tägliche Marktanalysen – Binäre Optionen 2020

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Contents

Tägliche Marktanalysen – Binäre Optionen 2020

Je gehebelter ein Handelsprodukt, umso höher das Risiko. So wird es zumindest in der Finanzindustrie gehandhabt. Daher gehören gehebelte Produkte zu der höchsten Risikoklasse. Es ist auch nicht verwunderlich, denn vergleicht man gehebelte Produkte mit normalen Aktien, so wird klar, mehr.

Nachrichtenrückblick mit Handelschancen der 7KW

Am letzten Freitag hat sich herausgestellt, dass die negativen Arbeitsmarktdaten vom Januar aus den USA nur ein Ausreißer gewesen sind. Diesmal ist der Non-Farm Arbeitsmarktbericht auf breiter Front gut ausgefallen und bestätigte die weitere konjunkturelle Erholung in den USA. Diejenigen, mehr.

Konservativ, semi-konservativ und aggressiv – 3 Strategien

Es gibt mehrere Möglichkeiten binäre Optionen zu handeln. Welche Strategie man letztendlich verfolgt, hängt von den eigenen Präferenzen ab. Trader können sich mit einer konservativen Strategie begnügen oder aggressiv mehrmals am Tag Trades durchführen. Im Folgenden stellen wir eine Strategie mehr.

Binäre Optionen und Volatilität – die wichtigsten Infos im Ratgeber 2020

Binäre Optionen sind Finanzmarktprodukte, die oft mit Glücksspiel verglichen werden. Das hängt damit zusammen, dass binäre Optionen als Ja-Oder-Nein Produkte charakterisiert werden. Der Händler entscheidet, ob sich der Kurs des Basiswertes nach Ablauf der Zeit über oder unter dem Niveau mehr.

Wirtschafts- und geldpolitische Entscheidungen der 6KW

Die erste Februar-Woche verlief an den Märkten mit etwas mehr Volatilität, besonders an den breiten Aktienmärkten. Die Griechenlandproblematik und das politische Geplänkel, die zurzeit stattfinden, sorgen für heftige Ausschläge sowohl nach oben als auch unten. Marktteilnehmer sollten sich davon jedoch mehr.

Handel von binären Optionen in 3 Schritten – Trading-Tipps für 2020

Viele fragen sich, ob der Handel von binären Optionen wirklich so einfach und simpel ist, wie man es in den Medien vermehrt zu hören und zu lesen bekommt. Wir haben schon oft darauf hingewiesen, dass Trading, egal welcher Produkte, komplex mehr.

Wichtige Meldungen der 5KW im Rück- und Ausblick für den Handel

Die letzte Woche im Januar 2020 brachte einige neue Einsichten in die Märkte sowohl auf konjunktur- als auch geldpolitischer Ebene. Dass die Politik ebenso einen gehörigen Einfluss auf die Kurse hat, durfte man diese Woche ganz besonders beobachten. Die Wahlen mehr.

News der 3KW im Rück- und Ausblick für den Handel

Die Woche geht langsam zu Ende und man kann sagen, dass es hinsichtlich der Kapitalmärkte, eine durchaus turbulente Woche war. Nachdem am Freitag zum Teil enttäuschende Daten zum Arbeitsmarkt in den USA veröffentlicht wurden, nahmen Aktienmärkte die südliche Richtung auf. mehr.

Korrelationen als Strategien für binäre Optionen?

Es gibt viele Strategien, die auf technischer Analyse basieren. Für den kurzfristigen Handel sind technische Werkzeuge das A und O. Da private Trader wenig fundamentale Informationen besitzen, sprich, keine Insider-Informationen haben, erweist sich die technische Analyse als unumgänglich. Aber auch mehr.

System-Trading mit binären Optionen 2020: Jetzt Handelssystem nutzen

Mehrere Strategien wurden bereits vorgestellt. Vom Trend-Following über Counter-Trend bis zu Range-Trading. All diesen Strategien ist gemein, dass sie die zwei vorherrschenden Marktphasen ausnutzen, nämlich Trends und Seitwärtsphasen. System-Trading basiert zwar ebenso auf einem der grundsätzlichen Trading-Stile, doch der Fokus mehr.

Wochenrück- und Ausblick, News und Handel KW 2

Die erste Handelswoche nach den Neujahrsferien ist überfüllt mit Daten aus allen Ländern. Im Vordergrund standen die Dienstleistungs-Einkaufsmanagerindizes und die Verbraucherpreise. Auch wurden Arbeitslosenzahlen aus der EU und Deutschland veröffentlicht. Abgesehen von Konjunkturdaten sind die Treiber der Märkte allerdings noch mehr.

Strategien Bollinger-Bändern Erfahrungen 2020 – Der ADX-Indikator und binäre Optionen im Test!

Wir haben bereits einige Strategien auf der Basis von technischen Indikatoren vorgestellt. Dabei haben wir auch festgestellt, dass man in den meisten Fällen lediglich zwei Arten von Indikatoren benötigt. Nämlich einen Indikator, der einen Trend anzeigt, und einen weiteren, der mehr.

Rück- und Ausblick, News – 1. Handelswoche 2020

Der Übergang in das neue Jahr 2020 wurde von Mittwoch auf Donnerstag gefeiert. So haben viele Marktteilnehmer eine lange Pause eingelegt. Dennoch ging der Handel weiter, auch wenn in dieser Woche nur wenige Konjunkturdaten anstanden mehr.

Fundamental-Analyse mit binären Optionen – ist das 2020 möglich?

Besonders im Intraday-Trading wird die technische Analyse bzw. die Markttechnik als eine der erfolgreichsten Analyse-Techniken propagiert. Zum einen hat das den Hintergrund, dass die Markttechnik einfacher zu verstehen ist und die Information der historischen Kurse fast überall, und zumindest auf mehr.

Wochenrück- und Ausblick, Handel & Newsüberblick – KW 51

Die entscheidende und erwartete Aussage der FED, die Zinsen erst dann anzuheben, wenn die Daten dafür sprechen und sich dabei „geduldig“ zu positionieren, hat den Marktteilnehmern die Unsicherheit wieder etwas genommen, und so stiegen die Aktienmärkte gegen ihre Allzeithochs. Die mehr.

Binäre Optionen Newstrading 2020: Wie handelt man News mit binären Optionen?

Wir haben den News-Handel mit binären Optionen schon einige Male vorgestellt. Dieser gehört wahrscheinlich zu der schwierigsten Strategie, wenn es um den Handel von Währungen und Indizes geht. Besonders aber binäre Optionen eignen sich für den News-Handel. Warum? Die Gefahr mehr.

Wochenrückblick der 50Kw: Dax knackt die 10.000-Punkte Marke

Ein starker Euro wurde in der zweiten Dezemberwoche durch schwache Aktienmärkte begleitet. Der DAX hat die 10.000er Marke nur geringfügig geknackt und kennt seitdem nur eine Richtung. Welche Gründe gibt es für diesen plötzlichen Kursverfall? Sind das nur Gewinnmitnahmen oder mehr.

Wochenrückblick 49Kw: US-Arbeitsmarktdaten stehen im Fokus der Handelswoche

Die erste Woche im letzten Monat des Jahres 2020 war konjunkturdatentechnisch breit aufgestellt und ist, was das angeht, noch nicht ganz vorüber. Besonders achtgeben sollten Händler auf die heute am frühen Nachmittag veröffentlichten Arbeitsmarktdaten aus den USA. Rückblickend lässt sich mehr.

Markttechnik & binäre Optionen – welche Analysemöglichkeiten gibt es 2020?

Viele Anfänger im Trading von binären Optionen fragen sich, welche Analysemöglichkeiten sich am besten eignen. Darauf gibt es allerdings keine allgemeingültige Antwort, denn jeder Händler findet nach einer gewissen Zeit sein von ihm präferiertes Analysewerkzeug. Es gibt Profi-Trader, die ausschließlich mehr.

Rück-, Ausblick, News und Handel – KW 48/2020

Langsam neigt sich das Jahr dem Ende zu und das merkt man auch an den immer mehr und mehr aufkommenden Feiertagen. Besonders der deutsche Leitindex DAX hatte diese Woche einen guten Start mit einem „Walkthrough“ bis auf 10.000 Pkt. am mehr.

Tägliche Marktanalysen – Binäre Optionen 2020

Donald Trump ist der größte Störfaktor der Aktienmärkte Es ist immer wieder erstaunlich, dass sich die Aktienmärkte trotz der negativen Einflüsse Donald Trumps und seinen Handelszöllen auf hohem Niveau halten. Dazu gibt es Gründe. Die Stimmung innerhalb der US-Wirtschaft ist mehr.

Tesla Aktie kaufen? + US-Marktanalyse

Der Zinstrend könnte die Wirtschaft abwürgen Irgendwann muss man sich der Realität stellen. Die Börse ist keine Einbahnstraße, und jeder Trend hat ein Ende. Momentan haben Aktien und Anleihen die historisch höchste Bewertung seit dem 18. Jahrhundert. Gleichzeitig ist das mehr.

Nike-Aktie kaufen? + US-Marktanalyse

Freier Handel ist Basis des Wohlstands Wirtschaftsliberalismus und Globalisierung sind die Hassobjekte einer linksorientierten weltweiten Bürgerbewegung geworden. Bei genauer Betrachtung sollte man die Globalisierung nicht zu abschätzig sehen. Die wirtschaftlichen Erfolge in den vergangenen 50 Jahren sind ein Beweis für mehr.

Intel Aktie kaufen –Die Analyse KW 24

Ein Hedgefonds verkauft Aktien Wir alle wissen, dass auf dieser Welt nur selten etwas perfekt funktioniert. Schon gar nicht in der Wirtschaft oder Politik. Ob das nun ein Grund ist, radikale Vorbereitungen zu treffen? Der weltgrößte Hedgefonds Bridgewater Associates hat mehr.

Gold mit Unterbewertung

Gold bedeutet Sicherheit Gold ist und bleibt ein Mysterium. Eigentlich ist der Goldkurs angesichts der globalen Umstände sonderbar. Gold bedeutet nämlich Sicherheit und wenn man die fundamentalen Rahmenbedingungen betrachtet, dann müsste die Verschuldung der Weltwirtschaft ein beständiger Antreiber des Goldkurses mehr.

UnitedHealth Group-Aktie kaufen? + US-Marktanalyse

Zölle-Zölle-Zölle: Was soll das? Wenn man sich nur den langfristigen Kurstrend anschaut, dann ist eine Prognose des US-Aktienmarktes überhaupt kein Problem: Es geht nach oben. Die Bewertung wäre allerdings etwas zu oberflächlich, denn der Handelskrieg zwischen den USA und China mehr.

Salesforce-Aktie kaufen? – Die Analyse

US-Aktienmarkt erscheint unerschütterlich stabil Die jüngsten Kursturbulenzen an den Aktienmärkten stehen in Verbindung mit einem überzogenen Kursanstieg. Ohne Zweifel, der US-Aktienmarkt verursachte Anfang Februar eine schnelle und plötzliche Abwärtswelle. Es ist noch nicht ganz geklärt, ob die Abwärtsbewegung nicht durch mehr.

Visa-Aktie kaufen? – Die Analyse

Neues Jahr = neue Börsenchancen Das Schöne an der Börse ist, dass der Kampf zwischen Bullen und Bären endlos ist. Deswegen ergeben sich immer wieder gute Gelegenheiten zum Geldverdienen. Wegen des Aufwärtstrends sollte die Mehrheit der Marktteilnehmer für 2020 im mehr.

Öl mit Preis-Obergrenze?

Die OPEC wünscht sich ein geringeres Öl-Angebot Ende November traf sich die OPEC, um eine Absprache zur Drosselung der Ölproduktion aufrechtzuhalten. Eine solche Vereinbarung gibt es schon seit Anfang des Jahres. Am Verlauf des Ölpreises sieht man allerdings, dass die mehr.

Apple-Aktie kaufen? – Die Analyse

Der Aufwärtstrend ist mächtig Börsianer, die auf Trends setzen, werden in den nächsten Wochen auf die Probe gestellt. Wir sind in der Berichtssaison für das dritte Quartal! Wenn die Unternehmen ihre Quartalszahlen und Prognosen präsentieren, gibt es immer eine Erwartungshaltung mehr.

Bank of America-Aktie kaufen? + US-Marktanalyse

In den vergangenen Wochen zeichnete sich immer mehr eine Frage ab, die alle Aktienanleger beschäftigt: Brechen bald die Aktienmärkte zusammen? Das Gute ist, sobald die Frage durch die Köpfe der Börsianer huscht, gibt es mit großer Wahrscheinlichkeit keinen Crash. Das mehr.

Goldman Sachs Aktie kaufen Erfahrungen 2020 – Die Trend- und Marktanalyse im Test!

Die Stimmung im amerikanischen Aktienmarkt Der Pessimismus unter den amerikanischen Börsianern wird merklich größer. Die neueste Stimmungsumfrage der AAII zeigt einen rasanten Anstieg der Bären. Hierbei ist bemerkenswert, dass sich das Bullenlager kaum verändert hat. Vielmehr haben sich die ursprünglich mehr.

Disney-Aktie kaufen? – Die Analyse & Gesamtmarkteinschätzung

Die Börsenpsychologie verhindert einen Bärenmarkt Die Stimmung an den US-Börsen kann man als „zurückhaltend“ bezeichnen. Die neuesten Zahlen zeigen, dass die Bullen (29,7%) noch geringfügig vor den Bären (26,9%) liegen, und die große Mehrheit (43,3%) in das neutrale Lager gewechselt mehr.

Amazon-Aktie kaufen? – Die Analyse

US-Markt erwartet eine Sommer-Rallye Die Masse der Börsianer ist leicht bullish gestimmt. Sowohl Profis als auch Private sind dabei im Gleichklang. Und das, obwohl sich jedes Jahr zu dieser Jahreszeit Crash-Propheten in die Öffentlichkeit drängen. Besonders auffällig sind immer Marc mehr.

Exxon Mobil Aktie kaufen – Analyse im März 2020 schafft Klarheit

US-Aktienmarkt wird misstrauischer – aber er bleibt bullish Die US-Aktienmärkte bewegen sich in einem soliden Aufwärtstrend. Wenn ständig neue Hochs produziert werden, gibt es irgendwann auch Zweifler. Der Zweifel wird in erster Linie durch technische Oszillatoren genährt. Viele von ihnen mehr.

Intel-Aktie kaufen – ist das 2020 ratsam? Die Analyse für Investoren

US-Markt in abwartender Haltung Das Jahr 2020 war für die Börsianer nicht leicht. Die Aktienbörsen zeigten sich ziemlich wankelmütig und im neuen Jahr scheint sich das zu wiederholen. Nach dem die Aktienindizes kurzzeitig neue Höchststände erzeugen konnten, gibt es nun mehr.

Microsoft-Aktie kaufen? – Die Analyse

US-Aktienmarkt im Aufschwung Aktuell sind die Aktienmärkte für die Börsianer ziemlich schwer zu verstehen. Üblicherweise gibt es zum Jahresende hin ein bullishes Szenario. Bei den US-Märkten scheint das gut zu funktionieren, während beim DAX weiterhin Stillstand angesagt ist. Damit die mehr.

Rohöl online kaufen – Hohe Gewinnchance mit Öl?

Wie die OPEC die Rohöl Preise dirigiert Früher war die OPEC das dominante Öl-Kartell. Man konnte sich darauf verlassen, dass die Öl-Preise in regelmäßigen Abständen nach oben manipuliert wurden. Davon konnten die meisten ölexportierenden Staaten über viele Jahrzehnte profitieren. Der mehr.

Die Handelswoche im Überblick

Die erste Handelswoche im März brachte viele konjunkturelle Veröffentlichungen und neue Einsichten in das QE-Programm seitens der EZB. Zwar waren die Aktienmärkte noch bis Mitte der Woche durch eine größere Korrektur gefährdet, die Erwartungen der Marktteilnehmer wurden von der EZB mehr.

Handelschancen dank Rück- und Ausblick der 8 KW

Die aktuelle Woche verlief wie erwartet, jedoch von politischen Einflüssen getrieben. Die Verhandlungen zwischen Griechenland und der EU entwickelten sich vom „Hölzchen aufs Stöckchen“. Keiner der beiden Verhandlungspartner will sich nachgiebig zeigen. Nachdem klar wurde, dass Griechenland neue Hilfen beantragen mehr.

XTB Binäre Optionen Betrug oder seriös? – Erfahrung im Test 2020

1. Was zeichnet XTB im Test aus?

    Kostenloses Demokonto Mindesthandelssumme ab 10 Euro möglich Keine Mindesteinzahlung erforderlich XStation Trading-Plattform für jedes Konto und jeden Anleger MetaTrader 4 und AgenaTrader Deutscher Support, Live Chat Das Kopieren von anderen Tradern ist möglich XSocial Trading (folgen Sie Trading-Ideen anderer Anleger und profitieren sie 1 zu1)

Weiter zum Broker und Traidingkonto eröffnen

2. Handeln bei XTB

Sitz und Regulierung: Regulierung durch polnische Aufsichtsbehörde

Im Jahre 2002 wird das Unternehmen XTB als erstes polnisches Brokerhaus gegründet. Die Zentrale des Unternehmens befindet sich daher in Warschau. Als Anbieter gehebelter Produkte für den Forex Markt macht sich XTB schnell einen Namen. Im Jahre 2005 wird das Unternehmen durch die KNF (Polish Commission for Financial Supervision) ermächtigt, Produkte für alle Finanzinstrumente anzubieten. Erste ausländische Niederlassungen folgen im Jahr 2007 in Tschechien. Schon zwei Jahre später 2009 werden weitere Büros in Deutschland, Frankreich und in Italien eröffnet. Im Jahr 2020 werden die ersten mobilen Handelslösungen mit großem Erfolg veröffentlicht. Kein Wunder, da im Hause XTB über 90 IT-Experten, täglich daran arbeiten die Bedürfnisse der Kunden zufriedenstellen zu können.

Die Absicherung der Kundengelder erfolgt durch den polnischen Einlagensicherungsfonds. Dieser sichert die Einlagen der Kunden derzeit mit bis zu 22.000 Euro pro Gläubiger ab. Zudem werden die Kundengelder getrennt vom Firmenkapital verwaltet und bleiben somit im Falle einer Insolvenz unangetastet.

    Hauptsitz in Warschau Regulierung unter anderem durch polnische und deutsche Aufsichtsbehörde Kundengelder mit bis zu 22.000 Euro pro Anleger abgesichert

Handelsangebot: Solides Angebot an Basiswerten

Dass XTB grundsätzlich vor allem als CFD-Broker aktiv ist, wird mit einem Blick auf die handelbaren Basiswerte deutlich. Anders als bei anderen Brokern können Trader nicht weit über hundert, sondern lediglich rund 30 verschiedene Basiswerte handeln.

Dennoch zeigt sich im XTB Test, dass hier durchaus interessante Underlyings vertreten sind:

  • Indizes: Anleger können bei XTB sowohl mit dem DAX als auch dem Euro Stoxx oder dem S&P 500 traden. Allerdings hat das Unternehmen den Dow Jones bisher nicht ins Produktangebot aufgenommen, auch der Nikkei fehlt.
  • Währungen: Etwas breiter zeigt sich das Angebot da schon im Bereich der handelbaren Währungen. Hier sind alle Major-Währungspaare – also Euro, US-Dollar, Japanischer Yen, Britisches Pfund und Schweizer Franken – vertreten. Auch die Heimatwährung des Brokers, der polnische Zloty, lässt sich etwa in Kombination mit dem Euro handeln.
  • Rohstoffe: Im positive Sinne überrascht zeigte sich die Redaktion im XTB Testbericht von den verfügbaren Rohstoffen. Trader können bei XTB nicht nur auf Gold, Silber oder Öl traden, sondern auch mit einigen Agrarprodukten handeln. So ergeben sich komplett neue Marktchancen fernab der sonst stark frequentierten Märkte.
  • Anleihen: Abgerundet wird das Produktangebot dann von insgesamt zwei Staatsanleihen. Zum einen ist hier der Zinssatz der US-Anleihe mit 10-jähriger Laufzeit handelbar, zum anderen das deutsche Pendant hierzu.

Konkret handelbar sind alle Basiswerte allerdings nur als klassische Call- und Put-Option. Ausgefallenere Varianten wie etwa Range, One Touch oder Ladder hat der Broker noch nicht ins Produktangebot aufgenommen. Dafür stehen allerdings verschiedene Laufzeiten zur Wahl:

  • Minimum: 60 Sekunden
  • Maximum: 90 Minuten

Somit richtet sich der Broker vor allem an solche Trader, die kurzfristig ausgerichtete Positionen eröffnen möchten.

  • Rohstoffe, Indizes, Anleihen und Devisen handelbar
  • Insgesamt mehr als 30 Basiswerte verfügbar

Handelskonditionen: Günstiger Handel ab 10 Euro Mindesthandelssumme

Allerdings spielt nicht nur das Produktangebot an sich eine Rolle. Für Trader ist auch immer wichtig, welche Renditen sie bei einem Broker erwirtschaften können. Schließlich sorgt allein der Broker für die festgelegten Gewinne.

  • Durchschnitt: Im CFD und Forex Handel ist die Rendite nicht im Vorfeld festgelegt, sie ist abhängig vom Erfolg des Traders.

Positiv zeigt sich im XTB Test auch, dass der Broker drei verschiedene Kontomodelle zur Auswahl bietet. Für keines dieser Konten verlangt der Broker dabei eine Mindesteinzahlung, was insbesondere Kleinstanleger freuen dürfte. Jeder Anleger kann frei entscheiden, welchen Betrag er auf sein neues Konto beim polnischen Broker überweisen möchte.

Flexibilität besteht anschließend auch bei den eigentlichen Positionseröffnungen. Trading ist bei XTB schon ab einem Einsatz von nur 10 Euro pro Position möglich. Maximal können knapp über 1.000 Euro für die meisten Basiswerte investiert werden.

  • Keine Mindesteinzahlung bei allen drei Konten
  • Renditen zwischen 70 und 82 Prozent im Schnitt
  • Maximal auch höhere Renditen möglich, aber derzeit noch selten

Weiter zum Broker und Traidingkonto eröffnen

Zahlungsmethoden: Sicheres Bezahlen per PayPal

Als Einzahloptionen stehen dem Kunden PayPal, die Banküberweisung und natürlich die Kreditkarte zur Verfügung. Bei einer Einzahlung bis zu 2.000 Euro fielen früher Gebühren in Höhe von 1,5Prozent an. Das waren also 30 Euro. Ab 2.000 Euro entfielen diese Gebühren. Mittlerweile ist diese Einzahlungsoption jedoch ebenso wie PayPal kostenfrei möglich. Auch muss zunächst eine Kopie der Vorderseite der Kreditkarte an XTB gesendet werden, auf dem nur die ersten 4 und die letzten 4 Kreditkartennummern ersichtlich sind. Zahlungen per PayPal oder die Banküberweisung sind kostenfrei. Auszahlungen werden nur auf das angegebene Referenzkonto überwiesen, welche Telefonisch, per Fax oder im XTB Kundenportal angewiesen werden muss.

XTB bietet unterschiedliche Einzahlungsmöglichten an

Transaktionen per PayPal möglich Einzahlungen per Banküberweisung und PayPal sind gebührenfrei Auszahlungen nur auf das angegebene Referenzkonto

Weiter zum Broker und Traidingkonto eröffnen

Kundensupport: Gute Erreichbarkeit und deutschsprachige Mitarbeiter

Der Kunden-Service von XTB ist wirklich vorbildlich. Nicht nur die Tatsache, dass der Support telefonisch rund um die Uhr erreichbar ist, fällt positiv auf, sondern auch, dass deutschsprachige Mitarbeiter verfügbar sind. Für eine schnelle Beratung, empfehlen wir den Live Chat, der zwar nicht 24/7 verfügbar ist, dafür jedoch kompetente Unterstützung durch einen geschulten Mitarbeiter verspricht.

Ausbildung hat bei XTB einen festen Platz im Unternehmen. Ein riesiges Börsenlexikon und kostenfreie Webinare versuchen dem Anleger dabei einen Überblick und einen Durchblick durch den Dschungel der Finanzen zu verschaffen. Dabei können Sie ihr eigenes Webinar Profil anlegen, um so eines der Einsteiger-, Fortgeschrittenen- oder Expertenseminare zu erleben. Höhepunkte des Ausbildungskatalogs sind jedoch zweifelsfrei die Live Webinare. Theoretisches Wissen ist eine Voraussetzung und Bereicherung für jeden Anleger aber die Live Webinare bieten die praktische knallharte Erfahrung für jeden zum Greifen nah. Egal ob schon Profi und in der Lage mitzudiskutieren oder als Neuling, der sich erst einen Überblick verschaffen will. Live Webinare bieten aus erster Hand einen realistischen Eindruck.

Dieses riesige Angebot an Webinaren erleichtert jedem Kunden den Einstieg in die Anlagewelt. Egal ob zum Live-Trading, der XStation Plattform oder Fragen zum Social Trading XSocial. Hier werden alle Fragen der Kunden beantwortet. Auch berufstätige Anleger finden hier ein reiches Webinar-Angebot nach Feierabend, um sich im Dschungel der Finanzen weiterzubilden.

    Kunden-Support 24/7 telefonisch erreichbar Live Chat Deutschsprachige Mitarbeiter

Handelsplattform: Handel über die xStation

Als Handelsplattform steht dem Anleger mit der XStation eine webbasierte Lösung zur Verfügung. Selbstverständlich stellt XTB seinen Kunden auch mobile Software für Android oder iOS zum Download bereit. Alle weiteren Softwarelösungen (z.B. Metatrader4) dienen dem etwas breiteren Angebot an Anlageprodukten. Erstaunlich ist, dass sowohl die CFD Produkte des Hauses, als auch das FX Trading einfach über nur eine Plattform, nämlich die xStation 5 abgewickelt werden können. Dies sorgt dafür, dass jeder Anleger seine Order schnell und unkompliziert mit nur einem Klick in den Markt bekommt. Daneben stehen außerdem der beliebte MetaTrader 4 und der AgenaTrader zur Verfügung.

  • Webbasierte Plattform, kein Download erforderlich Forex und CFDs über eine Plattform handeln
  • Alternativ: MetaTrader 4 oder AgenaTrader

Weiter zum Broker und Traidingkonto eröffnen

XTB App: Lässt keine Trading-Wünsche offen

Dass XTB auch mobile Anwendungen anbietet, haben wir bereits erwähnt und auch wenig verwunderlich. Denn Broker, die mit der Zeit gehen möchten, kommen um eine mobile Lösung nicht herum. Denn wer möchte schon wichtige Handelschancen verpassen, nur weil er nicht am heimischen PC sitzt?

Wie unser XTB Test zeigt, überzeugt die Trading-App mit einer einfachen Bedienbarkeit und zahlreichen technischen Analyse-Tools. Der Broker hat die Anwendung etwas überarbeitet und bietet nun noch bessere und funktionalere Charts. Über die App haben Trader zudem Zugang zu allen wichtigen Nachrichten und dem Wirtschaftskalender.

Unsere XTB Erfahrung zeigt, dass die App kostenlos ist und für die Betriebssysteme Android und Apple iOS zur Verfügung steht. Nutzer können sowohl über ihr Smartphone, als auch über das Tablet oder sogar über die Smartwatch auf die Anwendung zugreifen.

XTB Trading App für mobiles handeln

Zusatzangebote: Mit Social Trading vom Erfolg andere Trader profitieren

Marktanalysen werden bei XTB groß geschrieben. Jeden Morgen gibt es einen Morning Call mit den wichtigsten Informationen zum Geschehen auf den Finanzmärkten als kleines Video zum Anschauen. Die XTB Marktanalysen sorgen dafür, dass jeder Anleger sich auf dem aktuellen Stand befindet. Und die Trading Updates versorgen jeden Interessierten mit Informationen rund um die Produktvielfalt und bei plötzlich auftretenden Veränderungen am Markt. Mit Hilfe des Wirtschaftskalenders können Sie gerne auch selbst recherchieren, welche aktuellen Ereignisse Einfluss auf Ihre Anlagen nehmen werden oder dies bereits tun.

Eine weitere Besonderheit die XTB zu bieten hat, ist XSocial. Mit Hilfe von XSocial lassen sich Trading-Ideen von anderen Anlegern kopieren. So können Sie als Einsteiger von anderen Anlegern lernen und gleichzeitig von deren Gewinnen 1 zu 1 profitieren. Sollten Sie bereits ein Profi als Anleger gelten, so können Sie gern auch ihre eigenen Trading-Ideen umsetzen. Wenn Sie erfolgreich sind, haben andere Anleger die Möglichkeit sie zu kopieren und sie werden an diesen ihnen folgenden Anlegern Geld verdienen. So besteht die Möglichkeit Gewinne zu erwirtschaften, auch wenn man selbst keine Zeit hat, sich dem Kursgeschehen an den Märkten jederzeit zu widmen. Dennoch ist auch bei der Auswahl Vorsicht geboten. Nicht jeder vermeintliche Stern am Himmel ist gleich ein Experte und kann langfristig und nachhaltig die Anforderungen erfüllen. Es gilt also eine gute Vorauswahl zu treffen, auf mögliche Drawdowns zu achten und wenn nötig nach anderen Experten Ausschau zu halten. Die Idee ist genial, aber für die Umsetzung und den Erfolg ist jeder Anleger selbst verantwortlich.

    Tägliche Marktanalysen Social Trading

Weiter zum Broker und Traidingkonto eröffnen

Bonus für neue & bestehende Kunden: Keine Bonusangebote

Im Gegensatz zu anderen Brokern steht bei XTB dem Kunden kein Bonus auf die Einzahlung zu. Weder wird dieser angeboten noch kann ein Bonus irgendwie verhandelt werden. Allerdings unterstreicht diese Vorgehensweise die Firmenphilosophie. Man will durch Leistung mit Hilfe seiner ausgereiften technischen Plattform XStation den passenden mobilen App Lösungen und dem Service in der jeweiligen Landessprache vor Ort punkten. Dennoch gibt es die Möglichkeit, sich Prämien zu sichern, etwa über eine Cashback-Aktion oder aber über Freundschaftswerbung.

    Cashback-Aktion für aktive Trader
  • Freunde-werben-Freunde-Programm

3. Oft gestellte Fragen und Antworten zu XTB

Wie viele Basiswerte stehen mir für den Handel zur Verfügung?

Neben 49 Währungspaaren stehen für den CFD-Handel über 100 weitere Assets und über 1.400 Aktien-CFDs bereit.

Welche Handelsarten gibt es?

Es wird nur die Call/Put-Option angeboten.

Wie kann ich Transaktionen durchführen?

Per Banküberweisung, Kreditkarte und PayPal

Wie sind meine Einlagen abgesichert?

Durch den polnischen Einlagensicherungsfonds mit bis zu 22.000 Euro pro Anleger. Kundengelder werden grundsätzlich separat vom Firmenvermögen verwaltet.

Welche Bonusangebote erwarten mich?

XTB offeriert keine klassischen Boni, allerdings können Kunden von Cashback-Aktionen und Freundschaftswerbung profitieren.

4. Fazit: Einige Schwächen, aber gutes Gesamtpaket

XTB hat sich in den vergangenen Jahren seit seiner Gründung 2002 einen Namen auf dem Markt gemacht. Die Nähe zu seinen Kunden wird durch das umfangreiche Angebot an Marktanalysen, Webinaren und durch einen deutschen Support unterstrichen. Besondere Aufmerksamkeit verdient XTB dank seiner Social Trading Plattform XSocial die es dem Anleger ermöglicht Trading-Ideen anderer Anleger zu kopieren und so von ihnen zu profitieren.

Ebenso ist die einzigartige webbasierte und selbst entwickelte xStation 5 Plattform ein klares Plus sowohl für Einsteiger, als auch für den fortgeschrittenen Anleger. Daneben kann der Handel außerdem über den beliebten MetaTrader 4 oder den AgenaTrader erfolgen.

Der Trading-Zins in Höhe von bis zu 4 Prozent p.a. für das Kapital, welches zwar eingezahlt aber nicht für Anlagen benutzt wird, ließ früher in Zeiten niedriger Zinsen jedes Anlegerherz höherschlagen. Allerdings war zu beachten, dass dies erst für Kunden galt, welche Einzahlungen in Höhe von 50.000 Euro vorgenommen hatten. Mittlerweile steht dieser Service – unabhängig von der Einzahlung – nicht mehr zur Verfügung.

Als CFD Broker verfügt der Broker über ein unendliches Angebot an Anlageprodukten. Daher fällt die Auswahl in anderen Bereichen eher dürftig aus. Professionelle Trader werden sich bei XTB sicher im Bereich CFD Handel und dank ausgereifter Softwareunterstützung sehr wohlfühlen. Bei Einsteigern kann XTB mit der xSocial Plattform und dem breiten Webinar-Angebot punkten. Auch erfreulich für Einsteiger ist die Tatsache, dass es keine Mindesteinzahlungen als Voraussetzung für den Handel gibt und das Mindesthandelsvolumen mit 10 USD übersichtlich bleibt.

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Like this post? Please share to your friends:
Online-Verdienst für binäre Optionen
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: