beispielsweise der DAX oder der Dow Jones. Darüber hinaus haben Trader die Möglichkeit, ihr Glück an zahlreichen Emerging Markets zu versuchen. So finden sich etwa auch Indizes aus Südostasien, Afrika oder Südamerika bei BDSwiss wieder.
    • Aktien
      Eng mit der Entwicklung von Indizes sind Aktienkurse verbunden. Hier bietet BDSwiss allerdings keine Entwicklungsländer an. Vielmehr konzentriert sich der Broker darauf, große Basiswerte aus den USA zur Verfügung zu stellen. An der ein oder anderen Stelle könnte BDSwiss hier durchaus noch weiter aufrüsten. Beispielswiese finden sich mit SAP und der Deutschen Bank nur zwei DAX-Konzerne im Produktangebot.
    • Währungen
      Mehr als 40 Währungspaare sorgen dafür, dass Trader ihr Kapital breit an den Devisenmärkten anlegen können. Auch hier ist wieder eine klare Fokussierung auf bekannte und beliebte Werte feststellbar. Die bekannten Majors – US-Dollar, Euro, britisches Pfund, Schweizer Franken und japanischer Yen – bilden den Großteil des Produktangebots.
    • Rohstoffe
      Nahezu jeder Rohstoff, der an den weltweiten Märkten gehandelt wird, ist auch bei BDSwiss handelbar. Allen voran sind das natürlich Klassiker wie Gold, Öl oder Silber. Mit Weizen und Kaffee finden sich aber auch einige Exoten im Produktangebot, die den Kunden die nötige Flexibilität bieten.

    Fazit: BDSwiss bietet seinen Tradern mehr als 200 Basiswerte aus insgesamt vier verschiedenen Assetklassen. Dadurch können Trader das Kapital äußerst breit streuen und vielfältige Handelsmöglichkeiten nutzen. Lediglich in einigen wenigen Kategorien könnte der Broker die Dichte an Basiswerten leicht erhöhen.

    BDSwiss kann in vielen Punkten überzeugen

    7.) Die BDSwiss Handelsplattform im Detail

    Für Trader ist es wichtig, die Handelsplattform ihres Brokers genau zu analysieren. Schließlich dient diese hinterher als eine Art Wohnzimmer für den Trader. BDSwiss setzt auf einen sogenannten WebTrader, der vollständig im eigenen Browser bedient werden kann. Die wichtigsten Features im Überblick:

    • Intuitive Bedienbarkeit
    • Kein Download notwendig
    • Gut darstellbare Charts
    • Übersichtliche Buttons für An- und Verkäufe

    Besonders Anfängern kommt die Konzeption der Software zu Gute. Sie profitieren von leicht zu erreichenden Menüs, über die alle Features binnen Sekunden gefunden werden können. Auch die Charts sind übersichtlich dargestellt, so dass aktuelle Kurse und Kursprognosen ohne Zeitverzögerung ablesbar sind.

    • Ratgeber zu BDSwiss :

    Teilweise werden vor allem fortgeschrittene Trader aber einige Funktionen vermissen. Es fehlen teils Indikatoren, um die Charts wirklich vollumfänglich zu analysieren. BDSwiss könnte im Bereich der technischen Analyse durchaus aufrüsten.

    Besser sieht es hingegen bei der mobilen Anwendung der Plattform aus. Sowohl mit Apple- als auch mit Android-Smartphones können Trader über kostenlose Apps traden. Diese zeichnen sich ebenfalls durch ein hohes Maß an Bedienkomfort aus. Die technische Stabilität ist dank stetiger Weiterentwicklung absolut gewährleistet.

    Eine Besonderheit bei BDSwiss ist das Sub-Zero-Konto: Ist kein Guthaben mehr auf dem Handelskonto, können Trader 120 Stunden lang ein Eigenkapital-Limit von 25 Prozent nutzen, um weiter zu handeln.

    Fazit: Die BDSwiss Handelsplattform überzeugt durch Einsteigerfreundlichkeit und hohen Bedienkomfort. Lediglich sehr fortgeschrittene Trader werden einige Funktionen im Bereich der technischen Analyse vermissen. Dafür kann BDSwiss mit seiner ausgereiften und stabilen Anwendung für den mobilen Handel punkten.

    8.) Hohe Lerneffekte bei BDSwiss

    Im Bereich der binären Optionen zählen kostenlose Demokonten noch immer nicht zum Standard. Auch BDSwiss verzichtet auf das Angebot einer solchen Testversion. Für Trader ist das natürlich ärgerlich, können sie den Broker doch so nicht unverbindlich testen. Zudem dienen kostenlose Demokonten meist dazu, den Einstieg in den Handel mit binären Optionen zu schaffen. Im Hinblick auf die Frage, ob BDSwiss Betrug oder seriös ist, spricht das aber nicht zwingend gegen den Broker. BDSwiss macht dieses Defizit außerdem durch ein sehr großes Angebot an Schulungsmaterialien wieder wett. Dieses besteht aus drei verschiedenen Elementen:

    1. FAQ
      In kurzen FAQs klärt BDSwiss alle wichtigen Fragen rund um den Handel und den Broker. Beispielsweise wird erklärt, was eine binäre Option überhaupt ist und wo die Chancen des Finanzprodukts liegen. Auch das Geschäftsmodell von BDSwiss selbst wird näher erläutert.
    2. Webinare
      Im Zentrum des Schulungsangebots stehen eindeutig die Webinare. Sie finden jeden Tag um 19:00 Uhr deutscher Zeit statt und werden von ausgewiesenen Experten gehalten. Thematisch befassen sich die Webinare mit einem äußerst breiten Spektrum, so dass sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene einen Nutzen aus den Veranstaltungen ziehen werden.
    3. Videos
      Natürlich haben Trader nicht immer um 19:00 Uhr abends Zeit, sich die Webinare anzuschauen. Daher ist es bei BDSwiss möglich, alle Veranstaltungen nochmal im Archiv anzuschauen. Mittlerweile hat sich hier ein breites Angebot an Videos aufgebaut, auf das Trader jederzeit zurückgreifen können.

    Fazit: Wer ein Handelskonto bei BDSwiss eröffnet, kann leider kein Demokonto nutzen. Dafür bietet sich Tradern ein äußerst breites und vielfältiges Schulungsangebot, was dieses Defizit wieder ausgleicht. Vor allem durch die kostenlosen Webinare erzielen Trader schnell hohe Lerneffekte.

    bdswiss Weiter zur Anmeldung: www.bdswiss.de

    9.) BDSwiss Betrug oder seriös? Die Ein- und Auszahlungen

    Trader sollten sich immer darüber informieren, wie der Broker mit Ein- und Auszahlungen umgeht. Das lässt Rückschlüsse auf die Seriosität des Unternehmens zu. Bei BDSwiss gibt es nichts zu beanstanden, was unter anderem auch an einem breiten Angebot von Zahlungsmitteln liegt:

    • Banküberweisung
    • Skrill
    • Neteller
    • Kreditkarte
    • Weitere Bezahldienste

    Für Einzahlungen erhebt der Broker natürlich keine Gebühr. Sollten Kosten anfallen, liegt das an den jeweiligen Anbietern der Zahlungsmittel. Darüber hinaus fällt positiv auf, dass das Geld immer schon nach wenigen Sekunden auf dem Handelskonto verfügbar ist (einzige Ausnahme: Banküberweisung).

    Bei den Auszahlungen bietet sich generell ein ähnliches Bild. Auch hier sind die genannten Zahlungsmittel kostenfrei nutzbar, sofern die Auszahlungssumme bei über 100 Euro liegt. Ist dies nicht der Fall, werden 25 Euro Gebühr fällig – ein stolzer Wert. Allerdings dürfte diese Regelung nur die wenigsten Trader betreffen, der Großteil sollte mehr als 100 Euro abheben.

    Die Auszahlungsaufträge selbst werden bei BDSwiss äußerst gewissenhaft bearbeitet. Binnen ein bis zwei Tagen ist die interne Prüfung abgeschlossen, so dass das Geld schnell auf dem Handelskonto angelangt sein dürfte. Wichtig: Vor der ersten Auszahlung müssen Trader eine Legitimierung durchführen. Diese ist bereits in wenigen Minuten abgeschlossen und erfordert es lediglich, einige Dokumente hochzuladen.

    Trader können verschiedene Zahlungswege nutzen

    Fazit: BDSwiss geht absolut gewissenhaft und zuverlässig mit Ein- bzw. Auszahlungen um. Der Broker bearbeitet die entsprechenden Aufträge innerhalb weniger Werktage, so dass Trader keine lästigen Wartezeiten erdulden müssen.

    10.) Gutes Risikomanagement bei BDSwiss

    Der Handel mit binären Optionen ist einem recht hohen Risiko ausgesetzt. Folglich ist es für Trader wichtig, Risikomanagement zu betreiben. Bei BDSwiss ist dies dank insgesamt 3 Oderzusätzen bzw. flexiblen Variablen möglich:

    1. Roll-Over
      Beim sogenannten Roll-Over verlängert der Trader die Laufzeit einer bestehenden Option, die sich gerade im Minus befindet. Entsprechend erhöhen sich dadurch die Chancen, dass die Position doch noch im Geld geschlossen wird und der Trader die festgelegte Rendite erhält. Hierfür muss der Anleger allerdings 30 Prozent seiner ursprünglichen Investitionssumme nochmals in die Position investieren.
    2. Verkaufen
      Binäre Optionen verfügen für gewöhnlich über feste Laufzeiten. Bei BDSwiss haben Trader allerdings die Möglichkeit, die Positionen schon vor dem Laufzeitende zu verkaufen. Das gilt sowohl für Optionen, die sich gerade im Minus befinden, als auch für vermeintliche Gewinnpositionen. Trader klicken hierzu einfach auf den Button „Verkaufen“, woraufhin BDSwiss automatisch ein Angebot erstellt. Anschließend kann der Trader entscheiden, ob er die Position zum angebotenen Preis verkaufen oder doch weiter behalten möchte.
    3. Verdopplung
      Die Variante Verdopplung dient eigentlich nicht dem Risikomanagement. Vielmehr wird sie von Tradern genutzt, Gewinne zu erhöhen. Sobald diese Option genutzt wird, kopiert das System automatisch eine bestehende Position. Der Trader verdoppelt also seinen Einsatz für eine Option, wobei die „alte“ Option hiervon unberührt bleibt.

    Fazit: Durch vorzeigte Verkäufe und Verlängerungen der Laufzeit haben Trader die Möglichkeit, Risikomanagement zu betreiben. Über eine Verdopplung aktueller Positionen ist es zudem möglich, eine bestehende Option zu kopieren.

    BDSwiss ist ein seriöser Partner für Trader.

    11.) Finanzaufsichtsbehörde ermöglicht sicheres Traden

    Eine seriöse und strenge Regulierung ist essentiell, wenn es darum geht einen Betrug auszuschließen. Trader sollten sich daher sehr genau darüber informieren, ob der Broker ihrer Wahl von einer Regulierungsbehörde beaufsichtigt wird oder nicht. Unsere Erfahrungen mit dem erst 2020 gegründeten Broker sprechen eine deutliche, positive Sprache. BDSwiss – ist es eine seriöse Handelsplattform? Binäre Optionen sind grundsätzlich eine riskante Angelegenheit, ganz nach dem Grundsatz, wo hohe Renditen möglich sind, da besteht auch ein höheres Risiko. Ein BDSwiss Betrug würde dank der Regulierung durch die Finanzaufsichtsbehörde CySEC aus Zypern verhindert werden, die in der EU als Kontrollinstanz fungiert. Außerdem werden alle Informationen auf der Plattform mit modernsten Technologien verschlüsselt, um Personen- und Kontodaten optimal zu sichern.

    Fazit: Die zypriotische Finanzaufsichtsbehörde CySEC beaufsichtigt die Arbeit des Brokers BDSwiss. Diese Tatsache und, dass die Informationen zu Personen- und Kontodaten verschlüsselt sind, sprechen hinsichtlich der Frage, ob BDSwiss Betrug oder seriös ist, deutlich gegen einen Betrug seitens BDSwiss.

    12.) Gibt es einen BDSwiss Bonus?

    Nein, bei dem Broker ist kein Bonus verfügbar. Wer jedoch nicht auf derartige Angebote verzichten möchte, kann sich die Boni von Binary.com ansehen.

    13.) Unser Fazit zur Frage: Ist BDSwiss Betrug oder seriös?

    Der Handel ist riskant und nicht jedes Handelsprodukt eignet sich auch für jeden Anleger. Wer handeln möchte, hat mit BDSwiss einen seriösen Broker an der Seite, sollte sich jedoch in den AGB über den Broker und die Handelsbedingungen informieren. Dass der Broker aus Zypern (EU) regelmäßig Bestnoten in den BDSwiss Erfahrungsberichten erreicht, lässt sich mit den oben genannten Vorzügen einfach erklären. Geringe Mindestanforderungen und die strenge BDSwiss CySEC Regulierung, sind nur zwei der vielen Gründe, die gegen jeglichen Betrug sprechen. Noch deutlicher könnte sich das Angebot wohl nur durch ein ergänzendes Demokonto von der Masse abheben, damit Neukunden erste Erfahrungen mit Binären Optionen vollkommen ohne Verlustrisiko beim Anbieter sammeln können. Hinsichtlich der Frage, ob BDSwiss Betrug oder seriös ist, können Trader also davon ausgehen, dass sie mit dem Broker einen zuverlässigen Partner zur Seite haben.

    Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
    • Binarium
      Binarium

      Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
      Ideal fur Anfanger!
      Kostenloser Unterricht!

    • FinMax
      FinMax

      2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

    Like this post? Please share to your friends:
    Online-Verdienst für binäre Optionen
    Schreibe einen Kommentar

    ;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: