Binäre Optionen Indikator – Binäre Optionen 2020

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Indikator Strategie binäre Optionen

Veröffentlicht am 5. August 2020 von Redaktion

Indikator Strategie für binäre Optionen Handel

Indikatoren sind wichtige Instrumente für den Handel mit binären Optionen, aber auch für Forex Handel oder andere Finanzderivate, da die Indikatoren helfen Einstiegspunkte für den Handel zu erkennen!

Einer der bekanntesten Indikatoren für binäre Optionen sind die Bollinger Bands, mit welcher man den Verlauf der höchsten und niedrigsten Kurspunkte anzeigen kann.

Doch in diesem Artikel möchte ich zwei andere Indikatoren vorstellen, die gemeinsam verwendet, gute Einstiegspunkte erkennen lassen, um den Handel mit binären Optionen noch effektiver zu gestalten…

Binäre Optionen Indikatoren Strategie

Wenn man binäre Optionen erfolgreich spekulieren möchte, sollte man sich die unterschiedlichsten Instrumente zu Hilfe nehmen, um noch einfacher Einstiegspunkte für den Handel ermitteln zu können!

Als wichtigstes Hilfsmittel sollte ein Profichart die Grundvoraussetzung sein, da die Charts der Binär Broker alles andere als gut für eine Analyse der Kurse sind.

Auch wenn binäre Optionen sehr einfach zu spekulieren sind, da nur die Kursrichtung spekuliert werden kann, sollte man den Handel mit binären Optionen so professionell angehen wie nur möglich, um Verluste weitestgehend zu minimieren.

Für den Handel mit binären Optionen empfehle ich folgendes:

Natürlich kann man auch auf einem Monitor binäre Optionen handeln, jedoch erleichtern zwei Monitore die Analyse und den Handel mit binären Optionen um ein vielfaches.

Indikator Strategie bei binären Optionen

Um beim erkennen der Einstiegspunkte noch erfolgreicher zu sein, sollte man mit einem Profichart arbeiten und gute Proficharts findet man auch schon kostenlos im Internet!

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Auf jeden Fall sollten verschiedene Indikatoren im Chart zu Verfügung stehen und auch einige andere Hilfsmittel im Profichart enthalten sein, wie horizontale Linien, Trendlinien, usw.

Bei den Indikatoren sollten auf jeden Fall unterschiedliche enthalten sein, wobei sicher die Bollinger Bands einer der bekanntesten bei den Indikatoren sind und auch eigene Strategien dafür entworfen wurden.

In unserem Fall möchte ich aber auf die folgenden beiden Indikatoren für die nachfolgende Strategie zu sprechen kommen:

  • Stochastics RSI
  • Moving Average

Diese beiden Indikatoren benötigen wir für die Indikator Strategie, welche ich hier beschreiben und erklären werde…

Indikator Strategie mit Stochastics und Moving Average

Diese beiden Indikatoren sollte man sich im Profichart zusätzlich zu den Kerzencharts anzeigen lassen und die Farben entsprechend den Kerzencharts wählen!

Das sieht dann folgender Weise aus:

Indikator Strategie aus Stochastics und Moving Average

Ich habe hier bei diesem Chart die steigenden Kurse in Blau und die fallenden Kurse in Rot eingezeichnet, was ich dann auch entsprechend mit den beiden Indikatoren gemacht habe.

Dabei habe ich den Stochastics RSI ebenfalls mit Blau eingezeichnet, wie die steigenden Kurse im Kerzenchart und den Moving Average in Rot, wie die fallenden Kurse im Kerzenchart.

Da ich bei dieser Indikatoren Strategie auf kurzfristige binäre Optionen spekulieren möchte, verwende ich ein Kerzenchart mit 5 Minuten Anzeige, denn so kann ich die binären Optionen mit einer Laufzeit von 5 bis 10 Minuten spekulieren, was ich mit dem Options Builder bei Top Option oder Banc de Swiss mache.

Indikator Strategie für binäre Optionen lesen

Bei dieser Indikatoren Strategie erkennt man die Einstiegspunkte beim überkreuzen der beiden Indikatoren, wobei immer die binäre Option spekuliert werden sollte, welcher Indikator gerade oben ist!

Auf dem letzten Chart sieht man deutlich wo sich die beiden Indikatoren zuletzt gekreuzt haben und die rote Moving Average Linie oben ist, was für diese Indikator Strategie bedeutet, das man auf einen fallenden Kurs spekulieren muss.

Die Laufzeit der binären Option sollte entsprechend dem Kerzenchart gewählt werden, was bedeutet das eine binäre Option mit 5 bis 10 Minuten Laufzeit spekuliert werden sollte, was am einfachsten mit dem Options Builder (Top Option oder Banc de Swiss) funktioniert, da dort die Laufzeiten selber gewählt werden können.

Im umgekehrten Fall, wenn die Stochastics RSI Linie nach einem überkreuzen nach oben gelangt, sollte man eine steigende binäre Optionen spekulieren…die Einstiegspunkte sind bei dieser Indikator Strategie immer die Kreuzung der beiden Indikatoren.

Möchte man die Indikator Strategie mit Stochastics RSI und Moving Average weiter verfeinern, kann man das mit den Einstellungen der Indikatoren machen, wobei ich für Anfänger die Grundeinstellung empfehle.

Natürlich sollte man auch immer auf die News ein Auge werfen, denn wenn Nachrichten veröffentlicht werden, welche die Kurse beeinflussen, können schnelle Kursschwankungen entstehen.

Diese Indikator Strategie für binäre Optionen ist recht einfach, aber auch sehr effektiv, um Einstiegspunkte für den Handel mit binären Optionen zu ermitteln…

Die besten Indikatoren für binäre Optionen

Als Tradinganfänger ist man sehr oft relativ orientierungslos und schlichtweg überfordert von der Vielzahl an Informationen über den technischen Handel die einem im Internet begegnen. Das Schlimme dabei ist, dass diese Informationen sehr oft widersprüchlich sind und es ohne Erfahrung nicht möglich ist, die “guten Dinge” von den “schlechten Dingen” zu unterscheiden.

Ein großes Problem vieler Anfänger ist die “Suche nach dem heiligen Gral” des Tradings – einer Art Wunderindikator der immer den richtigen zukünftigen Kursverlauf prognostiziert. Natürlich gibt es so etwas nicht und bei allen Angeboten, die dies versprechen, sollten Sie besonders skeptisch sein. Ein Indikator kann niemals mehr als ein Hilfsmittel sein und so sollten Sie diesen auch behandeln. Die eigentliche Analyse muss von Ihnen selbst kommen indem Sie mit viel Erfahrung die aktuelle Kursentwicklung interpretieren. Indikatoren können Ihnen lediglich dabei helfen, den Chart richtig zu interpretieren. Sie sollten immer bedenken, das Indikatoren nur eine grafische Aufbereitung von Informationen der Vergangenheit sind, aber niemals ein sicherer Blick in die Zukunft.

Der richtige Einsatz von Indikatoren

Sehr viele Trader versuchen ein erfolgreiches System mit Hilfe von Indikatoren und sehr starren Regeln aufzubauen. Dies klappt in der Regel nur sehr bedingt. Natürlich gibt es sehr erfolgreiche mechanische Handelssysteme, die aber laufend beobachtet und gegebenenfalls nachjustiert werden müssen.

Ich muss hier allerdings gleich auch anmerken, dass ich persönlich nicht mit mechanischen und automatisierten Handelssystemen handle und demnach auf diesem Gebiet auch relativ wenig Erfahrung habe. Mein Ansatz ist ein flexiblerer durch Markt- und Preisbeobachtung und damit sind Indikatoren immer nur ein Hilfsmittel, mit Hilfe derer ich Daten aus der Vergangenheit schnell und einfach aufbereiten kann. Letztendlich verwende ich selbst fast ausschließlich den MACD und setze diesen auch etwas anders ein als es in den allermeisten MACD Systemen beschrieben ist.

Was ist der MACD

Der Moving Average Convergence/Divergence Indikator ist ein sogenannter Momentumindikator. Allgemein kann man das Momentum als die Dynamik im Markt beschreiben, also jene Kraft, die hinter einer Kursbewegung steckt. Der Kurs kann sich beispielsweise immer noch nach oben bewegen, aber wenn dahinter keine Kraft – also kein Momentum – mehr steckt, dann ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass es bald zu einem Einbruch kommt.

Der MACD besteht zum einen aus der MACD-Linie. Die MACD-Linie wird aus der Differenz zweier exponentiell gewichteten gleitenden Durchschnitten gebildet (üblicherweise eines EMA 26 und eines EMA 12).

Zum anderen gibt es die Signallinie. Die Signallinie ist der exponentiell gewichtete gleitende Durchschnitt der MACD-Linie – üblicherweise ein EMA 9.

Chart mit MACD Indikator

MACD Indikator: MACD-Linie, Signallinie und MACD Histogramm

Aus der Differenz zwischen MACD-Linie und Signallinie entsteht das sogenannte MACD-Histogramm.

Es gibt zahlreiche Systeme die auf den einzelnen MACD-Parametern beruhen die eines gemeinsam haben: sie funktionieren nicht. Im Price-Action-Trading ist der Einsatz des MACDs ein sehr pragmatischer und ein sehr einfacher. Wir verwenden den Indikator einfach dazu, um das Momentum, das hinter einer Bewegung steckt, zu bestimmen. Oftmals sieht man am Preis Chart selbst nur sehr eingeschränkt, wie stark die Kraft, die hinter einer Bewegung steckt, noch ist. Der MACD kann uns behilflich sein ein abnehmendes Momentum sehr leicht zu erkennen. Der Schlüssel dazu heißt Divergenz.

Sehen Sie sich den oberen Chart etwas genauer an. Der Preis selbst erzielt in der letzten Swing-Bewegung ein weiteres Hoch. Wenn man aber den gleichen Zeitraum im MACD betrachtet erkennt man, dass dort kein neuerliches Hoch mehr erzielt wurde. Dies bezeichnet man als Divergenz zwischen Preischart und dem zugehörigen MACD Indikator und ist ein Zeichen dafür, dass das Momentum abnimmt und die Wahrscheinlichkeit steigt, dass die aufsteigende Kursbewegung bald enden könnte.

Fazit: Indikaotren ja, aber gewusst wie

Beim Einsatz von Indikatoren sollten Sie sehr vorsichtig sein, da man sich in der Hülle und Fülle an unterschiedlichen “Helferlein” sehr leicht verliert. Konzentrieren Sie sich vor allem darauf, den Preischart selbst richtig lesen zu lernen und Indikatoren immer nur als Hilfsmittel zu betrachten. Der MACD als Hilfsindikator zum Bestimmen des Momentums über die Divergenz hat sich für Einsteiger sehr bewährt. In der Regel ist es in weiterer Folge dann auch gar nicht notwendig noch weitere Indikatoren hinzuzufügen. Auch Profis, zumindest wenn sie nach Price Action traden, setzen Indikatoren nur sehr beschränkt ein und viele verzichten sogar vollkommen darauf.

Da Binäroptionsbroker nur sehr dürftige Charts zur Verfügung stellen und es dort auch keine Indikatoren gibt empfehlen wir Ihnen, ein Demokonto beim Forexbroker eToro zu eröffnen und dort das kostenlose Chartingtool zu nutzen.

Welcher Broker ist der größte und erfahrenste?

AnyOption
Unsere Top Empfehlung!

– offiziell reguliert und lizenziert in der EU
– größter Broker: AnyOption hat über 15000 Facebook Fans
– erfahrenster Broker: seit 2008 am Markt
– mobile App für das bequeme Trading von unterwegs

Nik Rossi kann auf eine mehr als 15-jährige Erfahrung auf den Finanzmärkten zurückblicken. Zu Beginn vor allem an den Aktienmärkten aktiv, handelt Nik seit 2006 vor allem am Währungsmarkt und seit kurzer Zeit auch mit binären Optionen. Besuche Nik auf Google+.

Trading mit Fraktalen Teil 1: Binären Optionen Strategie erklärt

Trading mit Fraktalen ist nicht sehr weit verbreitet, doch unter Tradern ist die Idee der Fraktale durchaus bekannt. Der Begriff stammt aus der Mathematik, genauer genommen aus der Geometrie. Die Idee der Fraktale basiert auf der Annahme, dass sich gewisse Muster stets wiederholen und dass sich, wenn man viele solcher Muster aneinanderreiht, vereinfacht gesagt wiederum ein ähnliches Muster bildet.

Daraus lässt sich ableiten, dass die Strukturen umso klarer werden, je mehr Muster man zusammenfügt. Wie der Entwickler Bill Williams meint, ergibt sich somit aus einem Chaos eine gewisse Ordnung. Wer sich für Fraktale interessiert, die übrigens auch in der Biologie nachgewiesen wurden, findet im Internet genügend Informationen. Im Trading machen sich Fraktale die Ähnlichkeiten der Muster in der technischen Analyse zunutze.

Woraus besteht der Fraktale-Indikator?

Fraktale werden dabei im Kurs als Dreiecke dargestellt. Diese Dreiecke sollen Umkehrpunkte der aktuellen Bewegungen anzeigen. Die Definition ergibt sich recht simpel aus entweder einem Höchstkurs und zwei tieferen Hochs jeweils daneben oder einem Tiefstkurs und zwei höheren Tiefs daneben. Man identifiziert quasi SKS-Formationen auf kurzfristiger Basis.

Screen 1: Stundenchart des S&P500

Das obere Chart zeigt den S&P 500 Future mit 1-Stunden-Kerzen. Man erkennt, dass Fraktale in diesem Sinne nichts anderes sind als die Identifikation von Hochs und Tiefs. Sie sollen daher lediglich eine Hilfestellung bei der Analyse sein und weniger ein eigenständiger Indikator. Der Trader muss dann selbst entscheiden, welches Muster er nutzt bzw. für wie wichtig er dieses hält.

Wenn ein Fraktal über einer Kerze nach oben zeigt, bedeutet es, dass die beiden Kerzen davor und die beiden Kerzen danach einen niedrigeren Höchstwert ausgebildet haben. Zeigt ein Fraktal nach unten, so haben die beiden Kerzen davor und danach einen höheren Tiefstwert erreicht.

So gesehen hat der Fraktale-„Indikator“ wenig mit der fraktalen Geometrie gemein, denn diese ist viel komplexer. Die Interpretation gestaltet sich bei den Fraktalen zwar theoretisch simpel, in der Praxis jedoch gar nicht so einfach. Denn schaut man sich das Chart an, so erkennt man eine Unmenge an Umkehrpunkten, die jedoch – wenn wirklich gehandelt – viele Verluste eingebracht hätten.

Handel mit den Fraktalen

Man kann nicht jeden möglichen Umkehrpunkt für den Handel nutzen. Da Fraktale in diesem Indikator recht einfach identifiziert werden, muss man weitere Regeln festlegen, um nur stark zuverlässige Umkehrpunkte zu bekommen.

In der Praxis gilt oft die folgende Regel. Es muss ein starker Trend vorgelegen haben. Schauen wir erneut auf das Chart, so ist auch das kein Garant dafür, dass das Fraktal zuverlässige Umkehrpunkte anzeigt. Wir müssen daher eine weitere Regel festlegen. Wir erweitern diese bei der Identifikation von Umkehrpunkten. Wir sagen nicht, dass das Fraktal einen Umkehrpunkt anzeigt; vielmehr müssen jeweils drei Fraktale bei Tiefs höher daneben und bei Hochs tiefer daneben zu sehen sein.

Screen 2: Stundenchart des S&P500

Wenn wir nach dieser Regel vorgehen, können wir durchaus eine Filterung hinbekommen. Der erste Umkehrpunkt war durchaus als zuverlässig einzustufen. Bei dem zweiten, der eigentlich keiner ist, wurde kein tieferes in die Richtung nach oben zeigendes Fraktal gebildet. Der dritte stellt zwar nach den Regeln einen Umkehrpunkt dar, allerdings ergab es im Folgenden nur eine Seitwärtsphase und damit nur ein kurzfristiges Umkehrsignal. Das vierte Umkehrsignal ist bis jetzt noch valide.

Fazit – Fraktale nur bedingt als Indikator geeignet

Fraktale sind ein interessanter Indikator. Geht man allerdings nach der Definition und der Berechnung dessen, fragt man sich, ob man ihn überhaupt in dieser Form als Indikator benötigt? Eher ist er als Hilfestellung bei der Identifikation von Tiefs und Hochs zu gebrauchen. Optimiert man ihn weiterhin um mehrere Regeln, wie oben dargestellt, wird seine Funktionsweise besser.

Screen 3: Webseite des Brokers Stockpair

Wir werden im nächsten Beitrag sehen, wie wir die Fraktale so weit optimieren können, dass sie uns als Werkzeug wirklich helfen können. Mit dem Broker StockPair können sich Interessierte schon einmal auf den Handel von Aktien und anderen Werten einstimmen. Der Broker hat mehr als 150 Assets im Programm.

Hier finden Sie Informationen zum DeMarker Indikator.

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Like this post? Please share to your friends:
Online-Verdienst für binäre Optionen
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: