Spread Betting in Deutschland – Anbieter Übersicht

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Übersicht: Spread Betting in Deutschland

Spread Betting ist auf dem deutschen Markt ein Oberbegriff für diverse Arten von Differenzgeschäften (engl. Spread= Differenz, Unterschied). Die Geschäfte sind dadurch gekennzeichnet, dass Händler auf die Kursänderungen eines bestimmten Marktes oder Vermögenswertes (z.B. den DAX, Einzelaktien oder Gold) setzen, ohne den Basiswert tatsächlich zu kaufen. Stattdessen wird lediglich eine vergleichsweise geringe Sicherheitsleistung erbracht, woraus ein zum Teil beträchtlicher Finanzhebel (>100:1 ist möglich) resultiert (siehe hierzu auch Definition und Erklärung zum Forex Hebel).

So funktioniert Spread Betting

An einem simplen Beispiel wird das Funktionsprinzip des Spread Bettings deutlich. Der Deutsche Aktienindex (DAX) notiere bei 7.000 Punkten. Ein Investor rechnet mit steigenden Kursen und positioniert sich deshalb in einem Long-Kontrakt auf den Index. Ein Indexpunkt entspreche einem Geldbetrag in Höhe von 1,00 Euro, so dass der Gesamtkontrakt zu diesem Zeitpunkt einen Wert von 7.000 Euro aufweist. Der Investor hinterlegt bei seinem Broker 70,00 Euro als Sicherheitsleistung (Margin) und kann im Gegenzug den Kontrakt eröffnen. In den nachfolgenden Handelstagen steige der DAX auf 7350 Punkte (ein Plus von 5%). Der Investor entscheidet sich zur Glattstellung des Kontraktes und verkauft diesen mit einem Gewinn in Höhe von 350 Euro. Bezogen auf den geleisteten Einsatz (70.00 Euro) entspricht das einem Profit von 500%.

Die meisten Spread Betting Anbieter in Deutschland sind Retail Forex Broker und Onlinebroker. Die Anzahl der handelbaren Basiswerte reicht von ca. zwei Dutzend bis hin zu mehreren tausend. Spread Betting in Deutschland ist mit Ausnahme von Kontrakten auf Aktien üblicherweise kommissionsfrei. Die Spread Betting Anbieter generieren Deckungsbeitrag und Marge aus der Differenz zwischen Ankaufs- und Verkaufskursen. Diese Geld/Brief-Spanne wird im Englischen ebenfalls als „Spread“ bezeichnet, woraus nicht selten Irritationen erwachsen.

Spread Betting ist grundsätzlich nicht reguliert

Anders als etwa der Handel mit Terminkontrakten an der EUREX unterliegt Spread Betting keinen börslichen Rahmenbedingungen. Deshalb sind die Kontraktspezifikationen auch nicht standardisiert. Der DAX-Kontrakt im obigen Beispiel könnte etwa einen Wert von 0,01 Euro, 10,00 Euro oder 100,00 Euro pro Indexpunkt aufweisen. Durch den großen Finanzhebel besteht ein beträchtliches Verlustrisiko. Im oben angeführten Beispiel hätte ein Rückgang des Indexwertes um 5% zu einem Totalverlust des eingesetzten Kapitals geführt.

Auch darüber hinausgehende Verluste sind bei manchen Brokern möglich: Dann nimmt das Handelskonto einen negativen Saldo an und es kommt zu einem Margin Call. Einige internationale und deutsche Spread Betting Anbieter schließen eine Nachschusspflicht ihrer Kunden allerdings vertraglich oder zumindest technisch aus.

Bei der Suche nach einem Anbieter sind folgende Kriterien als Pluspunkte zu qualifizieren:

  • Regulierung nach deutschem oder britischem Recht
  • Breites Angebot an handelbaren Basiswerten
  • Transparente und enge Geld/Brief-Spannen
  • Ausschluss einer Nachschusspflicht
  • Leistungsfähige Handelsplattform

Back & Lay Wetten Erklärung & Anbieter

Wettlexikon: Die Back-Wette und Lay-Wette an einer Wettbörse

In einem der ersten Kapitel des Wettlexikons unserer Seite habe ich euch bereits die Anforderungen und Aufgaben sowie das Geschäftsmodell eines Buchmachers vorgestellt.

Zusammengefasst lässt sich sagen: Ein Bookie bietet Quoten für den Ausgang einer Veranstaltung an, mit denen er die Wahrscheinlichkeit beziffert, dass dieser Ausgang am Ende auch eintreten wird.

Ihr tretet dann in einen Wettstreit mit dem Buchmacher und versucht, zu einer möglichst hohen Quote die richtigen Ausgänge zu tippen und den Bookie mit eurer Prognose zu besiegen. Es gibt allerdings auch noch eine Variante bei Sportwetten, die einen etwas anderen Ansatz verfolgt. Die Rede ist von einer Wettbörse.

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Die besten Anbieter von Wettbörsen

  • Führender Sportwetten- und Wettbörsenanbieter
  • Bestes Angebot & Lukrative Quoten
  • Riesiges Wettportfolio
  • Führende Finanzinstitution für Aktienwetten
  • Diverse Optionen auf Aktienwetten verfügbar
  • Kryptowährungen können ebenfalls gehandelt werden

Duell zwischen zwei realen Sportwettern

Bei einer Wettbörse gibt es auch Wettquoten, allerdings keinen klassischen Buchmacher. Auf den Nenner gebracht lässt sich sagen, dass einer von zwei realen Spielern die Rolle des Bookies übernimmt. Also tretet ihr unter Umständen wie ein Wettanbieter auf und spielt gegen einen anderen Sportwetter. Oder umgekehrt: Die Rolle des Buchmachers übernimmt euer „Gegner“, den ihr mit dem genau umgekehrten Tipp auf einen Ausgang herausfordert. Es kommt zu einem Duell zwischen zwei realen Spielern. Hier fallen dann auch die Begriffe Back-Wette und Lay-Wette.

Video-Erklärung vom Wettanbieter Betfair: Lay-Wetten auf Favoriten

Mit der Back-Wette auf einen bestimmten Spielausgang setzen

Was konkret ist also eine Back-Wette? Wenn sich in der Bundesliga beispielsweise die beiden Erzrivalen aus den beiden Hansestädten, Werder Bremen und der Hamburger SV, im Nordderby duellieren, und ihr für die Grün-Weißen tippt, dann platziert ihr eine Back-Wette auf einen Sieg von Werder Bremen. Falls ihr an einen Erfolg des Hamburger SV glaubt, setzt ihr eine Back-Wette auf den Sieg des HSV. Eine Back-Wette drückt also aus, dass ein Spieler für eine Mannschaft und deren Erfolg tippt. Auch ein Remistipp ist als Back-Wette möglich. Noch konkreter also: Bei einer Back-Wette entscheidet ihr euch für einen von drei Ausgängen.

Mit der Lay-Wette gegen eine Back-Wette setzen

Eine Lay-Wette hingegen meint genau das Gegenteil. Um beim Beispiel des Nordderbys zu bleiben, bei dem Werder Bremen auf den Hamburger SV trifft. Auch dann sind wieder drei Varianten möglich. Entweder glaubt ihr an Werders Erfolg: Ihr platziert also eine Lay-Wette gegen einen Sieg des Hamburger SV. Oder ihr denkt, der „Dinosaurier der Bundesliga“ gewinnt das Derby. Dann setzt ihr eine Lay-Wette gegen einen Sieg von Werder Bremen. Dritte Möglichkeit: Ihr denkt, dass alles passieren wird, nur ganz gewiss kein Unentschieden (mehr zu Wetten auf Unentschieden hier). Dann setzt ihr eine Lay-Wette gegen ein Remis im Nordderby.

Der Hintergrund einer Lay-Wette

Aufmerksame Leser haben vermutlich bereits festgestellt, dass die Lay-Wette immer zwei Ausgänge möglich macht. Denn wenn ihr eine Lay-Wette gegen den Sieg des HSV setzt, bedeutet das: Das Nordderby kann sowohl zugunsten von Werder Bremen enden, oder eben auch unentschieden ausgehen. Eine Lay-Wette gegen Werder meint, ihr glaubt, dass entweder die Hamburger siegen, und ein Remis ist ebenfalls möglich. Die Lay-Wette übernimmt also alle anderen Möglichkeiten, die die Back-Wette nicht abdeckt.

So funktioniert eine Wettbörse

Was eine Back-Wette und Lay-Wette, die gegenseitig konkurrieren, sind, sollte damit also geklärt sein. Wie jedoch funktionieren diese nun bei einer Wettbörse? Eigentlich ganz simpel: Ihr bietet eine Back-Wette oder eine Lay-Wette selbst an, bestimmt sogar die Wettquote selbst – und hofft, dass sich ein „Gegner“ findet, der für die Gegenwette bereit ist, zu setzen. Die zweite Möglichkeit ist: Ihr steigt in eine bereits existierende Back- oder Lay-Wette ein und setzt auf die gegenteilige Wette.

Der Spieler mit der Lay-Wette in der Rolle des Bookies

Dabei nimmt der Spieler, der die Lay-Wette übernimmt, vereinfacht ausgedrückt, die Rolle des klassischen Buchmachers. Er übernimmt ja auch die beiden Ausgänge (beispielsweise Unentschieden und Niederlage), auf die der Spieler mit der Back-Wette nicht setzt. Sollte die Back-Wette verlieren, kassiert der Spieler mit der Lay-Wette den Einsatz des Back-Wetters. Gewinnt die Back-Wette hingegen, muss der Spieler mit der Lay-Wette den entsprechenden Gewinn auszahlen, also wie bei einer klassischen Wette berechnet aus Einsatz multipliziert mit Wettquote.

Videoanleitung:

Deutlich attraktivere Wettquoten

Der Online-Anbieter, der die Wettbörse verwaltet, tritt also eigentlich nur als Dienstleister im Hintergrund in Erscheinung. Für die bereitgestellte Wettbörse nimmt er eine kleinere Gebühr, die er prozentual vom Wettgewinn einstreicht. Meist liegt diese Gebühr bei bis zu fünf Prozent – das ist normalerweise weniger, als klassische Buchmacher für sich als Gewinnspanne einkalkulieren (mehr zum Thema hier). Bei sowohl Buchmachern als auch Wettbörsen wird ansonsten normalerweise auch noch die Wettsteuer berechnet (hier zum Ratgeber über das Thema Wettsteuer).

Betfair ist der bekannteste Anbieter

Eine Wettbörse bezeichnet man auch mit dem Fachbegriff Betting Exchange. Der in Deutschland wohl bekannteste Anbieter ist hier Betfair, der mittlerweile auch ein klassisches Buchmacher-Segment anbietet (hier zur Betfair Wettanbieterbewertung). Die Sache: Wegen der in Deutschland eingeführten Wettsteuer, die mit dem Prinzip einer Wettbörse konkurriert, steht der Service für Kunden mit Wohnsitz in Deutschland aktuell nicht zur Verfügung. Betfair schreibt dazu: „Es bleibt uns daher nur die vorläufige Schließung der Börse, bis wir eine rechtliche Klarstellung des Sachverhalts erwirkt haben.“

Spreadbetting (Definition)

Bei Spreadbetting bzw. einer Spread Bet handelt es sich um ein gehebeltes Finanzderivat. Spreadbetting ist ein ‚Wetten‘ auf die Richtung, in die sich ein Markt Ihrer Meinung nach bewegen wird. Die Genauigkeit Ihrer Wette entscheidet über den Gewinn oder Verlust, sobald Ihre Position geschlossen ist.

Wenn Sie eine Spreadbetting Position eröffnen, entscheiden Sie, wie viel Sie auf die Kursveränderung eines Finanztitels setzen wollen. Kaufpositionen werfen Gewinne ab, wenn der Marktpreis steigt, Verkaufpositionen wiederum wenn der Marktpreis fällt. Der Gewinn bzw. Verlust Ihrer Position wird wie folgt berechnet:

Gewinn oder Verlust = (£ bet per point x points moved) – charges to open and maintain position

Da es sich bei Spread-Wetten um ein Hebelprodukt handelt, hinterlegen Sie bei Eröffnung nur einen Bruchteil des gesamten Positionswertes. Die erforderliche Margin hängt vom zugrunde liegenden Markt und der Größe der Wette ab.

Der Spread

Alle Spread-Wetten beinhalten einen Spread, der sich um den Kurs des zugrunde liegenden Marktes legt. Kaufpreise sind dabei immer etwas höher als der Marktpreis, Verkaufpreise etwas niedriger. Die Kosten zur Eröffnung eines Trades spiegeln sich im Spread wieder.

Wir sind der beliebteste Spreadbetting-Anbieter im Vereinigten Königreich.*

* Für Forex basierend auf der Anzahl der primären Beziehungen zu FX-Händlern (Investment Trends UK Leveraged Trading Report vom Juli 2020).

Unsere deutschsprachigen Mitarbeiter stehen Ihnen Montag bis Freitag zwischen 08:15 und 22:15 Uhr MEZ zur Verfügung.

Kostenfreie Hotline für Interessenten (09:00-19:00 Uhr):

Kostenfreie Hotline für Kunden:

Märkte

Handelsarten

Handelsplattformen

Research

Kontakt

Marketing-Partnerschafts-
programm: Kontaktieren Sie uns

Folgen Sie uns online:

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 76 % der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Optionen und Turbozertifikate sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Verluste können extrem schnell eintreten.

Bei professionellen Kunden können Verluste die Einlagen übersteigen.

Der Wert von Aktien, ETFs und ETCs, die über ein Aktienhandelskonto gekauft wurden, kann sowohl steigen als auch fallen, was bedeuten könnte, dass Sie weniger zurückbekommen, als Sie ursprünglich investiert haben. Jeder Handel ist mit Risiken verbunden.

CFD- und Aktienhandelskonten werden von der IG Markets Ltd. bereitgestellt; CFD-, Options- und Derivatekonten werden von der IG Europe GmbH bereitgestellt. IG ist je nach Kontext eine Referenz auf IG Markets Ltd. (ein Unternehmen mit Sitz in England und Wales unter der Financial Conduct Authority Registernummer 195355 mit eingetragener Adresse im Cannon Bridge House, 25 Dowgate Hill, London EC4R 2YA) und IG Europe GmbH (ein Unternehmen mit Sitz in der Bundesrepublik Deutschland und eingetragen im Handelsregister Frankfurt unter der Nummer HRB 115624 mit Sitz am Westhafenplatz 1, 60327 Frankfurt, Deutschland). IG Markets Ltd. ist von der Financial Conduct Authority (FCA-Registernummer 195355) autorisiert und reguliert. Die IG Europe GmbH wird von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin Registernummer 148759) sowie der Deutschen Bundesbank beaufsichtigt. IG ist ein Markenname von IG Markets Ltd.

Die Informationen auf dieser Webseite richten sich nicht an Einwohner der Vereinigten Staaten, Belgiens oder eines bestimmten Landes außerhalb von Deutschland und sind nicht für die Weitergabe an oder die Nutzung durch eine Person in einem Land oder einer Gerichtsbarkeit bestimmt, in dem eine solche Weitergabe oder Nutzung gegen die lokalen Gesetze oder Vorschriften verstoßen würde.

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Like this post? Please share to your friends:
Online-Verdienst für binäre Optionen
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: