Devisenhandel Demokonto Jetzt das Trading testen

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Contents

Devisenhandel Demokonto Jetzt das Trading testen

Devisenhandel für Privatanleger

Die Zinsen für Spareinlagen, die sicher sein sollen, befinden sich auf niedrigem bis sehr niedrigem Niveau. Wer über Festgeldkonten und Co. im Laufe der Zeit ein Vermögen aufbauen möchte, der wird schnell die Flinte ins Korn werfen, und den Tatsachen ins Auge sehen müssen. Die Sparzinsen geben einfach nicht mehr genug her, um Kapital anzusammeln und wirkliche Ersparnisse zu schaffen.

Für Privatanleger bedeutet dies, dass sie sich an Risiko reichere Anlagearten suchen müssen, um noch eine nennenswerte Rendite zu erwirtschaften. Eine dieser Möglichkeiten ist der Devisenhandel, in der Finanzbranche und auf den Finanzmärkten Forex genannt. Forex ist die Abkürzung von Foreign Exchange Market, was die Bezeichnung für den Ort ist, an dem Devisen gehandelt werden.

Anleger, die sich mit der Entwicklung von Währungen auskennen, und ihr Kapital in den Handel mit Devisen anlegen möchten, haben mit Forex verschiedene Möglichkeiten dazu.

Forex für Einsteiger

Für Einsteiger in die Materie ist der Handel mit Devisen auf den ersten Blick nicht immer zu verstehen. Zahlreiche Währungen und verschiedene Handelsmöglichkeiten bieten Anlegern ein breites Feld, um Kapital anzulegen und Rendite zu erwirtschaften.

Ein Devisenhandel Demokonto ist für Einsteiger in den Handel mit Währungen unserer Ansicht nach die beste Möglichkeit, kostenlos und ohne Risiko diese Art der Geldanlage und des Geldverdienens zu testen. Sich direkt mit einem Echtgeldkonto in die Welt des Forex zu begeben, und blind auf irgendwelche Kursentwicklungen zu setzen, wenn man kaum bis keine Ahnung hat, ist hingegen eher der falsche Weg. Der wahrscheinlich mit viel Lehrgeld bezahlt werden würde, was aber aufgrund eines kostenlosen Forex Demokontos nicht sein muss.

Jetzt zum Broker Plus500 und klassische Optionen handeln

Kostenloses Devisenhandel Demokonto

Ein Devisenhandel Testaccount wird von verschiedenen Forex Brokern angeboten. Wir empfehlen vor allem Einsteigern in diese Art der Kapitalanlage, erst mit einem Spielgeld-Guthaben in den Handel mit Währungen zu beginnen. Danach kann, bei entsprechendem Erfolg und mit dem Testaccount erarbeiteten Kenntnissen, der richtige Devisenhandel mit Echtgeld beginnen.

Bei einem Forex Demokonto gibt es verschiedene Möglichkeiten, die vorab beachtet werden sollten. Zudem bietet nicht jeder Forex Broker solche Testaccounts an, dies sollte bei der Anmeldung bei einem solchen Broker für Devisenhandel ebenfalls berücksichtigt werden.

Die Bedingungen für einen Forex Test-Account können unterschiedlich sein

Nicht jeder Forex Broker bietet ein solches Devisenhandel Demokonto an. Und bei jenen, welche solche Testkonten für den Handel mit Währungen anbieten, können die Konditionen sehr unterschiedlich sein.

Wichtig für Einsteiger wie auch für Prof-Trader: das Forex Demokonto sollte kostenlos sein. Wenn es Geld kostet, einen solchen Testaccount anzulegen, spricht dies nicht unbedingt für den Broker selbst. Außerdem sollte für das Anlegen des Devisenhandel Demokontos keine Einzahlung von Echtgeld erforderlich sein. Je nach Forex Broker ist das Testkonto zwar kostenlos, aber es wird eine Echtgeldeinzahlung verlangt, damit dieses genutzt werden kann. Auch hierauf sollten Neukunden unbedingt achten. Zwar muss dann nicht unbedingt Echtgeld eingesetzt werden, sondern das Spielgeld-Guthaben auf dem Demokonto kann genutzt werden. Doch es kann danach eine Zeitlang dauern, bis das Echtgeld wieder auf dem eigenen Konto landet.

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Spielgeld-Guthaben statt Echtgeldkonto

Bei einem wirklich guten Forex Broker ist das Devisenhandel Demokonto kostenlos, und es muss kein echtes Geld eingezahlt werden, um diesen Testaccount nutzen zu können. Stattdessen kann dann das Spielgeld-Guthaben bis zum letzten Cent genutzt werden, um den Handel mit Währungen zu testen, und zu schauen, ob diese Anlage zu einem selbst passt.

Wird mit einem solchen Devisenhandel Spielgeld-Konto zum Testen dann Geld verloren, geht dies nicht an den eigenen Geldbeutel. Der Anleger kann so lange üben, bis das Spielgeld-Guthaben ausgereizt ist. Merkt er dann, dass ihm der Handel mit Währungen nicht liegt, muss er kein Echtgeldkonto anlegen, und kein Geld einsetzen, sondern lässt den Testaccount einfach auslaufen.

Merkt der Anleger aber, dass diese Art der Kapitalanlage zu ihm passt, kann er das Spielgeldkonto in ein Echtgeldkonto umwandeln. Hier gilt es, beim Forex Broker Vergleich genau hinzusehen!

Realistische Bedingungen beim Forex Demokonto wichtig!

Bei einem Devisenhandel Testkonto ist neben dem reinen Spielgeld-Guthaben eines wichtig: dass die Bedingungen des Testaccounts realistisch sind. Ein Demokonto für Forex, das nicht mit den gleichen Bedingungen arbeitet, wie es beim Handel mit Währungen der Fall ist. Bringt dem Anleger wenig, da er so weder die nötigen Kenntnisse erlangen kann, noch sieht, ob sein Kapitaleinsatz zur realen Kursentwicklung erfolgreich war, oder nicht.

Wird ein reiner „Spiel-Account“ als Demokonto angelegt, der nicht die realistischen Bedingungen und Kursverläufe des Marktes abbildet, nutzt dies nichts. Der Anleger weiß dann immer noch nicht, ob er wirklich einen Riecher für die jeweiligen Kursentwicklungen hat, und ob Forex als Kapitalanlage zu ihm passt, oder eben doch nicht. Es sollten deshalb bei einem solchen Devisenhandel Demokonto neben den gleichen Kursverläufen die gleiche Software und die gleichen Werkzeuge wie beim realen Währungshandel verwendet werden. All dies bietet der Forex Broker Plus500, dessen Währungshandel Testaccount wir von Binaere-optionen.de an dieser Stelle gerne empfehlen.

Unsere Redaktionsempfehlung Plus500

All diese vorab genannten Bedingungen erfüllt unsere Redaktionsempfehlung Plus500. Wahlweise lässt sich das Demokonto via Internet-Browser über einen Webtrader oder mit einer Software zum Download bedienen. Die Software ist natürlich ebenfalls kostenlos. Das Demokonto kann problemlos online beantragt werden.

Jetzt zum Broker Plus500 und klassische Optionen handeln

Umstieg auf das Echtgeldkonto

Ist das Spielgeld-Guthaben im Devisenhandel Demokonto aufgebraucht, und/oder die Laufzeit des Testaccounts vorüber, kann das Spielgeldkonto bei guten Broker schnell und einfach in ein Echtgeldkonto umgewandelt werden.

Bei Plus500 Devisenhandel mit echtem Geld statt Demokonto

Der Umstieg von einem Forex Demokonto zum Echtgeldkonto ist beim Forex Broker Plus500 ganz einfach. Bei Plus500 können neben Währungen auch Aktien, Indizes und Rohstoffe gehandelt werden. Anleger, die sich natürlich stets über die Risiken des Handels bewusst sein sollten, haben bei diesem Broker damit ein weites Feld an Möglichkeiten.

Fazit: Ein gutes Forex Broker bietet für den Devisenhandel Testkonto an!

Bei einem guten Broker für Devisenhandel treffen mehrere Punkte zu. Dazu gehört für uns ein kostenloser und unter realistischen Bedingungen geführter Forex Test-Account, der ohne den Einsatz von Echtgeld genutzt werden kann. Wir empfehlen aus gutem Grund das Devisenhandel Demokonto von Plus500, da dieser Forex Broker ein für Anleger attraktives Echtgeldkonto bietet. Das Unternehmen aus London bietet zahlreiche Währungspaare zu attraktiven Spreads und wird durch die britische Finanzaufsicht reguliert. Das Devisenhandel Demokonto von Plus500 ist somit unserer Ansicht nach eine runde Sache, und sowohl für Einsteiger in den Handel mit Währungen, wie auch für Profi-Trader geeignet.

Zunächst das Demokonto eines Brokers zu verwenden und danach direkt zu einem anderen Anbieter zu wechseln ist natürlich möglich, aber nicht unbedingt sinnvoll. Einerseits bereitet der Wechsel unnötig Arbeit, andererseits bietet der neue Broker möglicherweise ganz andere Funktionen, Handelsarten und Extras fürs Traden.

Devisenhandel Demokonto – Mit dem Demo Account den Forex Handel ausgiebig testen!

Wie bei allen Konto-Modellen sind es gerade die Kosten, die auf Nutzer und vor allem Trader zukommen, die bei der Auswahl eine wesentliche Rolle spielen. Was für ein klassisches Händlerkonto im Forex-Bereich gilt, trifft selbstredend auch auf ein Devisenhandel Demokonto zu. Dahinter verbirgt sich ein Konto, mit dem Händler möglichst uneingeschränkt alle Funktionen, Handelsarten und Extras ausprobieren können, ohne dass dabei Kosten und Risiken entstehen.

Alle Funktionen und Handelsarten erst einmal kennen lernen

Und insbesondere bei einem Devisenhandel Musterdepot ist das Experimentieren eine wichtige Voraussetzung, um im Verlustfall keine folgenschweren und später teuren Fehler zu begehen. Zu diesem Zweck sind Trader besonders gut mit solchen Konto-Modellen versorgt, bei denen sie nicht nur für 24 Stunden oder höchstens einige Wochen Zugriff auf alle Handels-Varianten der Online-Broker haben. Warum? Nun, das Lernen hört genau genommen niemals auf. Auch Fortgeschrittene und Profis können immer wieder noch etwas Neues entdecken. Denn: Immer wieder bringen Forex-Broker neue Handelsarten und Extras heraus, um sich auf diesem Wege von der Konkurrenz abzuheben.

Was sind Devisen überhaupt?

Bevor mit dem Devisenhandel Demokonto experimentiert wird, müssen sich Trader klar machen, was Devisen überhaupt sind. Grundsätzlich handelt es sich dabei um ausländische Zahlungsmittel oder Fremdwährungen. Sie sind auch unter dem Begriff Sorten bekannt. Die Devisen selbst befinden sich in der Regel in Form von Fremdwährung elektronisch auf dem Konto eines Traders. Die wirklichen Geldscheine hat heutzutage niemand mehr in der Hand.
Der Wert einer Währung ausgedrückt in einer anderen Währung heißt Wechselkurs oder Devisenkurs. Grundsätzlich wird dabei angegeben, wie viel Fremdwährung ein Trader pro Einheit heimischer Währung erhält. Eine Kursangabe in dieser Form wäre etwa, dass Anleger für 1 Euro 1,30 US-Dollar erhalten, der Kurs EUR/USD liegt also bei 1,30. Umgekehrt kann der Devisenkurs auch in Bezug auf die ausländische Währung angegeben werden. Im selbigen Beispiel müsste dann für 1 US-Dollar 0,77 Euro investiert werden, der Kurs USD/EUR liegt entsprechend bei 0,77.

Devisenhandel mit Demokonto: 7 Fragen und Antworten zum Devisenmarkt

Bevor es mit dem Devisenhandel im Demokonto losgeht, sollten Trader allgemeine Grundlagen über den Devisenmarkt selbst erlenen. Anhand eines kurzen FAQs werden die wichtigsten Aspekte geklärt.

Wer stellt die Devisenkurse?

Alle Kurse werden im Rahmen des Interbankenmarktes gestellt. Die beiden Kontrahenten eines jeden Devisengeschäfts bestimmten daher maßgeblich über den Devisenkurs eines Währungspaares. Der Handel selbst erfolgt rund um die Uhr an Terminbörsen. Dadurch sind alle Währungspaare ständigen Kursveränderungen unterworfen. Folglich werden die Kurse auch von den jeweiligen Kontrahenten gestellt. Dieser ändert die Kurse für die Währungspaare in Sekundenabständen.

XTB klärt umfassend auf

Wie kann ich als Privatanleger Devisen handeln?

In der Regel investieren Trader nicht in die Devisen selbst. Es erfolgt nur selten ein direkter Kauf von Fremdwährungen. Vielmehr werden Derivate genutzt, um am Devisenmarkt aktiv zu werden. Durch Währungs- oder Basket-Zertifikate können verschiedene Währungspaare oder sogar ganze Währungskörbe gehandelt werden.

Wie funktioniert der Devisenhandel?

Der Devisenmarkt ist ein weltweiter Finanzmarkt. Mit rund vier Billionen US-Dollar Umsatz pro Tag sogar der größte überhaupt. Alle Marktteilnehmer handeln dabei gemeinsam bzw. miteinander. Durch ein großes, nahezu neuronales Netzwerk sind alle Marktteilnehmer indirekt elektronisch miteinander verbunden.

Was wird gehandelt?

In der Theorie können alle erdenklichen Währungspaare gehandelt werden. Grundsätzlich kommt es aber darauf an, was der eigene Broker anbietet. Im Rahmen des Devisenhandel Demokontos kann getestet werden, welche Währungspaare besonders lohnenswert sind und ob die vom Trader präferierte Werde überhaupt angeboten werden. An den Finanzmärkten werden vor allem große Währungspaare wie EUR/USD, USD/JPY, GBP/USD und USD/CHF gehandelt. Diese Währungspaare heißen auch Majors.

Die Webseite unseres Testsiegers – XTB

Warum werden Devisen gehandelt?

Die Gründe sind vielfältig und hängen vom jeweiligen Trader ab. Private Anleger setzen meist darauf, dass bestimmte Kurse fallen oder steigen und erhoffen sich daraus eine Rendite. Die Märkte werden aber auch von Firmen genutzt, die etwa Großaufträge in anderen Staaten in der dortigen Landeswährung bezahlen müssen.
Auch institutionelle Marktteilnehmer wie Investmentfonds, Banken oder Hedgefonds handeln mit Devisen. Sie sind daran interessiert, möglichst große Kursgewinne zu erwirtschaften. Dazu wird jedoch meist nicht auf das Steigen oder Fallen eines Kurses gesetzt. Die Institutionen nutzen Zinsunterschiede zwischen zwei Währungsräumen, um Gewinne zu erzielen. Auch der wirtschaftliche Aufschwung innerhalb eines Währungsraums kann von den Anlegern genutzt werden.
Die Kurse werden folglich auch immer durch die Zentralbanken des Währungsraumes beeinflusst. Durch Änderungen des Zinsgefüges sind deutliche Kursschwankungen – zumindest in der kurzen Frist – feststellbar.

Wer nimmt wie am Devisenhandel teil?

Schon Privatleute, die bei ihrer Bank Euro gegen US-Dollar für den nächsten Urlaub umtauschen, handeln indirekt am Devisenmarkt. Rein börsentechnisch gesehen beginnt der Handel aber erst mit der Eröffnung einer Position beim eigenen Broker. Dies kann mittels Optionsscheinen oder Hebelzertifikaten funktionieren.

Der Broker XTB bietet umfangreiche Schulungsmöglichkeiten

Was ist ein Pip?

Der Begriff es Pip taucht schnell auf, wenn am Devisenmarkt gehandelt werden soll. Alle Verluste und Gewinne werden grundsätzlich in Pips angegeben. Pip selbst steht für „percentage in point“. Dabei handelt es sich dabei um eine Einheit, welche die Preisänderung eines Währungspaares angibt. Ein Pip bezieht sich immer auf eine bestimmte Nachkommastelle von Währungskursen. In vielen Fällen erfolgt die Kurstellung bereits mit 4 Nachkommastellen. Ändert sich der Kurs von EUR/USD etwa von 1 Euro zu 1,2001 zu 1,2002 US-Dollar, entspricht das einer Änderung von einem Pip.

Welche Anforderungen sind für Forex Musterdepot zu erfüllen?

Häufig verlangen Broker im Forex-Sektor für die Freigabe eines Forex Musterdepots von den Neukunden die Eröffnung eines so genannten Live-Kontos – also eines Kontos, über das später richtiges Geld investiert wird – andere Anforderungen.
Die Summen, die hier als Bedingung angesetzt werden, variieren. Am besten gibt es das Devisenhandel Demokonto aus Sicht der Händler ohne diese Anforderungen oder lediglich mit geringen Mindesteinzahlungssummen.

Ein Demo-Konto ist bei XTB schnell eröffnet

Sollte man mit dem Angebot der Broker nachher nicht zufrieden sein, könnte es sonst kompliziert werden, das Geld zurücküberweisen zu lassen. Schon aus diesem Grund ist es sinnvoll, auf eine gute und schnelle Abwicklung von Auszahlungen Wert zu legen bei Anbietern, die der Kundschaft ein Forex Musterdepot als Bonus zum tatsächlichen Handelskonto gewähren.

Welche finanziellen Grenzen setzen Devisenhandel Musterdepots?

In erster Linie aber gehen Trader davon aus, dass sie nach dem Testen der Funktionen und Handelsmodelle an den Angeboten der Forex-Broker festhalten möchten.
In diesem Punkt lohnt sich der Blick auf die Fristen für die Möglichkeit zur Beanspruchung des Devisenhandel Musterdepots. Die führenden Anbieter arbeiten zumindest mit Zeiträumen von mehreren Monaten als Test-Fenster. Auch beim finanziellen und technischen Spielraum gibt es je nach Broker Unterschiede.
Manches Devisenhandel Demokonto erlaubt lediglich Spielgeld-Investitionen in überschaubarer Höhe – etwa 500 bis 1.000 Euro. Andere Dienstleister sehen keine Maximalbeträge vor oder bieten wenigstens einen ordentlichen vier- bis fünfstelligen Spielraum für Forex-Testläufe.

Technische Bandbreite beim Demokonto muss stimmen

Hinsichtlich der verfügbaren Technologien und Tools beim „richtigen“ Handel sollten bei einem Forex Musterdepot möglichst viele der Tools zur Analyse der Handels-Optionen und anderer Besonderheiten zur Verfügung stehen.
Nur dann erfahren Trader zuverlässig, welcher Broker am besten zu ihnen passt. Und last but not least: Ein gutes Devisenhandel Demokonto allein sollte nicht das Auswahlkriterium sein.

In der XTB Demo lassen sich alle Funktionen testen

Die Gebühren beim Echtgeld-Konto sollten kundenfreundlich sein. Dies trifft zugleich auf die Anforderungen je Trade zu. Sonst kaufen Händler am Ende einzig wegen eines professionellen Devisenhandel Musterdepots die sprichwörtliche Katze im Sack und zahlen mehr als nötig für den Handel mit Währungspaaren.

Vorteile, Chancen und Risiken des Devisenhandels

Der Devisenhandel ist groß und sehr liquide. Selbst institutionelle Anleger haben kaum eine Chance, den Kurs von großen Währungspaaren zu beeinflussen. Anders als im Aktienmarkt ist es beispielsweise einem großen Hedgefonds nicht erlaubt, eine Währung nahezu aufzukaufen. Einen Großteil der Aktien eines Unternehmens kann aber durchaus in den Besitz von Hedgefonds wandern.
Zudem kann der Devisenhandel zu jeder Tageszeit stattfinden. Anleger sind unabhängig von Warenterminbörsen, Anleihemärkte und Aktienmärkten. Mittels des Forex Brokers ist es möglich, jederzeit eine Position auf ein Währungspaar zu eröffnen.
Chance und Risiko zugleich ist der sogenannte Hebel. Mit dessen Hilfe können mit kleinen Einsätzen des Traders große Summen am Devisenmarkt bewegt werden. Entscheidend ist dabei die sogenannte Margin. Es handelt sich dabei um eine Sicherheitsleistung, die beim Broker hinterlegt wird oder anders gesprochen, um das vom Trader tatsächlich eingesetzte Kapital. Das Kapital wird dann mit dem Hebelverhältnis multipliziert. Bei einem Hebel von 1:100 ergibt sich bei einem Einsatz von 1.000 Euro eine Kapitalbewegung von 1.000 * 100 Euro = 100.000 Euro. Die „Finanzierungslücke“ von 99.000 Euro wird vom Broker übernommen.

Warum ist der Hebel Chance und Risiko zugleich?

Angenommen, der Trader setzt auf eine positive Entwicklung des Euro im Verhältnis zum US-Dollar. Er investiert 1.000 Euro mit einem Hebel von 1:100, bewegt also wie angesprochen effektiv 100.000 Euro. Währungskurse sind in der kurzen Frist recht volatil. Der Kurs kann sich also innerhalb eines Tages durchaus um 3 % in die gewünschte Richtung entwickeln.
Der Gewinn des Traders bemisst sich jetzt am effektiv eingesetzten Kapital. Es ergibt sich eine Rendite von 100.000 Euro * 0,03 = 3.000 Euro. Bezogen auf die vom Trader tatsächlich investierte Margin von 1.000 Euro ist das ein Gewinn von 300 %. Im Umkehrschluss gilt das aber auch für den Verlustfall. Entwickelt sich das Währungspaar entgegen der Einschätzung des Traders, muss ein Verlust von 3.000 Euro hingenommen werden.
Wer mit dem angesprochenen Risiko leben kann, ist gut beraten, mit Devisen zu handeln. Das Demokonto eignet sich ideal dazu, einen Einstieg in das Trading zu finden. Der Lernprozess hilft dabei, später weniger starke Verluste beim Handel mit realem Geld hinnehmen zu müssen.

Fazit: Devisenhandel Demokonto ideal für Einsteiger und Fortgeschrittene

Das Devisenhandel Demokonto bringt viele Vorteile mit sich. Einsteiger können den Umgang mit dem Devisenhandel erlernen. Die Hebelwirkungen und vor allem die Schnelllebigkeit des Devisenmarktes können so getestet werden.
Aber auch Fortgeschrittene profitieren von Demokonten. Es dient zur Informationseinholung über einen Broker. Beachtet werden sollte dabei immer, dass sich ein Test von Brokern nur dann lohnt, wenn die Gebühren für en Echtgeld-Handel und der Umfang des Produktangebots von Vornherein als gut befunden werden.

Demokonto Trading 2020 – Forex, CFD & Aktien Demokonto im Vergleich

Das beste Demokonto finden

Das beste Demokonto ist auf Dauer kostenlos. Ideal ist eine unbegrenzte Laufzeit, doch viele Broker bieten ein Trading Demokonto lediglich für eine Dauer von beispielsweise 30 Tagen an. Einige Broker geben Trader jedoch die Möglichkeit, das Demokonto auch nach der Eröffnung eines Live-Kontos weiterzuführen und bequem von einem Konto auf das andere zu springen. So können Trader langfristig Strategien oder neuen Märkte zunächst über ein Demokonto testen, bevor sie diese über ihr Live-Konto handeln. Bei der Wahl des besten Demokontos hilft auch ein Demokonto Test.
Darüber hinaus sollten Trader bei der Wahl eines Brokers mit Demokonto darauf achten, dass sie alle Funktionen der Handelsplattform in der Tat unter realen Bedingungen testen können. Auch über das Demokonto sollten daher alle wichtigen Funktionen der Handelsplattform nutzbar sein. Zudem sollten Trader Zugriff auf echte Aktienkurse haben. Einige Broker bieten hier keine Echtzeitkurse an, sondern zeitversetzte Kurse.

Mit dem richtigen Broker gehen sie immer auf Nummer sicher.

Einfache Registrierung für Demokonto

Eine einfache Registrierung und Handhabung sind weitere wichtige Kriterien bei der Wahl eines Demokontos. Viel Broker benötigen zur Registrierung für ein Demokonto lediglich eine E-Mail-Adresse und ein Passwort. Bei der späteren Anmeldung für ein Live-Konto werden dann weitere Daten abgefragt. Zudem muss man sich gegenüber dem Broker ausweisen.
Bei einem guten Demokonto stellen Trader aus technischer Sicht keinen Unterschied zum Handel über das Live-Konto fest. Allerdings ist der Handel über ein Demokonto aus psychologischer Sicht anders. Trader haben hier oftmals im Hinterkopf, dass sie ein geringes Risiko eingehen, da sie nicht mit echtem Geld handeln. So können sie beispielsweise mit höherem Risiko einen Trade eingehen, als sie dies über ihr Live-Konto tun würden. Auch virtuelle Verluste sind sicher leichter zu verkraften, als wenn ein Trader echtes Geld verliert. Dies sollte man beim Handel über ein Demokonto stets berücksichtigen.
Jetzt zum exklusiven Demokonto von IQ Option Investitionen bergen das Risiko von Verlusten

Der Wechsel auf das Live-Konto

Der Wechsel auf ein Live-Konto sollte erst dann erfolgen, wenn ein Trader nicht nur mit der Handelsplattform, mit den angebotenen Handelsinstrumenten und Märkten vertraut ist, sondern auch eine Strategie entwickelt hat, mit der er über den Demoaccount bereits erfolgreich war. Zudem ist ein guter Zeitpunkt zum Wechsel, wenn der Trader das Gefühl hat, dass er über das Demokonto keine Fortschritte mehr machen kann und sein Wissen hier nicht mehr erweitern kann. Auch eine Strategie zum Risikomanagement sollten Trader zu diesem Zeitpunkt bereits entwickelt haben. Später ist ein Demokonto sinnvoll, um neue Dinge auszuprobieren. Wer beispielsweise bereits über Erfahrung im CFD-Handel verfügt, kann über ein Demokonto erste Erfahrungen im Forex-Handel machen, bevor auf neuem Terrain eigenes Geld riskiert wird.

Erste Tradingerfahrung über Demokonto

Vor allem für Trading-Anfänger ist ein Demokonto eine sehr gute Wahl, um hierüber erste Erfahrungen im Trading zu sammeln. Angehende Trader erkennen so, ob der Handel überhaupt ihr Ding ist. Zudem können sie testen, mit welchen Handelsinstrumenten und Märkten sie am besten zurechtkommen. Über das Demokonto kann zudem der Umgang mit Indikatoren sowie Analysemethoden ausgetestet werden. Hier können Schulungsmaterialien des Brokers sehr hilfreich sein. Meist lassen sich die Handelserfahrungen über das Demokonto jedoch nicht eins zu eins auf den echten Handel übertragen, insbesondere da beim Trading Emotionen eine große Rolle spielen.

Die besten Kryptowährungen über IQ Option kaufen.

Ein Demokonto hilft darüber hinaus zu erkennen, ob man sich für einen guten Broker entschieden hat. Trader können die Angebote und Konditionen näher kennenlernen, erfahren aber auch, ob das angebotene Schulungsmaterial hilfreich ist und wie der Kundensupport erreicht werden kann. Damit ist ein Demokonto ein guter Test, ob man langfristig mit einem bestimmten Broker zusammenarbeiten will. Ein Demokonto ist daher oft auch bei einem Brokerwechsel ratsam. Trader, die bereits über Handelserfahrung verfügen, können so intensiv die Handelsplattform des neuen Brokers testen, insbesondere wenn dieser nicht den oft genutzten MetaTrader 4 anbietet.
Nach der Eröffnung eines Demokontos sollten sich Trader zunächst einen ersten Überblick verschaffen und Basiswerte und Funktionen kennenlernen. Danach können sie damit beginnen, einen ersten Trader zu eröffnen und die einzelnen Orderarten zu testen. Im nächsten Schritt können sich Trader dann an Indikatoren und Charts heranwagen und mehr über die Chartanalyse erfahren.
Jetzt zum exklusiven Demokonto von IQ Option Investitionen bergen das Risiko von Verlusten

Unterschiede bei Demokonten

Je nach Broker können die Unterschiede beim Demokonto sehr groß sein. Insbesondere hinsichtlich Kosten und Laufzeit bestehen große Differenzen. Darüber hinaus steht bei den meisten Demokonten lediglich eine bestimmte Summe an „Spielgeld“, beispielsweise 20.000 oder 50.000 Euro zur Verfügung. Ist dieses aufgebracht, kann man das Demokonto nicht weiter verwenden. Einige Broker laden das Konto jedoch automatisch wieder auf, wenn das Guthaben unter einen gewissen Wert, beispielsweise 200 Euro, fällt. Darüber hinaus variiert das Angebot der Demokonten. Bei einigen Demokonten haben Trader keinen Zugriff auf die komplette Handelsplattform sowie auf Kurse in Echtzeit. Auch die Angaben, die Trader zur Registrierung machen müssen, variieren. Daher kann ein gründlicher Demokonto Vergleich durchaus sinnvoll sein. Das Demokonto der Wahl sollte alle persönlichen Anforderungen nach Möglichkeit erfüllen.

Nachteile eines Demokontos

Neben den bereits erwähnten psychologischen Unterschieden und möglichen Einschränkungen beim Handelsangebot gibt es einige Faktoren, die oft nicht über ein Demokonto getestet werden können. Ein Aspekt, der über die meisten Demokonten nicht wie in der Realität abgebildet werden kann, ist die Geschwindigkeit der Orderausführung. Trader können so also nicht korrekt testen, wie schnell eine Order ausgeführt wird, was insbesondere im Forexhandel, bei dem es oft auf Geschwindigkeit ankommt, sehr wichtig ist. Über ein Demokonto wird eine Order in der Regel sofort ausgeführt. In der Realität muss ein Trader jedoch oft erst einen Handelspartner finden. Nachdem die Konditionen akzeptiert wurden, kann die Order dann auf den Markt weitergegeben werden. Dauert dies zu lang, kann ein Trader eine Order nicht zum gewünschten Ausführungspreis durchführen und muss zusätzliche Kosten einplanen. Diesen Aspekt unterschätzen Trader oftmals, da dies über ein Demokonto kaum getestet werden kann.
Jetzt zum exklusiven Demokonto von IQ Option Investitionen bergen das Risiko von Verlusten

Demokonto traden – warum es so viel Sinn macht

Um vom Trading zu profitieren, muss natürlich auch Geld investiert werden. Das ist selbst einem Einsteiger bewusst. Viele Trader entscheiden sich daher dafür, sich einfach bei einem Broker anzumelden und dann direkt mit dem Handel zu beginnen. Diese Taktik kann funktionieren.
Meist ist es jedoch nicht der Fall. Erste Verluste sorgen dafür, dass gerade Einsteiger entweder schnell die Lust wieder verlieren. Oder aber sie packt der Ehrgeiz und es wird mehr Geld investiert, als eigentlich geplant war. Die Verluste steigen auf diese Weise.
Ähnlich ist es mit den Strategien bei bereits erfahrenen Händlern. Auch wenn ein erfahrener Trader eigentlich weiß, dass er eine Strategie erst in Ruhe testen sollte, gewinnt hier nicht selten der Wunsch nach dem schnellen Geld die Oberhand. Wer jedoch mit Bedacht traden möchte, der lässt sich davon nicht verleiten. Stattdessen wird ein Demokonto genutzt.
Das Demokonto Trading hat viele Vorteile, die für Einsteiger und Fortgeschrittene gleichermaßen interessant sind.

Das Demokonto von IQ Option kann von Mitgliedern genutzt werden um ein Verständnis für das Traden zu erlangen.

Das Trading kennenlernen

Der wohl größte Vorteil ist, dass die Trader über das Demokonto Trading überhaupt erst einmal einen Einstieg in die Welt des Tradings finden können. So ist es möglich, sich einen Überblick über die Optionen zu verschaffen, die das Trading überhaupt zu bieten hat. Hierbei lassen sich Fragen beantworten wie:
Wie wird gehandelt?
Was kann gehandelt werden?
Wie funktioniert der Handel?
Wer sich darüber Gedanken macht, ob das Trading überhaupt etwas ist, das Spaß machen könnte, der hat mit dem Online Broker Demokonto viele Vorteile. Ohne Kosten kann erst einmal alles ganz in Ruhe ausprobiert werden.
Jetzt zum exklusiven Demokonto von IQ Option Investitionen bergen das Risiko von Verlusten

Die Handelsplattform austesten

Handelsplattformen gibt es viele in der Welt des Tradings. Daher ist es ganz besonders wichtig, sich hier ausreichend zu informieren und ganz in Ruhe zu schauen, ob die Plattform überhaupt passt. Der Handel steht und fällt auch mit der Plattform. Sie ist die wichtigste Grundlage.
Hier muss sich der Trader wohlfühlen und vor allem zurecht finden. Nur wenn schnelle Reaktionen möglich sind, dann kann der Handel auch erfolgreich durchgeführt werden. Die perfekte Handelsplattform ist daher übersichtlich, bietet aber gleichzeitig auch eine Vielzahl an Möglichkeiten.
Mit dem Demokonto Trading ist es möglich, die Handelsplattform erst einmal in Ruhe zu testen, bevor sich für die Einzahlung entschieden wird. Auf diese Weise lässt ich herausfinden, ob der ausgewählte Broker wirklich die richtige Entscheidung ist.

Entdecken Sie das Optionsangebot bei IQ Option

Strategien testen

Eine gute Strategie ist für den erfolgreichen Handel notwendig. Natürlich kann der Trader auch einfach auf gut Glück handeln. Dennoch wird sich früher oder später eine Strategie ergeben, die dann noch ausgefeilt werden muss. Das ist über Verluste und Einnahmen bei den Trades möglich.
Besser ist es aber, die Strategie ganz einfach über ein Demokonto zu testen. Für diesen Fall ist es notwendig sich für einen Broker zu entscheiden, der das Demokonto traden grundsätzlich ohne Beschränkung anbietet. Hier gibt es inzwischen einige Anbieter auf dem Markt, die das Demokonto durchaus als feste Einrichtung in ihr Angebot mit aufgenommen haben.

Demokonto traden – hier geht es ohne Anmeldung

Demokonto traden ohne Anmeldung ist in der Regel nicht möglich. Natürlich möchte jeder Broker, dass sich der Trader auch für ihn entscheidet. Wer nun ein kostenfreies Demokonto ohne Anmeldung zur Verfügung stellt, der kann den Kunden nicht an sich binden. Daher bieten die meisten Broker das Demokonto traden ohne Anmeldung gar nicht erst an. Es gibt tatsächlich nur einige wenige Broker die es ermöglichen, direkt ohne eine Anmeldung mit dem Probe-Trading zu starten.

Nutzen Sie das Portfolio von IQ Option

Nicht ganz ohne Anmeldung aber durchaus ohne eine komplette Anmeldung beim Broker, funktioniert das Demokonto von IQ Option. Hier müssen Interessierte Namen und E-Mail-Adresse sowie ein Passwort angeben, um mit 1.000 Dollar auf dem Demokonto handeln zu können. Anders als bei vielen anderen Brokern ist es bei IQ Option nicht notwendig, eine Einzahlung zu tätigen oder sich sogar zu legitimieren.
Einer der wenigen Anbieter, der das Demokonto traden ohne Anmeldung anbietet, ist Easy Forex. Hier ist es möglich, zumindest für eine kurze Zeit die Plattform zu testen und herauszufinden, inwieweit das Angebot zu den eigenen Wünschen passen würde. Für 60 Minuten können Interessierte mit dem Trading beginnen. 50.000 obligatorische Taler stehen zur Verfügung. Wer also gerade einmal eine Stunde Zeit hat und das Demokonto Trading einfach einmal probieren möchte, der kann hier loslegen.
Auf dieser Plattform geht es ausschließlich um das Forex Trading. Wer sich ganz neu in diesem Bereich bewegt, der kann kostenfrei und ohne Begrenzung hier das Konto testen.
Jetzt zum exklusiven Demokonto von IQ Option Investitionen bergen das Risiko von Verlusten
In wenigen Schritten zum kostenfreien Demokonto bei Easy Forex:

  1. Auf die Webseite gehen und oben den Reiter „Trading-Plattformen“ auswählen.
  2. Hier findet sich dann der Simulator. Dieser muss ausgewählt werden.
  3. Nach der Auswahl öffnen sich interessante Informationen rund um den Handelssimulator.
  4. Nun wird ein Gastkonto ausgewählt.
  5. Nach der Auswahl öffnet sich der Zugang für eine Stunde. Hier kann alles ausgewählt werden wie auf der echten Handelsplattform.
  6. Wer Gefallen an dem Anbieter gefunden hat, der kann ganz einfach über wenige Klicks dann ein echtes Konto eröffnen.

Die besten Anbieter mit Demokonto Trading

Das Demokonto Trading kostenfrei und ohne Anmeldung nutzen ist also wirklich nur in einem begrenzten Rahmen möglich. Das heißt aber nicht, dass Trader nun komplett auf das Demokonto Trading verzichten müssen. Es kann sich auch durchaus lohnen auf die Suche nach einen Broker zu gehen, der zwar eine Anmeldung, wenn möglich aber keine oder nur eine geringe
Demokonto traden ohne Anmeldung ist zwar bei 365Trading nicht möglich. Dennoch handelt es sich hier um einen Broker, der mit seinem Demokonto-Angebot durchaus interessant ist und das nicht nur für Fortgeschrittene, sondern auf jeden Fall auch für Einsteiger. Der Broker fordert Angaben zu Name und Adresse sowie eine Telefonnummer.

IQ Option hält Währungshandel zu tollen Bedingungen bereit

Wenn diese Angaben getätigt wurden, dann kann das Demokonto genutzt werden. Hier befinden sich 100.000 Euro, die verspielt werden können. Damit ist durchaus eine gute Grundlage für den Handel über ein Demokonto gegeben. Die Eröffnung von einem Echtgeldkonto kann ganz einfach aus dem Demokonto heraus in Angriff genommen werden. Hier ist eine Einzahlung in Höhe von gerade einmal 100 Euro notwendig, um dann handeln zu können.
Dieses Angebot ist vor allem interessant für Trader, die sich noch nicht sicher sind, ob 365Trading wirklich der Broker ist, mit dem auch gehandelt werden soll. Das Demokonto ist hier die richtige Grundlage, um erst einmal entspannt das Trading zu testen.
Jetzt zum exklusiven Demokonto von IQ Option Investitionen bergen das Risiko von Verlusten

ETX Capital – kostenfreies Demokonto mit hohem Betrag

Auch ETX Capital ist einer der Broker, der das Demokonto Trading kostenfrei anbietet. Hier werden ebenfalls nur sehr wenige Angaben verlangt. Für den Trader selbst hat das den Vorteil, dass hier gerade einmal wenige Minuten investiert werden müssen, um das Konto eröffnen zu können. Neben dem Namen sind das die Mailadresse sowie eine Telefonnummer.

Bei IQ Option steht dem Mitglied ein umfangreicher Lernbereich zur Verfügung, der genutzt werden kann um Kenntnisse des Tradens erlernen zu können.

Mit diesen Angaben wird dann ein Zugang bei ETX Capital angelegt. Hier erhalten die Trader einen Wert von 100.000 fiktiven Euro, mit denen gehandelt werden kann. Die Handelsplattform bietet damit einen direkten Zugriff und der Handel kann so durchgeführt werden, als würde es sich um einen Handel mit Echtgeld drehen.

Worauf sollte bei der Brokerauswahl geachtet werden?

Neben der Möglichkeit, mit einem Demokonto die Handelsplattform und das Handelsangebot testen zu können, sollte bei einem Broker aber auf noch mehr Punkte bei der Auswahl geachtet werden. Die Gebühren für das Handelskonto selbst fallen in der Regel sehr gering aus. Viele Broker nehmen heute auch gar keine Gebühren mehr und bieten das Konto kostenfrei an.
Anders ist es aber bei den Handelsgebühren. Daher ist es wichtig, die Kosten für den Handel zu vergleichen und hier so auf die Dauer sparen zu können.
Die Gebühren sind ein Punkt. Ein weiterer Punkt ist der Service bei einem Anbieter. In welcher Sprache wird der Service angeboten und welche Möglichkeiten gibt es, mit dem Anbieter in Kontakt zu treten? Gern genutzt ist der Live-Chat, da hier eine schnelle und unkomplizierte Hilfe bei Problemen möglich ist. Aber auch der Support am Telefon ist wichtig für die Trader.
Daher sollte hier genau darauf geachtet werden, in welchen Sprachen der Support angeboten wird. Die meisten Broker betreuen ihre Kunden auf Englisch. Wer kein Englisch spricht, der sollte Ausschau nach einem Anbieter mit einem deutschen Support halten.

IQ Option bietet ein breites Handelsspektrum an

Bonus- und Weitebildungsprogramme sind ebenfalls ein Kriterium, das man sich ansehen sollte. Akademien und Weiterbildungsangebote sind heute bei einem Broker normalerweise ebenfalls im Programm dabei. Aber auch hier gibt es deutliche Unterschiede.
Wer daher Wert darauf legt, immer wieder Weiterbildungen in Anspruch zu nehmen oder sich einfach von Grund auf über den Handel informieren möchte, der wirft idealerweise auch einen Blick auf diese Punkte. Ebenso ist es mit den Bonusprogrammen. Gerade für die Neueröffnung von einem Konto ist es oft der Fall, dass der Broker Bonuszahlungen anbietet. Was auf den ersten Blick attraktiv klingt, ist nicht selten mit einer Vielzahl an Vorgaben verbunden. Nur wer diese Vorgaben auch einhält, der wird den Bonus auch ausgezahlt bekommen.
Das Handelsangebot ist schließlich ein Bereich, bei dem man ebenfalls keine Abstriche machen sollte. Wer nur CFDs handeln möchte, der hat natürlich eine größere Auswahl als ein Trader, der Ausschau nach einem Broker mit einem breit gefächerten Handelsangebot hält. Dennoch sollte immer bedacht werden, dass sich vielleicht auch mal der Wunsch ändert und andere Optionen ausprobiert werden wollen.
Daher wird sich idealerweise für einen Broker mit einem besonders breit gefächerten Handelsangebot entschieden.

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Like this post? Please share to your friends:
Online-Verdienst für binäre Optionen
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: