S Broker Demokonto Test 2020 – wie gut ist das Musterdepot

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Flatex Demokonto Erfahrungen 2020: Wie gut ist das Musterdepot?

Der Kulmbacher Onlinebroker flatex stellt Kunden mit Depot über einen geschützten Kundenbereich Watchlisten zur Verfügung. Diese können zur Beobachtung interessanter Wertpapiere und/oder zum Test ganzer Strategien eingesetzt werden. Die Nutzung der Watchlists ist kostenlos. Ergänzend zu den Listen stehen zu allen verfügbaren Wertpapiere unter anderem Charts, Nachrichten und weitere Marktinformationen zur Verfügung.

  • Watchlist nur für Kunden
  • Demoversion der Webfiliale (kostenlose Handelsplattform im Wertpapiergeschäft)
  • Demokonto für den CFD Handel

Das Wertpapierdepot kann über eine Demo-Version der kostenlosen Handelsplattform WebFiliale getestet werden. Es handelt bei der Demoversion um eine Vorschau mit eingeschränkten Funktionen. Nutzer können sich auf diesem Wege mit der Ordermaske, der Auswahl von Handelsplätzen und der Verknüpfung von Informationen und Charts zu den einzelnen Wertpapieren vertraut machen.

Das Flatex Demokonto im CFD Handel ist ein vollwertiges Simulationskonto und wird mit fiktivem Guthaben ausgestattet. Dieses ermöglicht das Eröffnen und Schließen von Positionen. Darüber hinaus können alle weiteren Funktionen des Demo-Kontos, darunter zum Beispiel ein Chartingtool, genutzt werden. Alle Basiswerte und Ordertypen sind freigeschaltet.

Konten und Depots bei Flatex werden über die biw Bank für Investments und Wertpapiere AG kostenlos geführt. Die Bank gehört zur selben Unternehmensgruppe wie der Broker und ist an die gesetzliche deutsche Einlagensicherung angebunden. Flatex bietet über den Handel mit Wertpapieren und CFDs hinaus Wertpapierkredite und (in Kooperation mit der Plattform Zinspilot) verzinsliche Geldanlagen an. Hinter flatex steht die FinTech Group AG, zu der neben dem Broker und der biw Bank auch der Softwareentwickler XCOM und ViTrade gehören. Die Gruppe erhebt den Anspruch, zu den innovativsten Finanzdienstleistern auf dem deutschen Markt zu gehören.

Das Alleinstellungsmerkmal des Brokers war beim Markteintritt im Jahr 2006 die pauschale und unabhängig vom Transaktionsvolumen angesetzte Ordergebühr in Höhe von 5 EUR. Diese gilt im Handel an inländischen Börsenplätzen bis heute, wird aber mittlerweile auch von anderen Brokern in ähnlicher Form angeboten. Im Jahr 2020 hat der Broker die Gebühren für US Orders deutlich gesenkt und damit den Kreis der besonders aktiv umworbenen Trader erweitert.

Jetzt zu FLATEX und Konto eröffnen

Anmeldung zum flatex Musterdepot

  • Musterdepot nur über myFlatex: Nur für Kunden erreichbar
  • Bestandteile von myFlatex: Watchlisten, Hilfebereich, Administration, Kundenideenportal und Anmeldung zum flatex Trader 2.0

Der Zugang zum flatex Musterdepot setzt eine Registrierung für den Dienst „myFlatex“ voraus, der ausschließlich für Kunden möglich ist. Der Dienst „myFlatex“ ist über die „WebFiliale“ erreichbar – dabei handelt es sich um die kostenlose Handels- und Depotverwaltungssoftware des Brokers. Die WebFiliale ist webbasiert und erfordert keinen Download. „myFlatex“ steht als einer von mehreren Menüpunkten zur Auswahl. Untermenüs sind das „Cockpit“ mit den Watchlisten bzw. Musterdepots, das Kundenideenportal, der Hilfe-Bereich, die Administration und die Anmeldung zum flatex-trader 2.0 – einer optionalen, kostenpflichtigen Handelssoftware der Kulmbacher.

Die WebFiliale steht auch als Demoversion zur Verfügung. In dieser stehen die Musterdepots jedoch nicht zur Verfügung. Die Demoversion versteht sich als nicht-personalisieret Vorschau auf Handels- und Kontoverwaltungsfunktionen. Nutzer können in einem voreingestellten flatex Musterdepot Transaktionen beauftragen und sich mit dem Ablauf des Handels (SessionTAN, Preisangebot mit Countdown, Orderschätzung usw.) vertraut machen.

Eine Order über die Demoversion der flatex WebFiliale

Positiv: Orders über das flatex Demokonto zur WebFiliale berücksichtigen Ordergebühren. Angesetzt werden die tatsächlichen Flatex Gebühren inklusive Börsengebühren, also z. B. 5,90 EUR Flat im außerbörslichen Handel und 5 EUR zzgl. Börsengebühren für börslich ausgeführte Orders.

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Dadurch wird nicht nur vermieden, dass die hypothetischen Handelsergebnisse besser aussehen, als sie in der Realität erzielbar wären. Es wird zugleich sichergestellt, dass Nutzer der Demoversion nachvollziehen können, an welcher Stelle in der Kontoverwaltung Transaktionskosten einsehbar sind. Zudem wird auf diesem Wege sichtbar, wie Transaktionskosten im Zusammenhang mit der Abgeltungssteuer (Aufschlag auf den Anschaffungskurs, Abschlag vom Veräußerungskurs) behandelt werden.

Die mobile WebFiliale steht in einer auf mobile Endgeräte optimierten Version auch für den Zugriff über Smartphone Browser zur Verfügung und war in diesem Kontext auch Gegenstand im Flatex Aktien App Test.

Jetzt zu FLATEX und Konto eröffnen

Funktionen des Musterdepots

  • Beliebig viele Watchlisten
  • Charts und News zu jedem Wertpapier
  • Vordefinierte Watchlisten zum Beispiel für FX
  • Realtime Push Kurse für Rohstoffe, FX und Indizes
  • Keine Transaktionskosten, keine Währungseffekte

Über das Cockpit von myFlatex können Watchlisten angelegt werden. Zu jedem Titel in einer Watchliste kann ein Chart (wahlweise Balken-, Linien- oder Candlestickchart) mit verschiedenen Periodenlängen und Betrachtungszeiträumen aufgerufen werden. Ergänzend stellt der Broker verschiedene vordefinierte Watchlisten zur Verfügung, darunter zum Beispiel eine für den FX Handel. Aus den Watchlisten können Nutzer direkt die Ordermaske im Online Aktiendepot aufrufen.

Im Musterdepot Vergleich mit anderen Anbietern fallen einige Schwächen ins Auge. So ist es nicht möglich, Wertpapiertransaktionen in Fremdwährung abzuwickeln. Dadurch müssen Wechselkurseffekte bei jedem Verkauf erzwungenermaßen realisiert werden. Außerdem können in den Watchlists anders als im Handel über die Demoversion der WebFiliale keine Transaktionskosten angesetzt werden. Beides ist allerdings auch bei vielen Konkurrenten der Fall.

Viele, aber nicht alle im geschützten Kundenbereich verfügbaren Wertpapiere werden mit Realtime Pushkursen versorgt. Echtzeitkurse sind vor allem für Rohstoff- und FX Titel sowie die wichtigsten Indices und Aktien verfügbar. Nutzer können für jeden Wert einen eigenen Börsenplatz auswählen, der auch für die Performanceberechnung der Watchlist relevant ist.

Erwähnenswert ist das ebenfalls über myflatex erreichbare Kundenideenportal. Der Broker will seine Kunden damit „in die weitere Entwicklung von flatex, dem Angebot und den automatisierten Diensten wie myFlatex“ mit einbeziehen. Nutzer können Vorschläge unterbreiten und diese von anderen Kunden bewerten lassen. Wird eine Idee durch den Broker tatsächlich umgesetzt, werden fünf Free-Trades gutgeschrieben.

Ferner finden sich im myflatex Bereich News und Videos zu den Titeln der Watchlist. Diese stammen aus verschiedenen Quellen (zum Beispiel Nachrichtenportalen) und werden chronologisch sortiert und automatisch den relevanten Watchlisten zugeordnet. Außerhalb der Watchlisten können Nutzer nach News und Videos über eine Suchfunktion suchen.

Musterdepots sind nur im Kundencockpit erreichbar

Zusatzfunktionen für Kunden des Brokers

  • Die Dienste von myFlatex stehen ausschließlich Kunden zur Verfügung

Das flatex Musterdepot steht ausschließlich Kunden zur Verfügung – auch die potenziell denkbare Hintertür über die Demoversion der WebFiliale wurde durch den Broker geschlossen, indem der Dienst myFlatex hier nur eingeschränkt zur Verfügung steht. Dementsprechend gibt es keine Zusatzfunktionen zu den Musterdepots für Kunden.

Andere Anbieter im Discount Broker Vergleich haben mit geschützten Bereichen einen Zwischenschritt zwischen Kunden- und Interessentenstatus entwickelt und stellen dort neben kostenlosen Basisdiensten auch kostenpflichtige Extras zur Verfügung – darunter insbesondere Kursdatenpakete, die z. B. Echtzeitkurse für alle über Xetra gehandelten Aktien im Pushverfahren liefern.

Die Demoversion der WebFiliale berücksichtigt Ordergebühren

Kostenpflichtige Extras

  • Flatex Trader 2.0: monatliche Kosten für Kursdaten in Höhe von 15-39 EUR

Live-Kunden können die Software „flatex trader 2.0“ nutzen. Dafür fallen monatliche Kosten in Höhe von 15-39 EUR für die obligatorische Kursdatenversorgung an. Die Software wird durch den Broker in Kooperation mit dem Entwickler TeleTrader angeboten. Eine Erweiterung der Möglichkeiten im flatex Musterdepot wird durch die Software nicht erreicht: Der flatex Trader dient laut Broker als „zusätzliche Handelsunterstützung“, ist aber ansonsten nicht mit der WebFiliale verbunden.

Jetzt zu FLATEX und Konto eröffnen

Bewertung des Musterdepots

Im Fall von flatex ist zwischen dem eigentlichen Musterdepot (der Demoversion der Webfiliale) und den Watchlisten zu unterscheiden. Das Musterdepot gewährt Interessierten einen Einblick in die standardmäßige Benutzeroberfläche des Brokers. Positiv ist hier die Möglichkeit, den detaillierten Ablauf von Wertpapierorders und den nachgelagerten Buchungen inklusive der Besonderheiten jedes einzelnen Handelsplatzes und der durch den Broker abgerechneten Gebühren nachzuvollziehen. Das Webfiliale Musterdepot eignet sich jedoch aufgrund der sehr starren Voreinstellungen nicht als vollwertiges Simulationskonto.

Die Watchlisten stehen ausschließlich Kunden des Brokers zur Verfügung: flatex hat auf die bei anderen Brokern übliche Einrichtung eines geschützten Bereiches auch für Nichtkunden verzichtet. Die Watchlisten sind mit den wichtigsten Funktionen ausgestattet, ohne für sich genommen ein Alleinstellungsmerkmal zu begründen.

Anmeldung zum flatex Demokonto für CFDs

  • Anmeldung online möglich
  • Keine Laufzeitbegrenzung
  • 50.000 EUR fiktives Kapital

flatex richtet Demokonten für den CFD Handel ohne direkten Kontakt mit der Kundenbetreuung ein. Im Antrag werden Name, E-Mail-Adresse und Telefonnummer, nicht jedoch die Postanschrift erfragt. Das Formular fragt explizit nach einer Erlaubnis zur Kontaktaufnahme via Telefon und E-Mail, die auf diesem Wege abgelehnt werden kann.

Das Demokonto wird ohne zeitliche Begrenzung zur Verfügung gestellt und erfordert keinen Software Download. Die CFD Handelsplattform des Brokers funktioniert vollständig webbasiert. Das Konto wird mit einem fiktiven Guthaben in Höhe von 50.000 EUR ausgestattet.

CFD Live Handelskonten sind auch über eine spezielle App für diesen Bereich erreichbar. Für das Demokonto steht die Anwendung jedoch nicht zur Verfügung. Das wäre für die Zukunft wünschenswert, da ein wachsender Anteil der aktiven Trader Orders auch über Smartphones erteilt.

Flatex eröffnet Demokonten für den CFD Handel

Dem CFD Handel über Flatex liegt eine Kooperation mit der Commerzbank zugrunde, die als Market Maker auftritt. Das ist kein singuläres Joint Venture auf dem deutschen Brokermarkt: Auch die CFD Angebote der Konkurrenten S Broker, comdirect, OnVista Bank und Consorsbank basieren auf Verträgen zwischen diesen Anbietern und der Commerzbank.

Die Angebote sind aus Sicht von Endkunden nicht vollständig identisch, weisen jedoch Überschneidungen auf. Das betrifft insbesondere die Handelsplattform, zum Teil aber auch die Konditionen im Handel und die Behandlung von Nachschussrisiken.

Jetzt zu FLATEX und Konto eröffnen

Funktionen des CFD Demokontos

  • Alle Basiswerte und Ordertypen freigeschaltet
  • Kein Software Download erforderlich, browserbasierte Plattform
  • Charttool und News
  • Verschiedene Layouts zur Auswahl

Das CFD Demokonto von flatex ist webbasiert

Das Chartingtool genügt einfachen Ansprüchen. Es ermöglicht den Einsatz von Indikatoren & Werkzeugen (zum Beispiel Trendlinien, Fibonacci Retracements) und die Darstellung von Kursverläufen mit verschiedenen Chartvarianten (Liniencharts, Kerzencharts usw.). Charts können abgespeichert werden. Die Handelsoberfläche ist in weiten Teilen intuitiv gestaltet. Es ist zum Beispiel möglich, durch das Ziehen an einem Tickersymbol mit dem Mauszeiger einen Chart zu öffnen.

Es stehen verschiedene vorgefertigte Layouts zur Verfügung. Darüber hinaus können Layouts durch das Anordnen von Modulen in der Ansicht auch selbst gestaltet werden. Das Demokonto wird mit News von Nachrichtenagenturen wie zum Beispiel Reuters versorgt.

Das Demokonto wird augenscheinlich überwiegend mit den Kursen des Live Handelskontos versorgt. Die Market Makerin Commerzbank garantiert für einen Teil der handelbaren Basiswerte eine 1:1 Quotierung im Vergleich zu Referenzbörse. Diese Garantie bezieht insbesondere Blue Chips und Eurex Futures ein. Für viele andere Basiswerte gilt ein maximaler Zu- bzw. Abschlag zum Kurs der Referenzbörse.

Warum ist die Kursdatenversorgung für Demokonten wichtig? Wer erstmals mit einem CFD Broker wie flatex Erfahrungen macht, sollte einen Blick auf das Geschäftsmodell von Market Makern werfen. Diese generieren Deckungsbeiträge nicht nur über explizit ausgewiesene Entgelte, sondern darüber hinaus auch durch die Spannen zwischen den Geld- und Briefkursen (Spreads). Würden im flatex Demokonto „geschönte“ Kurse mit engeren Spreads angezeigt, liefe dies auf eine Verzerrung der fiktiven Handelsergebnisse hinaus, die keinesfalls im Interesse der (potenziellen) Kunden liegen können.

Bewertung des CFD Demokontos

Das CFD Demokonto ist kostenlos, nicht mit einer Laufzeitbegrenzung verbunden und führt nicht zu unangemessenen Kontaktversuchen der Vertriebsabteilung. Der Zugang ist in weniger als zwei Minuten eingerichtet und erfordert keinen Softwaredownload. Alle wichtigen Funktionen (Basiswerte, Ordertypen usw.) sind freigeschaltet; auch das Charttool kann ohne Einschränkungen genutzt werden. Das Demokonto bietet einen vollständigen Einblick in den CFD Handel und stellt diesen durch die Anbindung an die Kurse des Livekontos weitgehend realistisch dar. Hinter der Handelsoberfläche steht jedoch im Wesentlichen die Commerzbank, deren Angebot in einer nur begrenzt abweichenden Form auch bei mehreren Konkurrenten erhältlich ist.

Fazit

Frei zugängliche Musterdepots für Nichtkunden gibt es bei flatex nicht: Wer die Watchlist in Anspruch nehmen möchte, muss ein Depot führen. Die Kurslisten sind in weitreichend Marktinformationen eingebettet, wodurch das Angebot aufgewertet wird. Zugänglich sind insbesondere Charts, News und Analysen zu jedem in einer Liste geführten Wertpapier.

Die Demoversion der mobilen Webfiliale ermöglicht einen Einblick in die kostenlose Handelsoberfläche des Brokers, die durch viele Kunden allerdings durch kostenpflichtige Zusatzangebote wie zum Beispiel Flatex Trader 2.0 ergänzt wird. Positiv hervorzuheben ist hier der Ansatz der tatsächlichen Ordergebühren des Brokers in der Simulation.

Das CFD Demokonto ist ein vollwertiges Simulationskonto mit einer browserbasierten Handelsplattform und (überwiegend) Live Handelskursen. Es wird ohne Laufzeitbegrenzung eingerichtet und mit 50.000 EUR fiktivem Kapital ausgestattet.

S-Broker Musterdepot – Mit dem Übungsdepot den Handel ausgiebig testen!

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 15.04.2020

  • Order Inter­national: 0,00% Spread
  • Order­gebühr Inland: 0,00% Spread
  • Depot­gebühr: 0 €
  • Einlagen­sicherung: 20.000 €

Ein S Broker Musterdepot ist so etwas wie eine Trockenübung für ein richtiges Aktiendepot. Alle Vorgänge werden realistisch simuliert. So legt der Kunde zum Beispiel ein Depotkonto an mit allen Aktien, die für ihn in Betracht kommen. In den folgenden Wochen und Monaten kann er sein Konto frei und realistisch verwalten, mit den Wertpapieren handeln und zu den üblichen Zinswerten seinen Gewinn verzeichnen.

Der einzige Unterschied ist: Alles ist nur simuliert und es sind keine realen Geldbeträge im Spiel. Nutzen aus dieser Simulation ziehen vor allem junge Leute oder potentielle Kunden, die wenig oder gar keine Erfahrungen in diesem Bereich haben.

Weiter zu SBROKER: www.sbroker.de Investitionen bergen das Risiko von Verlusten

Ein Musterdepot ist also für solche Kunden gut, die mit dem Gedanken spielen ein Aktiendepot anzulegen, sich aber mangels Erfahrung noch nicht trauen und sich nicht sicher sind. Durch den Testlauf kann also in Erfahrung gebracht werden, ob dieses Finanzprodukt den Kunden anspricht, ob es den Vorstellungen entspricht und ob der Kunde mit den Anforderungen zurechtkommt.

Doch auch Profis können von Musterdepots profitieren. So lassen sich beispielsweise alternative Strategien oder riskantere Anlageentscheidungen so unter realistischen Bedingungen durchspielen. Daraus können dann wiederum Erfahrungswerte gesammelt werden, die dabei helfen, die Strategie zu verfeinern oder zu verwerfen.

Ein Musterdepot richtet sich vor allem an Anfänger, die an der Börse noch nicht aktiv waren oder sind und den Wertpapierhandel risikofrei üben möchten. Doch auch Profis können sie zur Erprobung von Strategien nutzen.

Welche Funktionen bietet das S Broker-Übungsdepot?

S Broker richtet sich mit seinem Übungsdepot gezielt an Privatanleger, die sich derzeit noch keine Aktienanlage mit Echtgeld zutrauen oder leisten können. Abstriche beim Funktionsumfang müssen diese jedoch nicht machen:

  • Der Nutzer kann sich für jeden Wert Mini-Charts anzeigen lassen.
  • Zu jeder Aktie lassen sich Notizen speichern.
  • Die Kurse der wichtigsten Werte werden in Echtzeit dargestellt.
  • Der User kann verschiedene Ansichten, Diagrammarten und Analyse-Tools nutzen.
  • Auf Wunsch Benachrichtigung per E-Mail bei Erreichen von Limits, die der Nutzer frei wählen kann.
  • Die Watchlist ermöglicht es, Wertpapiere im Auge zu behalten, ohne sie erwerben zu müssen. Auch die Email-Funktion kann hier genutzt werden.
  • Das Musterdepot kann jederzeit und so intensiv genutzt werden, wie der User dies wünscht. Die Nutzung ist weder limitiert, noch fallen Kosten für eine intensive Nutzung an.

S Broker bietet viele Funktionen, die im Rahmen des Aktienhandels sehr wichtig sind und das Handeln deutlich erleichtern können.

Das S Broker Übungsdepot bietet viele Vorteile

Welche Voraussetzungen müssen Nutzer erfüllen, um das Musterdepot von S Broker nutzen zu können?

Das Muster- oder Übungsdepot von S Broker ist vollkommen gebührenfrei. Der Kunde muss kein Wertpapierdepot anlegen oder mit andern Gebühren bei der Anmeldung rechnen. Allerdings ist eine Registrierung erforderlich, bei der S Broker verhältnismäßig umfangreiche persönliche Daten fordert. Der Kunde bezahlt das kostenlose Depot also auch mit seinen Daten. Er muss sich allerdings nicht damit einverstanden erklären, dass seine Angaben gespeichert und zu Informationszwecken genutzt werden.

Das entsprechende Kästchen kann er einfach nicht anwählen und so seine Daten nicht für Werbezwecke freigeben.

Der Nutzer muss sich lediglich mit einer gültigen E-Mailadresse bei S Broker registrieren, um das kostenlose Musterdepot nutzen zu können.

Weiter zu SBROKER: www.sbroker.de Investitionen bergen das Risiko von Verlusten

Warum das Angebot von S Broker kein Musterdepot im eigentlichen Sinne ist:

Der Begriff „Musterdepot“ bezeichnet in diesem Zusammenhang ein Depot, das ohne Echtgeld genutzt werden kann und bei dem der Käufer die Wertpapiere nicht wirklich erwirbt. Stattdessen wird im Depot verzeichnet, zu welchem Preis der Nutzer die entsprechenden Aktien hätte erwerben können. Die treffendere Bezeichnung hierfür ist allerdings „Übungsdepot“

Ein Musterdepot ist nämlich eigentlich ein Depot, das von Analysten oder anderen Wirtschaftsexperten exemplarisch angelegt wird und zum jeweiligen Erwerbszeitpunkt eine Kaufempfehlung für die entsprechenden Wertpapiere darstellt. Auf diese Weise können Kleinanleger, Kunden oder andere Interessenten nachvollziehen, welche Wertpapiere laut dem jeweiligen Experten ins Depot gehören, wie es diversifiziert ist und welche Aktien zu welchem Zeitpunkt nach dessen Meinung gekauft oder verkauft werden sollten.

Das S Broker Übungsdepot bietet auch eine Historien Funktion

Dadurch, dass solche Musterdepots in der Regel über einen langfristigen Zeitraum veröffentlicht und auch die dazugehörigen Statistiken gespeichert werden, lassen sich Erfolg und Misserfolg des jeweiligen Experten leicht nachvollziehen. Durch das Internet ist die Datenlage zudem deutlich umfangreicher geworden, sodass sich auch historische Daten und Kennzahlen in die Vergangenheit hinein verfolgen lassen.

Das ermöglicht es, abzuschätzen, ob es sich um gute Tips handelt und zudem wird auch das Wissen vertieft.

Weiter zu SBROKER: www.sbroker.de Investitionen bergen das Risiko von Verlusten

Das S Broker Musterdepot wird treffender als Übungsdepot bezeichnet.

Welche Vor- und Nachteile bietet das Übungsdepot des S Brokers?

Das S Broker hat vor allem für Einsteiger erhebliche Vorteile:

  • Es ermöglicht es, Erfahrungen zu sammeln
  • Es ist völlig risikofrei
  • Es ermöglicht einen erheblichen Lerneffekt
  • Es sorgt für deutlich mehr Spannung als die Beschäftigung mit der Börse ohne fiktive Käufe
  • Die Benachrichtigungsfunktion hilft dabei, gute Einstiegszeitpunkte zu finden
  • Es benötigt lediglich eine Registrierung mit einer aktiven E-Mailadresse

Allerdings kann das Musterdepot von S Broker auch dazu führen, dass der Anleger Strategien testet, die zu riskant sind. Das fehlende Risiko verführt dazu. Allerdings werden Einsteiger hierfür vor allem in wachsenden Märkten meisten nicht bestraft. Stattdessen geht die Taktik häufig auf und bringt viel Rendite ein. Ändert sich die Marktbewegung in eine Baisse, schlägt die Strategie dann fehl und der Anleger muss große Verluste verbuchen. In diesem Falle wäre zu wünschen, dass sich der Nutzer noch nicht mit richtigem Geld an die Börse getraut hat und die Verluste im realen Leben verkraften muss.

Dank der S Broker App erhalten Kunden Zugang auch von unterwegs

Ein Nachteil beim S Broker ist, dass der Anbieter zwar sehr wohl einige Lehrmaterialien wie Videos anbietet, dieses für Einsteiger jedoch ein zu geringes Angebot ist. Anfänger sind also was die Informationsgewinnung und den Lernprozess betrifft, beim S Broker fast vollständig auf sich allein gestellt und sollten sich unbedingt noch andere Quellen suchen.

Im Vergleich zu Börsenspielen könnte zudem ein Nachteil für viele Nutzer sein, dass der S Broker Übungsdepot keine Möglichkeiten bietet, sich mit anderen Nutzern zu messen. Auch Preise schüttet S Broker hierfür nicht aus. Dafür ist das Übungsdepot allerdings auch unbegrenzt nutzbar und kann so dabei helfen, langfristige Entwicklungen abzubilden und im Auge zu behalten.

Das S Broker-Übungsdepot ermöglicht es, völlig risikofrei Erfahrungen mit dem Wertpapierhandel zu sammeln. Noch dazu ist es völlig kostenfrei und zeitlich nicht begrenzt. Allerdings müssen Kunden sich viele Hintergrundinformationen selbst zusammensuchen und beibringen, wobei das Übungsdepot allerdings eine zusätzliche Motivation sein kann.

Weiter zu SBROKER: www.sbroker.de Investitionen bergen das Risiko von Verlusten

Fazit: Genau das richtige für Einsteiger

Das S Broker-Übungsdepot ist vor allem für Einsteiger empfehlenswert. Sie können kostenfrei und mit virtuellem Guthaben Aktien handeln und so hinzulernen. Sie müssen sich zwar auch aus anderen Quellen informieren, das „eigene“ Depot hilft jedoch dabei, motiviert zu bleiben und Grundlagen in der Praxis besser zu verstehen.

Dabei bietet das S Broker-Musterdepot interessante Funktionen wie eine Watchlist, zahlreiche Analyse-Tools und E-Mailbenachrichtung.

comdirect Demokonto Test 2020: Wie gut ist das Musterdepot?

Die comdirect stellt einen Teil ihrer Dienstleistungen im Bereich Marktinformation und Analyse auch Interessenten ohne Depot zur Verfügung. Zum Angebote gehören unter anderem Musterdepots, mit denen z. B. Strategien getestet werden können. Die Musterdepots werden mit realen Börsenkursen abgerechnet und können nach einer kurzen Registrierung genutzt werden.

Im CFD Handel kooperiert der Broker mit der Muttergesellschaft Commerzbank, die als Market Maker auftritt – nicht zuletzt deshalb sollten Interessenten in diesem Bereich vor einer Kontoeröffnung das comdirect Demokonto in Anspruch nehmen. Das Konto kann ohne Laufzeitbegrenzung genutzt und bei Bedarf beliebig oft zurückgesetzt werden.

Die comdirect mit Sitz in Quickborn ist eine Tochtergesellschaft der Commerzbank. Neben dem Handel mit Wertpapieren über ein Online Aktiendepot und dem außerbörslichen Handel mit CFDs gehören auch Produkte aus anderen Bereichen des Bankgeschäfts (Zahlungsverkehr, Kredit, Einlagen) zum Sortiment. Das Institut ist an die gesetzliche und die erweiterte deutsche Einlagensicherung angebunden.

Jetzt zu COMDIRECT und Konto eröffnen

Anmeldung zum comdirect Musterdepot

  • Kostenlose Anmeldung zu „Meine comdirect“ erforderlich
  • Angebot: Musterdepots, Marktinformationen und Community

Der Zugang zum comdirect Musterdepot erfordert eine Registrierung für den Dienst „Meine comdirect“. Die Registrierung erfordert keine vollständigen Kontaktdaten. Bestandteil des Dienstes sind neben dem comdirect Musterdepot auch eine Community, ein Blog und eine personalisierte Startseite.

„Meine comdirect“ ist ein kostenloser Dienst, der unabhängig von einem Konto oder Depot bei der comdirect zeitlich unbefristet in Anspruch genommen werden kann. Die Registrierung ist online möglich. Nutzer legen Nick Name für die Community, Benutzername und Passwort selbst fest und können alle Funktionen nach einer Bestätigung via E-Mail sofort nutzen.

Die Anmeldung zu „Meine comdirect“

Hauseigene Foren sind mittlerweile bei diversen Brokern im Einsatz. Die Anbieter erhoffen sich davon gleichermaßen Feedback und Kundenbindung. Ob auch Nutzer von den Foren in größerem Umfang profitieren können, ist dagegen ungewiss – zu sehr haben sich längst Fachforen etabliert, in denen fernab einzelner Anbieter über Themen wie z. B. Technische Analyse oder auch Discount Broker Vergleich diskutiert wird.

Die Community der comdirect ist noch recht klein: Stand Oktober 2020 zählte sie gerade kaum mehr als 600 Mitglieder und weniger als 3.000 Beiträge. Diese können allerdings mit einer Suchfunktion nach Stichworten durchforstet werden. Das Forum wird durch den Broker moderiert.

Die comdirect Community ist noch relativ klein

Registrierte Nutzer können ihre Startseite personalisieren. Dazu werden aus einem Menü mittels Anklicken Elemente ausgewählt, die angezeigt werden sollen. Zur Wahl stehen z. B. „Top Performer“, „Meistgehandelte Wertpapiere“, „Tops & Flops“, eigene Werte, Aktionen des Brokers, eine Liste mit Kursen verschiedener Börsen für ein bestimmtes Wertpapier, Einzelcharts, Chart-Übersichten aus mehreren Mini-Charts, News zu eigenen Wertpapieren oder aus definierten Kategorien, Neuemissionen und – nicht zuletzt – das comdirect Musterdepot.

Die personalisierte Startseite bei der comdirect

Jetzt zu COMDIRECT und Konto eröffnen

Funktionen des Musterdepots

  • Börsenplatz für Einstandskurs frei wählbar
  • Keine Berücksichtigung von Gebühren, Steuern, Wechselkursen
  • Kursalarme

Nutzer können Wertpapiere u.a. über die Hauptansicht des persönlichen Bereiches hinzufügen. Dazu wird zunächst die Ansicht des gewünschten Wertpapiers aufgerufen. Zu der Ansicht gehören neben den Stammdaten u.a. Charts, Analysen, News usw. Rechts neben den Stammdaten stehen neben zwei für Depotkunden relevanten Buttons (Kaufen/Verkaufen und „Live Trading“, der OTC Handel der comdirect) auch die Optionen „Hinzufügen zu ChartAnalyzer“ und „Hinzufügen zu Musterdepot“ zur Verfügung.

Genauso wie bei einer realen Transaktion können Nutzer dabei festlegen, welcher Börsenkurs für die Verbuchung im comdirect Musterdepot herangezogen werden soll. Zur Auswahl stehen neben Xetra und den deutschen Parkettbösen auch Tradegate Exchange und Kurse von außer- und nachbörslich handelnden Market Makern wie z. B. Lang & Schwarz und Commerzbank. Alternativ dazu kann ein eigener Einstandskurs eingegeben werden – das ist etwa bei Depotüberträgen relevant.

Nutzer des Musterdepots können den fiktiven Börsenplatz auswählen

Nutzer können Kursalarme einrichten lassen – maximal zwei pro Position. Dazu wird im Musterdepot ein Limit hinterlegt. Wird dieses unter- bzw. überschritten, erhalten Nutzer automatisch eine E-Mail mit einem entsprechenden Hinweis. Die Sortierung des Musterdepots kann variiert werden. Für jede Position im Musterdepot steht ein Notizfeld mit 2.000 Zeichen Raum für eigene Eintragungen zur Verfügung.

Anpassung des Musterdepots

Über ein Konfigurationsmenü können verschiedene Einstellungen vorgenommen werden, darunter z.B. die Kennzahlen, die für das Musterdepot berechnet und in der Ansicht angezeigt werden sollen. Zur Auswahl stehen u.a. Volatilität und Benchmarks. Über das Menü können neue Felder hinzugefügt oder bestehende abgewählt werden.

Wünschenswert wäre die Möglichkeit zu einem realistischeren Ansatz von Transaktionskosten, Steuern und Währungseffekten. Derlei Optionen sind zwar bei fast allen Anbietern im Musterdepot Vergleich nicht vorzufinden, dürften aber für einen wesentlichen Teil der Nutzer einen signifikanten Mehrwert darstellen.

Idealerweise können für jede Transaktion realistische Gebühren angesetzt werden – entweder basierend auf den tatsächlichen comdirect Gebühren oder als marktübliche Pauschale. Zudem sollte es möglich sein, einem Musterdepot fiktive Fremdwährungskonten hinzuzufügen und im Ausland gehandelte Wertpapiere über diese abzurechnen, wenn dies auch bei der realen Handelsstrategie so geplant ist. Ansonsten zwingt die Konstruktion des Musterdepots bei jedem Verkauf zu einer Umrechnung des Verkaufserlöses zum dann gültigen Wechselkurs.

Auch die Berücksichtigung der Abgeltungssteuer wäre eine sinnvolle Weiterentwicklung des Musterdepots. Die Steuer fällt bei jeder Veräußerung an und mindert den freigesetzten Wiederanlagebetrag und damit auch dessen Folgeerträge. Bei einer einmaligen kalkulatorischen Besteuerung am Ende eines Betrachtungszeitraumes bleibt dieser Effekt außen vor.

Jetzt zu COMDIRECT und Konto eröffnen

Zusatzfunktionen für Kunden des Brokers

  • Reales Depot mit wenigen Klicks in Musterdepot kopieren

Die Funktionen von „Meine comdirect“ stehen registrierten Nutzern unabhängig von einem Depot zur Verfügung. Dennoch gibt es eine zusätzliche Funktion für Kunden. Diese können ihr reales Wertpapierdepot mit einigen Klicks in ein Musterdepot importieren. Dazu muss im Aktionsmenü der Button „Aktionen gesamtes Musterdepot“ und anschließend der Befehl „comdirect Depot importieren“ ausgewählt werden. Das reale Depot kann dann wahlweise in ein bestehendes oder ein neues Musterdepot importiert werden.

Diese Funktion ist insbesondere für größere und ggf. von einem anderen Broker zur comdirect übertragene Depots vorteilhaft. Es spricht viel dafür, das reale Depot parallel in einem Musterdepot abzubilden. So kann z. B. bei Strategien mit jährlichen Anpassungen der alte Status Quo dokumentiert und zu einem späteren Zeitpunkt mit dem adjustierten Portfolio verglichen werden.

Ein weiteres Extra für Kunden betrifft die Kursversorgung. Die Kurse im persönlichen Bereich sind durchweg zeitverzögert. Um Echtzeitkurse in den Tools und Anwendungen sowie im Musterdepot anzeigen zu lassen, ist ein Login als Kunde – mit den entsprechend vom einfachen Zugang abweichenden Login Daten – erforderlich.

Kostenpflichtige Extras

Einige Broker bieten auch Nutzern ohne Depot kostenpflichtige Zusatzleistungen an – z. B. Analysesoftware oder Kursdatenversorgung, die auch mit einem Musterdepot genutzt werden können. Auf die comdirect trifft dies nicht zu: Kostenpflichtige Extras beschränken sich auf Echtzeitkurse für die Handelsplattform ProTrader und Anlageberatung (gebührenbasierte Beratung). Beides steht für Inhaber ausschließlich von Musterdepots nicht zur Verfügung.

Bewertung des Musterdepots

Das comdirect Musterdepot ist kostenlos und für jedermann auch ohne Konto oder Depot bei dem Broker zugänglich. Es ist zudem in das Gesamtangebot von „Meine comdirect“ eingebunden, das neben Musterdepots auch Chartingtools, Analysen, Kurse News und weitere für die Beobachtung des Marktes relevante Tools bereitstellt. Kunden des Brokers können ihr reales Depot unkompliziert in ein neues Musterdepot kopieren.

Einzelne Optimierungen sind denkbar – etwa im Hinblick auf den Ansatz von Transaktionskosten, Steuern und Wechselkurseffekte für die Performance des Musterdepots. Dennoch eignet sich das Angebot unter „Meine comdirect“ sowohl für Profis als auch für Einsteiger, die erstmals mit einem Broker wie der comdirect Erfahrungen machen und sich mit einem Musterdepot zunächst einen Eindruck vom Handel verschaffen möchten.

Jetzt zu COMDIRECT und Konto eröffnen

Anmeldung zum comdirect Demokonto

  • Zugang zu „Meine comdirect“ erforderlich
  • Kostenlose Einrichtung ohne Laufzeitbegrenzung
  • Realistische Kurse

Das comdirect Demokonto für den Handel mit CFDs erfordert einen „Meine comdirect“-Account, wie es auch für das Musterdepot des Brokers gilt. Über den Account kann das Demokonto jederzeit freigeschaltet werden. Es wird ohne Laufzeitbegrenzung zur Verfügung gestellt und ist kostenlos. Ein Download ist nicht erforderlich – die Handelsplattform funktioniert vollständig browserbasiert.

Die comdirect richtet CFD Demokonten ein

Die comdirect richtet automatisch zwei Demokonten ein: Eines mit und eines ohne “Risikobegrenzung”. Der Hintergrund: Mit Konten ohne Risikobegrenzung besteht prinzipiell das Risiko von Nachschusspflichten. Dazu kommt es, wenn die Verluste das Kontoguthaben übersteigen. Damit ist insbesondere bei Overnight Positionen zu rechnen.

In turbulenten Marktphasen oder beim Auftreten von Kurslücken kann eine Position im schlimmsten Fall nicht rechtzeitig durch die Risikosysteme des Brokers geschlossen werden. Dann fallen die Verluste größer aus als durch Stop Loss und Close-Out-Level festgelegt. Konten mit Risikobegrenzung beschränken die Haftung des Kontoinhabers auf das verfügbare Guthaben. Der Preis dafür ist ein geringerer Hebel: Statt mit 100-fachen kann auf dem comdirect Demokonto mit Risikobegrenzung maximal mit dem 20-fachen des Einsatzes gehandelt werden.

Jetzt zu COMDIRECT und Konto eröffnen

Funktionen des CFD Demokontos

  • Alle Ordertypen freigeschaltet
  • 50.000 EUR virtuelles Guthaben
  • Chartingtool

Das Demokonto ist ein vollwertiges Übungskonto. Nutzer können Positionen öffnen und schließen und offene Positionen sowie offene Orders in der Transaktionshistorie nachverfolgen. Neben dem Kontostand – zu Beginn wird das Demokonto mit 50.000 EUR fiktivem Guthaben ausgestattet – sind der tägliche Gewinn bzw. Verlust, freies Kapital, Margin und Gesamtkapital sichtbar.

Das comdirect CFD Demokonto in der Hauptansicht

Das Erteilen von Orders funktioniert wie im Live Konto und ist weitgehend selbsterklärend. Mit dem Klick auf „Kaufen“ bzw. „Verkaufen“ hinter einem Basiswert wird das Orderticket aufgerufen. Dort werden die Stückzahl, der gewünschte Ordertyp (verfügbar sind Market, Stop und Limit) sowie ggf. Stop Loss und Take Profit angegeben. Mit einem weiteren Klick wird die Order wirksam abgesendet und in aller Regel sofort danach verbucht.

Nutzer des comdirect Demokontos sehen dasselbe Orderticket wie im Live Konto

Zu den Funktionen der Handelsplattform gehört ein Charttool. Charts lassen sich maximieren und im Hinblick auf Betrachtungszeitraum, Periodenlänge und Chartvariante (Kerzen, Linien etc.) anpassen. Zur Analyse stehen eine Indikatorenbibliothek und Zeichenwerkzeuge (z. B. Trendlinien, Fibonacci Retracements u.v.m.) zur Verfügung.

Jetzt zu COMDIRECT und Konto eröffnen

Das Demokonto wird augenscheinlich mit den Kursen versorgt, die auch im Live Konto zu sehen sind. Das ist für Vorschau- und Beurteilungszwecke ein gewichtiger Vorteil. Viele CFD Broker „schönen“ die Kurse ihrer Demokonten und erhoffen sich davon mehr tatsächliche Kontoeröffnungen – schließlich fällt die fiktive Performance sehr viel besser aus, wenn die Spreads im Vergleich zum Live Konto halbiert werden.

Die Commerzbank als Market Makerin garantiert für einen Teil des ca. 1.200 Basiswerte umfassenden Katalogs eine 1:1 Quotierung der Kurse zur jeweiligen Referenzbörse. Das gilt im Einzelnen für einen Teil der Aktien-CFDs sowie für Eurex Futures. Dadurch wird auf einen Broker Spread verzichtet. Im Gegenzug fallen Kommissionen an. Diese werden im Demokonto nicht berücksichtigt.

Werden die mobilen Anwendungen des Brokers im Wertpapiergeschäft in einem Aktien App Test bewertet, fällt die ebenfalls erhältliche CFD App regelmäßig unter den Tisch. Es sei deshalb darauf hingewiesen, dass auch das CFD Live Konto (nicht jedoch das Demokonto) über Smartphones erreichbar ist.

Bewertung des CFD Demokontos

Das CFD Demokonto ist kostenlos, wird unbefristet zur Verfügung gestellt und zieht keine aufdringliche Kontaktaufnahme des Vertriebs nach sich. Die Kurse entsprechen in weiten Teilen denen des Live Handelskontos und auch dessen Funktionen stehen mit wenigen, für den Handel nicht relevanten, Ausnahmen zur Gänze zur Verfügung.

Die Handelsplattform ist weitgehend intuitiv verständlich und erfordert keinen Download, so dass auch Einsteiger ohne Anlaufzeit mit dem Papertrading beginnen können. Es können alle Ordertypen genutzt und alle Features des (nicht allerhöchsten Ansprüchen genügenden) Charttools genutzt werden.

Ein Alleinstellungsmerkmal ist das Demokonto allerdings ebenso wie der gesamte CFD Handel nicht. Auch mehrere Konkurrenten, darunter OnVista-Bank, S-Broker und Consorsbank, handeln CFDs mit der Commerzbank. Sowohl bei den Konditionen als auch im Hinblick auf die Handelsoberfläche finden sich dabei zum Teil erhebliche Übereinstimmungen.

Fazit

Die comdirect räumt Musterdepots eine gewisse Priorität ein – der Link zu den Depots wurde auf der im Jahr 2020 überarbeiteten Homepage sehr prominent platziert. Durch die Einbindung in den Dienst „Meine comdirect“ werden die Musterdepots in einem sinnvollen Kontext angeboten: Inklusive sind u.a. Analysen, ein Charttool und News – und das ganz ohne Konto oder Depot bei dem Broker. Bei der Zusammenstellung des Musterdepots werden reale Kurse von einem durch den Nutzer zu wählenden Handelsplatz, nicht jedoch fiktive Transaktionskosten, Steuern und Währungseffekte berücksichtigt.

Das CFD Demokonto wird automatisch jeweils in einer Variante mit und ohne Risikobegrenzung eröffnet und kann ohne Laufzeitbegrenzung genutzt werden. Die Kurse entsprechen in weiten Teilen denen des Live Kontos.

Jetzt zu COMDIRECT und Konto eröffnen

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Like this post? Please share to your friends:
Online-Verdienst für binäre Optionen
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: