Emotionen- Binäre Optionen 2020

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Als Trader Emotionen zurückhalten – wichtige Tipps für den Handel 2020

Die Aussagen von Profis können für Unsicherheit sorgen: Mal ist zu lesen, dass der Handel zu 95 % von der eigenen Psychologie abhängt, mal sind es nur 50 %. Wahrscheinlich hängt das von der jeweiligen Strategie ab.

Jemand, der überwiegend nach technischen Kriterien wie der Markttechnik handelt, wird womöglich das Erstere bevorzugen. Während derjenige Trader, der auf fundamentale Informationen setzt, es anders sieht. Doch ist der Unterschied wirklich so groß? Vermutlich trifft man sich irgendwo in der Mitte.

Wie geht der Markttechniker mit Emotionen um?

Emotionen außen vor lassen – das ist die Grundaussage bei der Tradingpsychologie. Die Frage lautet folglich: Wann entstehen Emotionen? Eine Antwort darauf kann wahrscheinlich nur individuell gegeben werden, denn jeder Mensch geht unterschiedlich mit seinen Emotionen um. Zudem hat nicht jeder die gleichen Aversionen.

Die Kunst im Trading besteht daher oft darin, einen Mittelweg zu finden und für sich selbst zu erkennen, wie man seine eigenen Emotionen im Zaum halten kann. Folgendes Beispiel kann man sich dazu vorstellen.

Der technische Trader ist sich darüber bewusst, dass er viele Informationen außen vor lässt, vor allem fundamentale. Er ist der Meinung, dass diese Informationen sein emotionales Empfinden beim Trading deutlich beeinflussen. Er konzentriert sich daher auf andere Faktoren, wie das Auffinden von guten technischen Set-ups und die Berechnung des Risikomanagements.

Daher ist es nicht verwunderlich, dass er das Risiko eher im Informationsüberfluss sieht und die Psychologie als grundlegenden Faktor betrachtet. Dementsprechend bewertet er diese auch mit einem höheren Anteil, z. B. mit 90 % Erfolgsabhängigkeit.

Wie geht der fundamentale Analyst mit Emotionen um?

Der fundamentale Analyst ist dagegen der Meinung, dass gute Informationen zu besseren Handelsentscheidungen führen. Das schließt die Anwendung der technischen Analyse natürlich trotzdem nicht aus, beispielsweise für den richtig getimtem Einstieg oder die Analyse von Trends.

Bei genauerer Betrachtung zeigt sich, dass beide Tradingtypen versuchen, dieselben Emotionen zu vermeiden, nur auf unterschiedliche Art und Weise. Während der technische Trader viele Informationen ausblendet, sucht der fundamentale Trader nach so vielen Informationen wie möglich.

Aus diesem Umstand wird klar, wie die unterschiedlichen Angaben entstehen. Durch den größeren Aufwand bei der fundamentalen Analyse bemisst der Analyst der Psychologie weniger Relevanz als der Markttechniker.

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Meist ist es daher auch der Markttechniker, der die Relevanz der Psychologie für sich akzeptiert hat, während der Fundamentalist diese für überbewertet hält. Im Grunde genommen kann aber auch gerade die Suche nach vielen Informationen dazu führen, dass man eine gewisse Ablenkung erfährt.

In diesem Fall hat also auch der Fundamentalanalyst eine hohe Chance auf Erfolg, da er seine Emotionen gerade durch die Informationsverarbeitung hinten anstellt und eine akribische Planung durchführt. Vergleichbar mit dem akribischen Führen eines Tradingtagebuchs eines technischen Traders. Auch das ist ja bekanntlich eine Methode, um sich mehr auf die Planung zu konzentrieren statt auf das reine Trading, um somit das Overtrading zu vermeiden.

Fazit – der Mittelweg ist der Weg

Die oben angestellten Gedanken machen für uns persönlich deutlich, dass sich beide Tradingstile bei der Emotionsverarbeitung während des Tradings in ähnlicher Weise verhalten und nur der Basisgedanke ein jeweils anderer ist.

Während der technische Trader seine Emotionen durch das Ausblenden von Informationen auf das Wesentliche konzentriert, muss er dennoch stets eine akribische Planung durchführen, um sein Trading erfolgreich zu gestalten.

Der Fundamentalanalyst geht dabei bereits am Anfang akribisch vor, denn er stellt die Planung in den Vordergrund. In gewisser Weise erreicht er so einen Abstand zum Markt und kann seine Emotionen damit in richtige Richtungen lenken.

Nicht zu vergessen: Beides erfordert natürlich die Kenntnis darüber, welcher Tradingtyp man ist. Denn ein technischer Trader würde in der anfänglichen fundamentalen Analyse höchstwahrscheinlich keine Ablenkung finden, sondern eher eine Belastung bei seiner Entscheidungsfindung – und andersherum.

Bevor man sich also Gedanken darüber macht, wie man seine Emotionen im Zaum hält, sollte man in sich selbst schauen und sich diese Frage beantworten.

Emotionen- Binäre Optionen 2020

Anleger, die in eine binäre Option investieren, spekulieren oder machen eine Wette. Dabei können nur zwei Szenarien eintreten.

Gewinn oder Totalverlust.

Entweder es tritt das Ereignis ein, das der Anleger zuvor bestimmt hat – dann erhält er den Betrag.

Oder das Ereignis tritt nicht ein – dann erhält er den Betrag nicht. Der Anleger erleidet einen Totalverlust.

Binäre Optionen sind deswegen eine „ Cash- or Nothing“-Variante. Professionelle Anleger spekulieren mit bi­nären Optionen auf einen Kurs­an­stieg oder einen Kurs­abfall. Für Pri­vat­anleger – also auch für dich – sind binäre Optionen seit 2020 vom EVS verboten. Denn Spekulationsgeschäfte wie binäre Optionen bergen ein extrem hohes finanzielles Risiko.

(Der Handel für Privatanleger ist aber möglich, wenn er sie über einen professionellen Broker, der den Handel für ihn vornimmt, die binären Optionen kauft. Wir sagen dennoch für uns als Financial Youngsters: Finger weg!)

Binäroptionsbroker locken teilweise mit attraktiven Bonusprogrammen. Aber, Achtung: Der Broker hat nichts zu verschenken und fordert deshalb oft eine sehr hohe Provision.

Das Kapital darf niemals in eine einzige Option investiert werden.

Einsatz pro Position:

Es sollten maximal 4,5% vom Kapital in jede Option investiert werden.

Realität nicht aus den Augen verlieren:

Besser kleine Beträge gezielt einsetzen, als mit hohen Beträgen auf das große Los zu hoffen .

Nicht auf die Emotionen achten, denn dadurch wird irrational gehandelt und Verluste werden eingefahren!

Eine Handelsstrategie ausarbeiten, um Gewinne erzielen zu können und einen Tradingplan erstellen.

1. Binäre Optionen sind einfach zu verstehen. Gewinnen oder Verlieren.

2. Der Anleger kann bis zu 85% an Gewinn machen.

3. Die Anlagemöglichkeiten bei binären Optionen sind flexibel.

4. Bereits mit einem geringen Einstiegskapital kann man Spekulieren.

1. Der Einstieg in die Optionen muss kurzfristig erfolgen.

2. Um zu spekulieren braucht der Anleger eine externe Software.

3. Wer sich nicht gründlich in die Materie einliest, spielt Lotto…

4. … ein Totalverlust des eingesetzten Geldes ist nicht selten.

Binäre Optionen Handelspsychologie 2020: Ratgeber zur Trading-Psychologie

Wer sich längere Zeit mit dem Handel von Finanzmarktprodukten wie den binären Optionen beschäftigt, wird zwangsläufig auf Beiträge zur Trading-Psychologie stoßen. Die Trading-Psychologie ist ein sehr interessantes und wichtiges Feld, denn Emotionen spielen eine große Rolle beim Treffen von Entscheidungen. Daher hat sich in den letzten Jahren der Bereich Behavioral Finance ausgebildet, in dem sich mehrere Studien und Bücher zu diesem Thema finden lassen. Einzelne Themengebiete beschäftigen sich beispielsweise mit dem Herdentrieb, andere wiederum sind mehr tradingbezogen und behandeln Fragen zu diesen Themen; wie bekommt man die Angst vor Verlusten in den Griff oder wie lernt man diszipliniert zu sein.

Sich mit der Trading-Psychologie zu beschäftigen, bedeutet sich selbst in Frage zu stellen. Deshalb ist es je nach Charaktertyp entweder ein leichtes oder eben auch nicht. Ein starkes Ego kann dabei einem im Weg stehen. Denn ein „Egomane“ kann sich nur sehr schwer eingestehen im Unrecht zu sein. In manchen Lebenslagen kann das von Vorteil sein, im Trading aber führt das in den meisten Fällen in den Ruin. Und genau hier könnte auch der Vorteil von binären Optionen liegen. Der Händler hat, nachdem er sich entschieden hat eine Call- oder Put-Option zu kaufen, keine andere Wahl als den Ausgang des Trades zu akzeptieren. Er hat, bis auf einige Ausnahmen, nicht mehr die Möglichkeit, in den Trade einzugreifen.

Nicht das Produkt ist der Zocker, sondern der Mensch

Doch es gibt noch weitere Fallstricke auch für den Händler von binären Optionen. Besonders die einfache Handhabung kann dazu führen, dass der Händler zum Zocker wird. Sobald er sich bei einem Trade in der Richtung geirrt hat, entsteht bei ihm das Gefühl den verlorenen Einsatz auf Biegen und Brechen zurück holen zu müssen. Ein fataler Fehler, der sich mit der Anzahl der verlorenen Trades stärker in dem Gefühl manifestiert. Darauf folgen emotionsgeladene Entscheidungen, die nichts mehr mit einer fundierten Analyse zu tun haben. Der Händler kann somit nur verlieren.

Es ist nicht so einfach seine Emotionen in den Griff zu bekommen, dass ist klar. Man muss sich daher als Händler mit seinen Stärken und Schwächen beschäftigen und die Handelsstrategie daran anpassen. Wenn man beispielsweise bemerkt, dass man im 60- Sekunden-Handel zu sehr in das oben beschriebene Zocker-Muster verfällt, dann ist der ultrakurzfristige Handel eben nichts für einen. Was soll’s, es gibt ja genug andere Möglichkeiten. Die Laufzeiten sind gerade bei binären Optionen variabel.

Wie lernt man diszipliniert zu sein?

Es ist wichtig zu verstehen, dass der Mensch ein Gewohnheitstier ist. Das betrifft besonders die emotionale Seite, die stark durch die Entwicklung geprägt worden ist. Gerade diese Gewohnheitsstrukturen sind sehr schwer zu durchbrechen. Durch das Führen eines Trading-Tagebuchs kann der Händler Disziplin lernen. Wir haben bereits einige Strategien vorgestellt, doch an sich sind viele dieser Strategien für den Handel mit binären Optionen simpel. Das Schwierige ist es, sie immer konsequent umzusetzen. Dafür ist Disziplin notwendig.

Es gibt einige Ansätze um sich Disziplin beizubringen. Eine der bekanntesten ist es, ein akribisches Tagebuch zu den Trades zu führen. Das muss natürlich nicht unbedingt ein schriftlich geführtes Tagebuch sein, sondern kann auch in Form einer Excel-Tabelle erfolgen. Mehr noch können auf diese Weise sogar später statistische Auswertungen gemacht werden.
Welche Daten sind denn nun wichtig? Das kommt auf die Strategie an, doch grundsätzlich sollten stets das gehandelte Underlying, die Positionsgröße, die Zeit und der Gewinn/Verlust eingetragen werden. Zudem ist es sinnvoll, Kommentare zu den einzelnen Trades zu vermerken. Warum hat man sich für die Richtung entschieden, was war das Ziel?

Dabei ist die Zeit besonders im kurzfristigen Handel sehr wichtig. Der Händler merkt sich im Laufe seiner Ausbildung, welche Börsenzeiten profitabel waren und zu welchen besser nicht gehandelt werden sollte. Die Kommentare sorgen dafür, dass sich der Händler bewusst mit seinen Entscheidungen auseinandersetzt.

Screen 1: Analyse im Tageschart des DAX

Wir haben nach vorheriger Analyse beispielhaft eine Call-Option auf den DAX mit Laufzeit bis zum Handelsschluss gewählt (Screen 1). Wir wollen die Option nun über den Broker 24option.com (Screen 2) handeln und 500$ dafür einsetzen. Wenn wir richtig liegen, dann beträgt unsere Rendite 72 %, wenn wir falsch liegen verlieren wir unseren Einsatz.

Screen 2: Binäre Call-Option auf den Dax bei 24Option

Das Ganze sieht dann wie folgt in unserem Trading-Tagebuch aus (Screen 3)

Screen 3: Mögliches Beispiel eines Tradingtagebuchs

Zwecks Vereinfachung für das Beispiel ist die Strategie simpel gehalten. Man könnte sicherlich noch weitere Daten wie das gesamte Eigenkapital oder das relative Risikomanagement eintragen. Der Auswertung sind keine Grenzen gesetzt. Über eine anschließend erstellte Equity-Kurve, kann der Händler sich einen schnellen Überblick darüber verschaffen, ob seine Strategie bezogen auf einen Zeitraum erfolgversprechend ist oder nicht.

Fazit
Für jeden angehenden Trader von binären Optionen, ist es sehr wichtig sich mit seiner eigenen Persönlichkeit auseinander zu setzen. Der Handel hat viel mit emotionalen Entscheidungen zu tun. Das ist auch der Grund, warum es in den Fachmedien heißt, man verhält sich in bestimmten Situationen irrational. Selbst wenn man es anders wahrnimmt.

Ein Tipp am Rande: Das Schwierige beim diszipliniert sein ist oft die Tatsache, dass der Händler an die Handelsstrategie, die er verfolgt nicht voll und ganz glaubt. Das macht ihn unsicher. Das heißt aber im Umkehrschluss, dass sich eine Strategie zunächst bewähren muss, bevor der Händler überhaupt bereit ist diese konsequent umzusetzen. Das ist ein langwieriger Prozess, der ebenso Disziplin benötigt. Dabei kann die Auswertung auf Basis von Tabellen durchaus Abhilfe verschaffen.

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Like this post? Please share to your friends:
Online-Verdienst für binäre Optionen
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: